BLICK aktuell - Politik aus Bad Hönningen

Sandra Weeser (FDP) nimmt an Koalitionsverhandlungen in Berlin teil

„Dicke Bretter bohren“

Altenkirchen / Neuwied. Die heimische Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser wird zusammen mit ihren Kollegen aus der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag Dr. Lukas Köhler, Nicole Bauer und Michael Theurer, sowie mit dem nordrhein-westfälischen Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und dem Vorsitzenden der FDP-Fraktion im hessischen Landtag René Rock die Themen „Klima, Energie und Transformation“ in den Koalitionsgesprächen verhandeln. mehr...

Verjüngungskur im SPD-Ortsverein Bad Hönningen

Junge Mitglieder bereichern den neugewählten Vorstand

Bad Hönningen. Nach einer Corona-bedingten einjährigen Verspätung wählten die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Bad Hönningen im Stadtweingut Bad Hönningen einen neuen verjüngten Vorstand. Neben dem wiedergewählten Vorsitzenden Jörg Honnef bekleidet nun Marcel Göttes (29) den 2. Vorsitz und löst damit Hans-Georg Mertins (80) ab, der aber als Beisitzer weiterhin dem Vorstand angehören wird. Ebenfalls in den Vorstand wurde mit Janne Job (18) ein sehr junges Mitglied gewählt. mehr...

FWG Vettelschoss-Kalenborn e.V.

Neuer Vorstand gewählt

Vettelschoß. Nach langer Coronapause konnte zu einer Präsenzmitgliederversammlung ins Landhaus Kagel eingeladen werden. Nach einem ausführlichen Bericht des Vorstandes der FWG, wurde die Arbeit im Gemeinderat dargestellt. Wichtiges Thema war u.a. das die FWG nach der letzten Kommunalwahl mit Ingo Kagel den 1. Beigeordneten im Gemeinderat stellte und eine Fraktionsgemeinschaft mit dem FDP Gemeinderatsmitglied Waldemar Bondza gebildet hat. mehr...

Neuer Vorstand der FWG St. Katharinen gewählt

Maria Zimmermann ist neue Vorsitzende

St. Katharinen. Am 26. September 2021 fand nach langer Coronapause endlich eine Mitgliederversammlung der FWG St. Katharinen mit persönlicher Präsenz der Mitglieder statt. mehr...

Weeser begrüßt Parlaments-Stipendiat aus Marokko im Wahlkreis

Deutsches Parlament vor Ort kennenlernen

Kreis Altenkirchen/Kreis Neuwied. Im vergangenen Monat war Stipendiat Rabii El Bacha aus Marokko im Rahmen des Internationalen Parlaments-Stipendium (kurz: IPS) bei der heimischen Bundestagsabgeordneten Sandra Weeser zu Gast. Das IPS-Stipendium des Deutschen Bundestages bietet jungen, zivilgesellschaftlich engagierten Menschen aus dem arabischen Raum, die sich in ihren Heimatländern aktiv für demokratische... mehr...

„Antrittsbesuch“: Landrat Achim Hallerbach empfing Lana Horstmann

Neu gewählte Landtagsabgeordnete zu Gast im Kreishaus

Kreis Neuwied. Man kennt sich, man schätzt sich – auch über Parteigrenzen hinweg. Und da Lana Horstmann (SPD) seit der Landtagswahl als direkt gewählte Abgeordnete für die Stadt Neuwied sowie die Verbandsgemeinden Puderbach und Dierdorf im Mainzer Parlament sitzt, freute sich Landrat Achim Hallerbach (CDU), sie kürzlich zum „Antrittsbesuch“ im Kreishaus empfangen und ihr zum Wahlerfolg gratulieren zu können. mehr...

Migrationsbeirat des Kreises Neuwied

Georginah Nussbaumer rückt für Zachary Gallant in den Beirat nach

Kreis Neuwied. Viele Monate konnte der Beirat für Migration und Integration im Landkreis Neuwied sich nicht treffen; nun tagte das Gremium wieder Corona-konform im Kreishaus. Dazu konnte die Vorsitzende, Violeta Jasiqi, auch gleich ein neues Mitglied begrüßen. Georginah Nussbaumer aus Hausen rückt für den ausgeschiedenen Unkeler Zachary Gallant in den Beirat nach. Auf dem Parkett der Beiratsarbeit... mehr...

Anzeige
 

Verbandsbürgermeister Jan Ermtraud jetzt auch „Leiter“des Kindergartenzweckverbandes– Ernennungsurkunde am 30. September überreicht

Blick in die Zukunft

Rheinbrohl/Bad Hönningen/Hammerstein.Am 30. September diesen Jahres erfolgte die Wahl von Verbandsbürgermeister Jan Ermtraud zum neuen „Verbandsvorsteher“ des Kindergartenzweckverbandes. Damit löste er den zwischenzeitlichen Beauftragten der Verbandsgemeinde und heutigen Stadtbürgermeister Reiner W. Schmitz in dieser Funktion ab. Reiner W. Schmitz, Oliver Labonde (Ortsbürgermeister Rheinbrohl) und... mehr...

