BLICK aktuell - Politik aus Bad Hönningen

EU erteilt Zulassung für Entnahme einer sechsten Dosis des Biontech-Impfstoffs

Impfstoff-Menge kann jetzt voll ausgeschöpft werden

Kreis Ahrweiler. Gute Nachrichten auch für den Kreis Ahrweiler: Die europäische Arzneimittel-Agentur EMA hat die Zulassung erteilt, dass nun auch eine sechste Dosis des Impfstoffs aus einer Phiole des Herstellers Biontech/Pfizer aufgezogen werden darf. Bislang waren lediglich fünf Impfdosen je Durchstechflasche zulässig. Grund für die Ausweitung ist eine einkalkulierte Übermenge des Impfstoffs der Flaschen, die aufgrund der bisher verwendeten Spritzen nicht entnommen werden durfte. mehr...

Fernunterricht war Thema im Bildungsausschuss von Rheinland-Pfalz

Probleme auf Lernplattform: Kritik hält weiter an

Mainz. Im Nachgang zum TOP ‚Wiederholte Probleme der Lernplattformen in Rheinland-Pfalz gefährden Fernunterricht für Schülerinnen und Schüler‘ im gestrigem Bildungsausschuss äußert sich der Vorsitzende der CDU-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag, Christian Baldauf: mehr...

Corona-Update Kreis Neuwied

Aktuelle Fallzahlen

Kreis Neuwied. im Kreis Neuwied wurden seit Freitag insgesamt 77 neue Positivfälle sowie ein weiterer Todesfall registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.101 an. Aktuell sind 437 infizierte Personen in Quarantäne. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 164,7. mehr...

Einmaliges Corona-Testangebot für Kita-Personal

Landrat Hallerbach: Drei beauftragte Praxen testen kostenfrei

Neuwied. Bis einschließlich 18. Januar 2021 können sich Kita-Fachkräfte einmalig kostenfrei und ohne besonderen Anlass auf Corona testen lassen. Das ist kreisweit aktuell an drei Standorten möglich: Die Praxen Dr. Kage in Neustadt/ Wied, die Hausarztpraxis Claudia Ohly in Unkel und die Praxis Dr. Ackermann in Neuwied wurden vom Landkreis als Testzentrum beauftragt. mehr...

Corona: Erwin Rüddel verschärft seine Kritik an der Landesregierung

Lob für „Moderna“- Freigabe durch die EMA

Kreis Neuwied. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Ausschusses für Gesundheit des Berliner Parlaments, Erwin Rüddel, hat seine Kritik an der Landesregierung wegen deren Versagen in der Corona-Krise erneuert und verschärft: „Die Corona-Hotline (08 00) 57 58 100 in Rheinland-Pfalz gibt momentan weiter ein katastrophales Bild ab. Die Situation ist nicht besser, sondern schlimmer geworden. mehr...

Erwin Rüddel (CDU) setzt sich für bessere Mobilität in seinem Wahlkreis ein

Moderne Mobilitätsangebote für Stadt und Land

Kreis Neuwied. „Flexible Mobilitätsangebote sind gerade in ländlichen Regionen, wie dem Kreis Neuwied, nicht nur gewünscht, sondern sie werden auch immer unverzichtbarer. Damit dies erfolgversprechend umgesetzt werden kann, hat das CDU-geführte Bundeskabinett jetzt die Weichen gestellt. So bekommt das gute, alte Personenbeförderungsrecht ein Digital-Update“, informiert der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel. mehr...

Grüne sprechen sich für ein gemeinschaftlichesHandeln von Bund, Land u. Kommune aus

Drohende Insolvenz des Neuwieder Zoos

Neuwied. Regine Wilke und Holger Wolf von Bündnis 90 / Die Grünen besuchten den Neuwieder Zoo, um sich persönlich vor Ort über die aktuelle Situation zu informieren. Derzeit geistern viele Zahlen, Behauptungen und Schuldzuweisungen durch die Öffentlichkeit. Es wird viel über den Zoo und eher wenig mit dem Zoo geredet und das ist sicherlich nicht der richtige Weg. „Wir möchten uns diese Aussagen und... mehr...

Drohende Insolvenz des Zoos Neuwied

Christian Baldauf: „Wir müssen den Zoo retten“

Neuwied. Der Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf, besuchte den Zoo Neuwied, der von der Insolvenz bedroht ist. Danach erklärte er: „Gewachsene Strukturen müssen über die Krise gerettet werden, hierzu gehört auch der Zoo Neuwied. Allein durch die gesundheitlich zwingend notwendigen, aber dennoch schmerzhaften Schließungen geriet der Zoo in eine wirtschaftliche Schieflage. mehr...

Anzeige
 

Petition „Rettet den Zoo Neuwied“

Mehr als 25.500 Menschen unterzeichneten bisher

Heimbach-Weis. Mit großer Freude vermelden die beiden Initiatoren der Petition „Rettet den Zoo Neuwied“, Pascal Badziong und Martin Hahn, dass ihre private Petition an Ministerpräsidentin Malu Dreyer bereits über 25.500 Unterzeichner zählt. „Innerhalb von knapp drei Tagen eine solch große Unterstützergemeinde zu vereinen, zeigt nochmals deutlich, welch hohes Ansehen die Arbeit des Zoos Neuwied in... mehr...

