BLICK aktuell - Sport aus Bad Hönningen

HSG Römerwall – erste Herrenmannschaft

Starke zweite Halbzeit führt zum Heimsieg

Rheinbrohl. Nach mehr als zwei Monaten pandemiebedingter Pause bestritt die erste Herrenmannschaft der HSG Römerwall gegen den TuS Weibern ihre erste Rheinlandligapartie im Jahr 2022. Im Hinspiel in Weibern gelang der Mannschaft von Spielertrainer Tim Binnes ein knapper Auswärtssieg, dementsprechend lautete das Ziel, auch vor heimischem Publikum einen doppelten Punktgewinn einzufahren. mehr...

JSG Rheinbrohl/Linz - Jugendfussball

C- B- und A Jugendliche mit guter Halbserienbilanz

Linz. Die JSG Rheinbrohl/Linz unterhält im C-Jugendbereich U14/U15 zwei Mannschaften. Die C-1 Jugend spielt in der Bezirksliga und betreibt somit Leistungsfußball. Die Altersklasse ist aufgrund der Pubertät sehr schwierig trainierbar und Trainer Marc Becker muss auf jeden einzelnen Spieler eingehen. Durch die unterschiedlich einsetzenden Wachstumsschübe gibt es große Unterschiede zwischen den Jugendlichen, was die Größe und das Gewicht angeht. mehr...

HSG Römerwall - aktuell

Ergebnisse und Vorschau

Bad Hönningen/Rheinbrohl. Neben dem Spiel der 1. Mannschaft fand nur noch die Partie der A-Jugend statt, die in der Eifel eine Niederlage einstecken musste. Alle anderen Spiele wurden kurzfristig abgesagt. mehr...

Fußball-Jugendspielgemeinschaft Rheinbrohl/Linz

Wer möchte Fußball spielen?

Rheinbrohl/Linz. Die Jugendspielgemeinschaft unterhält im E-Jugendbereich U10/U11 zwei Mannschaften im Spielbetrieb. Die Vereine sind bestrebt, die Kinder jahrgangsweise spielen zu lassen. Die E1 belegt derzeit den zweiten Tabellenplatz, der jüngere Jahrgang steht auf Platz vier einer anderen Staffel. E-Jugendliche wollen lernen. Sie wollen neue Dinge kennenlernen und zeigen, dass sie etwas verstanden haben oder beherrschen. mehr...

SV Rot-Weiss Rheinbreitbach

Es geht wieder los

Rheinbreitbach. Unter Berücksichtigung der jeweils aktuellen Coronaschutzverordnungen konnte die Mannschaftsmeisterschaft des Badmintonverbandes Rheinland, Anfang 2022 an den Start gehen. Die Spielerinnen und Spieler des SV Rot-Weiss Rheinbreibach treten in dieser Saison in der Bezirksklasse an. Insgesamt sind dort 8 Mannschaften gemeldet. Die Rheinbreitbacher Mannschaft hat bis Mitte Juni insgesamt 14 Spiele zu absolvieren. mehr...

HSG Römerwall - aktuell

Ergebnisse und Vorschau

Bad Hönningen/Rheinbrohl. Zum Jahresstart wurde der Spielplan gewaltig durcheinander gewirbelt. Gleich vier von fünf spielen wurden abgesagt oder verlegt. Lediglich die C-Jugend der HSG war im Einsatz und musste eine knappe Niederlage einstecken. mehr...

Volleyball-Bundesliga: VC Neuwied77

Deichstadtvolleys auf dem Rückweg in den Spielbetrieb

Neuwied. Nach drei Spielausfällen zu Jahresbeginn kann die Begegnung der Deichstadtvolleys mit Tabellennachbar Nawaro Straubing am Samstag, 15. Januar um 19 Uhr stattfinden. Soweit die gute Nachricht für die Volleyball-Bundesliga VBL und die Volleyballfreunde in Niederbayern und am Mittelrhein, die das Spiel bei Sport 1 extra verfolgen können. mehr...

Anzeige
 

„Rücken-Aktiv“ im TV Rheinbrohl

Bewegen statt schonen

Rheinbrohl. Dieses qualitativ hochwertige Gesundheitssportangebot von Jenny Will trägt zur Prävention arbeitsbedingter Belastungen des Bewegungsapparates bei. Zudem werden eine Reduzierung der muskulären Dysbalancen und die Verbesserung der Beweglichkeit angestrebt. mehr...

HSG Römerwall – erste Herrenmannschaft

Restart mit Heimspiel für die HSG-Herren

Rheinbrohl. Fast zwei Monate nach ihrem bislang letzten Rheinlandligaspiel tritt die erste Herrenmannschaft der HSG Römerwall am kommenden Sonntag, 16. Januar, um 17 Uhr in der Rheinbrohler Römerwallhalle gegen die HSV Rhein-Nette an. Der Handballverband Rheinland hat sich für ein Ende der coronabedingten Spielpause entschieden, die aktuelle Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz lässt dies unter strengen Auflagen zu. mehr...