Arbeitskreis Bahnlärm Rhein/Mosel

Lärmschutz an Schienenwegen

Region. Der „Arbeitskreis Bahnlärm Rhein/Mosel“ ist der Zusammenschluss von Bürgerinitiativen im nördlichen Rheinland-Pfalz. Wir appellieren an die politischen Parteien, im Koalitionsvertrag der kommenden Bundesregierung die Weichen für eine Verbesserung des Lärmschutzes an Schienenwegen zu stellen. mehr...

Alternative Wohnmöglichkeiten für Flutopfer entstehen auch in Bad Neuenahr, Heimersheim und Ramersbach

Tiny Houses sollen im November bezugsbereit sein

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Durch die Flutkatastrophe Mitte Juli dieses Jahres haben zahlreiche Anwohnerinnen und Anwohner im Stadtgebiet ihr Haus vollständig verloren oder es wurde in einem solchen Ausmaß beschädigt, dass es aktuell nicht mehr bewohnbar ist. Um die Betroffenen der Flutkatastrophe in dieser schweren Zeit zu unterstützen, hat die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler insgesamt 64 Tiny Houses bestellt. mehr...

CDU Leutesdorf vor Ort

Dorfbegehung brachte neue Erkenntnisse

Leutesdorf. Ende September trafen sich Mitglieder des CDU-Ortsverbandes und der CDU-Gemeinderatsfraktion zu einem weiteren Dorfrundgang. Die Einladung zum Spaziergang hatte auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Hönningen, Jan Ermtraud, angenommen, sowie der Amtmann der Nachbarschaft Hochkreuz, Ortsbürgermeister Heinz Willi Heisterkamp. Denn dieses Mal lag der Schwerpunkt bei den Nachbarschaften Heilig Kreuz und Hochkreuz. mehr...

Linzer SPD

Drei Urgesteine geehrt

Linz. Im Rahmen eines geselligen Mitgliederabends im Café und Restaurant am Markt wurden drei Ehrungen von langjährigen Parteimitgliedern durchgeführt. Alle drei Jubilare sind in Linz und Umgebung bestens bekannt – waren sie doch allesamt Schulleiter in der Region. mehr...

Umfrage

Seit September liegen Spekulatius und Christstollen in den Supermarktregalen: Zu früh oder richtig?

Viel zu früh!
Könnte ich das ganze Jahr essen!
Brauche ich auch an Weihnachten nicht!
Mir egal.
Kommentare
Matthias Natterer:
Totholz belibt liegen und Bremmholz das in 33cm Scheite gelagert wird muss weg weil es Brücken zerstört? Genau mein Humor...Am besten gleich noch Parkverbot für Fahrzeuge aller Art im gesamten Flutgebiet. Grills ,müssen natürlich auch von der Terasse , genauso wie alle Gartenmöbel ect. Alre Falter das...
Karl-Heinz:
Welche Fachleute vom ADD haben diese Verordnung rausgegeben??? Die ohne Gehirn und Ahnung!! Waren die grossen Bäume auch Feuerholz!!...
Michael Krämer:
Als wenn Brennholz was in der Regel 33 cm lang an Brücken hängen bleibt Man sollte mal lieber das ganze umgefallene Stammholz und Sträucher die am Ufer liegen aufarbeiten und nicht die Schuld bei den privaten suchen !...
Gertie :
Aha wusste nicht dass dass Brennholz am Stück gelagert wird . Sorry es ist doch eher dass nicht wegräumen von Unterholz am wassernähe, 25 cm brennholzstücken können sich nicht so verkanten . Da sucht man wieder ein schuldige anstatt mal die Augen auf zu machen. Was macht man mit Autos,Containern ,Mülltonnen...
A.Hoffmann:
Ergreifende Bilder aber der Bildanzeige hätte man eine Funktion zum ausblenden hinzufügen müssen...
Klaus Rinke:
Sehr guter erster Schritt für die Betroffenen.Und der Vorschreiben oben ......nur Rummotzen sonst nichts?Anstatt das zu Unterstützen erstmal nieder machen.Lachhaft so etwas.Es wird etwas Gutes Geschaffen und nur das zählt....
J.Thul:
Ich kann dem G. Friedrich zustimmen , das sind mehr Fertig- Garagen als was zum wohnen ! Da könnte man sich mehr einfallen Lassen ! Da wird man wirklich depressiv drin ! Ist ok für Bauarbeiter auf Großbaustelle in Afrika , aber nicht für die Senioren im Ahrtal..........
Manfred Jackl:
Was soll bitte der Negative Kommentar Hr/Fr Friedrich? Waren sie schon vor Ort und haben Sie es in Augenschein genommen? Anstatt dieses Engagement zu würdigen, fällt Ihnen nichts besseres ein, als es mies zu machen! Ich freue mich für die Senioren, dass diesen eine solche Möglichkeit geboten wird....
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert
Service