Im ersten Halbjahr 2021 fließen 4,08 Mio. Euro in digitale Infrastruktur der 25 Kreisschulen

Startschuss ist gefallen: Seit 21. Dezember laufen die Arbeiten

Kreis Neuwied. Der Startschuss ist gefallen: Seit dem 21. Dezember 2020 laufen die Arbeiten in der Ludwig-Erhard-Schule Neuwied und der angrenzenden Kinzing-Schule. Der Landkreis Neuwied erhält im Rahmen des vom Bund beschlossenen Förderprogramms „DigitalPakt Schule“ Fördermittel für Investitionsmaßnahmen bis zu 7,08 Millionen Euro zur Verbesserung der digitalen Infrastruktur der 25 Schulen in seiner Trägerschaft. mehr...

Kreisverwaltung Neuwied stellt Merkblatt online

Information zur Corona-Schutzimpfung

Kreis Neuwied. Seit dem 7. Januar 2021 wird für den gesamten Landkreis Neuwied im Impfzentrum Oberhonnefeld geimpft. Mit einem Merkblatt beantwortet die Kreisverwaltung häufig gestellte Fragen rund um die Impfung. mehr...

Start im Impfzentrum Oberhonnefeld

Reibungsloser Betriebsstart 90 Personen am ersten Tag geimpft

Kreis Neuwied. Pünktlich konnten am Donnerstagmorgen, 7. Januar, die Türen vom Impfzentrum in Oberhonnefeld geöffnet werden. Insgesamt 90 Anmeldungen lagen für den ersten Betriebstag vor. „Die intensiven Vorbereitungen und Planungen spiegeln sich in den geordneten Abläufen wider. Endlich kann es im Impfzentrum losgehen - ein wichtiger Schritt raus aus der Pandemie“, freute sich Landrat Achim Hallerbach,... mehr...

Erwin Rüddel (CDU), MdB

„Wir werden den Kampf gegen das Virus gewinnen!“

Kreis Neuwied. Der heimische Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel ist überzeugt, dass wir mit Hilfe des geeigneten Impfstoffs das Corona-Virus erfolgreich bekämpfen werden. Der CDU-Politiker, der in Berlin dem Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages vorsitzt, äußert die feste Erwartung, dass bereits im Februar/März eine entscheidende Wende in der Pandemie-Bekämpfung erreicht werden kann und COVID-19 „noch im 1. Quartal 2021 einen Großteil seines Schreckens verlieren“ wird. mehr...

Umfrage

Vorsätze für 2021: Was haben Sie sich fürs neue Jahr vorgenommen?

Gesünder ernähren
Mehr Sport treiben
Mehr Zeit mit Familie und Freunde verbringen
Umweltbewusster handeln
Weniger rauchen / ganz aufgeben
Ich habe keine Vorsätze fürs neue Jahr
Kommentare

Boom bei illegalem Welpenhandel

juergen mueller:
Corona offenbart auch hier den Zerfall einer Gesellschaft,die vor nichts zurückschreckt,die ihr Unvermögen,mit einer Situation zurechtzukommen wieder einmal erschreckend aufweist,die Disziplin,Anstand,Rücksichtnahme u.Gerechtigkeitssinn erfordert,auch ausgerechnet an denjenigen auslässt,die eh menschlichem...
juergen mueller:
Sie haben Recht Herr Baldauf. Digitale Versäumnisse auf der ganzen Linie und zwar betreffend ganz Deutschland.Dass es auch anders geht u.uns andere Länder weit voraus sind,ist normal.In Deutschland braucht man immer etwas länger u.kommt erst dann in die Puschen (oder versucht es zumindest) wenn es...
Helmut Gelhardt:
Herr Baldauf sollte der Fairness halber auch mal einen Blick ins CDU-geführte Baden Württemberg werfen. Dort bestehen die gleichen Probleme! Oder hat die Landesregierung RLP dort einen Sabotageakt vollzogen?...

Neun Bäume für das Schwimmbad Koblenz gepsendet

Gabriele Friedrich:
Im Landkreis Viersen in der Stadt Willich hat man auch den Fehler begangen-bei der Neugestaltung des Markplatzes- schöne, alte Bäume zu entfernen und diese Flachmaten gepflanzt. Mit dem Ergebnis das keiner mehr dort hingeht. Denn- die Wespen halten sich da sehr gerne auf und wer noch? Die Tauben ! Und...
Gabriele Friedrich:
Dachplatanen- das Allerletzte das sind doch keine "Bäume". Diese häßlichen Dinger saufen mehr als 10 Elefanten und vertrocknen in heissen Sommern total und sie sehen häßlich aus. Ich hatte 3 Jahre lang in einer Apartmentanlage in NRW diese "Bäume" und die sind dann auch durch die flachen Wurzeln ordentlich...
juergen mueller:
Dachplatanen - unter dem Gesichtspunkt des Klimawandels eine gute Lösung? NEIN. Sie fallen nicht unter Bäume "für" den Klimawandel. Bereits jetzt kämpft diese Baumart mit den Folgen des Klimawandels. Unter Bäume für die Zukunft fällt diese Baumart nicht. Warum deshalb gepflanzt, anstatt sich über...
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Service