Eishockey - Regionalliga West: EHC Die Bären 2016 Neuwied

Bären sind gegen Dortmund gnadenlos

Neuwied. Es war die Reaktion, die sich Trainer, Management und Fans nicht nur erhofft, sondern die sie schlichtweg verlangt hatten: Der EHC „Die Bären“ 2016 schien am zweiten Weihnachtsfeiertag seinen Durchhänger in der Eishockey-Regionalliga West beendet zu haben und besiegte vor 459 Zuschauern im heimischen Icehouse die Eisadler Dortmund mit 14:4 (4:2; 6:1; 4:1). „In Neuss hatten wir vor einer Woche einen schlechten Tag. mehr...

Volleyball-Bundesliga: Schwarz-Weiß Erfurt - VC Neuwied77

Deichstadtvolleys: Weihnachten in Fitness-Studio und Trainingshalle

Neuwied. Der Bundesligaspielplan sorgte dafür, dass die Deichstadtvolleys in diesem Jahr nur eine sehr kurze Weihnachtspause hatten: Die Vorbereitung für das Spiel bei Schwarz-Weiß Erfurt begann schon am Weihnachtsmorgen mit einem Krafttraining… mehr...

Eishockey Regionalliga West

Bären erlebten ein Waterloo

Neuwied. Nach den beiden dürftigen Heimauftritten gegen Dinslaken und Dortmund wollte der EHC „Die Bären“ 2016 bei seinem Auswärtsspiel in Neuss eine Reaktion zeigen und Wiedergutmachung betreiben. Dreimal hatten die Neuwieder den NEV in dieser Saison schon deutlich geschlagen, aber diesmal lief alles ganz anders. Anstatt wieder in die Spur zu finden, erlebte der EHC ein Waterloo und kassierte eine 4:7-Niederlage, die sich so anfühlte wie ein über den blanken Oberschenkel gezogener Schlittschuh. mehr...

Tennisabteilung des SV Vettelschoß-Kalenborn

Aktiver Tennissommer

Vettelschoß. Rückblickend hatten die Mitglieder der Tennisabteilung des SV Vettelschoß-Kalenborn ein aktives, gutes Tennisjahr. Bis zum Spätherbst konnte mit Vorsicht und unter Hygienebedingungen trainiert werden. Das galt auch für das gemütliche Zusammensitzen nach dem Spiel, denn auf der großen Terrasse konnte der erforderliche Abstand gewahrt werden. Den Sportlern mit einer körperlichen Einschränkung... mehr...

Umfrage

Welche Vorsätze habt Ihr fürs neue Jahr?

Mehr Sport treiben
Gesünder ernähren
Mehr Zeit für Freunde und Familie
Eine Diät machen
Mit dem Rauchen aufhören
Andere / Keine
Anzeige
 
 
Kommentare
Antwort auf S. Schmidt:
Scheinbar haben Sie das Ziel des Spendenlaufs nicht erfasst. Ist doch super, wenn für gute Zwecke Geld gesammelt wird....
S. Schmidt:
Die "üblichen Verdächtigen", also sogenannte Aktivisten, sondern die "üblichen Sprüche" über Andersdenkende ab, also irgendwas mit "Rechts" und insgesamt unwissend was Sie damit ausdrücken, und fühlen sich zusätzlich in ihrem verwirrten tun noch durch Mitläufer bestätigt, welches doch nur eine Ausgrenzung...
Christian Stopp:
Traurig das die Helfer als Verursacher von sogenannten Fluthelferschäden nun ausgemacht werden und somit aus dem Thal vertrieben werden sollen. Ich denke es ist noch genug zu tun und auch wenn ein Azubi mal was kaputt macht kann er dadurch nur lernen. Hier die Firmen in die Pflicht zu nehmen, ganze...
Herbert Wiesel:
Das ist die Arroganz einer Handwerksvertretung, Helfer zu diskreditieren. Ich kann Ihnen als ehemaliger Gutachter unendlich viele Fehler von Meisterbetrieben benennen. Es gilt: wo gearbeitet wird, werden Fehler gemacht. Bei 100.000 Helfern im Tal ist das doch selbstverständlich. Wenn sie gegenteiliger...

Neue Wolfssichtungen im Kreis Ahrweiler

Gabriele Friedrich:
Was frisst der Wolf? Rehe, Rothirsche und Wildschweine: Davon ernährt sich der Wolf zu über 96 Prozent. Das sind die Ergebnisse einer Analyse von über 2.000 Kotproben. Nutztiere wie zum Beispiel Schafe machen dagegen weniger als ein Prozent aus. Quelle: nabu.de ** Also Herr Otterbach, der Wolf...
Sven Jakob Otterbach:
Liebe Frau Ampel Der Wolf gehört in Deutschland zu einem Tier das historische Ursprünge hier hat es ist die Mittelalterliche urangst die sie hier schüren , der Wolf an sich ist keine Gefahr er ist Teil der Natur , des Kreislaufs des natürlich selektiven Erhaltungsstandes unserer Natur . Es ist...
Anne Ampel:
Wölfe im Ahrtal, oh Gott…das auch noch! Da darf man nun gespannt sein, wie das Volk reagiert und wie das ausgeht. Gehts dem Isegrim durch den strammen Weidmann an den Kragen oder läßt man ihn in Ruhe? Ich befürchte eher ersteres! Wir werden sehen. Freiheit für den Isegrim Anne Ampel...