Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Politik aus Bad Neuenahr-Ahrweiler / Grafschaft / Altenahr

Politik #Bad Neuenahr-Ahrweiler/Grafschaft/Altenahr

Stellungnahme zu aktuellen Presseveröffentlichungen zum Projekt „Frankensiedlung“

Gemeinde Grafschaft hält sich an gesetzliche Vorgaben

Birresdorf/Nierendorf. „Aufgrund aktueller Presseveröffentlichungen zum geplanten Projekt „Frankensiedlung“ in der Gemarkung Birresdorf / Gemarkungsgrenze Nierendorf, wie z.B.: „Die Häufung diverser Gutachten, deren Kosten dem Verein in Rechnung gestellt würden, vermuten (lasse), dass dem Projekt auch über die Finanzierung gezielt Steine in den Weg gelegt werden sollen. Anträgen des Vereins werde... mehr...

Verwaltungsfehler bringt SPD-Fraktion um Sitz im Aufsichtsrat der Regionalwerke Grafschaft

SPD: „Werden dies rechtlich klären lassen“

Gemeinde Grafschaft. Wie sich bei der Sitzung des Grafschafter Gemeinderates am Donnerstag herausstellte, hat ein Fehler der Verwaltung die SPD-Fraktion um einen berechtigten Sitz im Aufsichtsrat der Regionalwerke Grafschaft gebracht. mehr...

SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat Altenahr

SPD begrüßt Seniorentaxi

VG Altenahr. Mit der Vorstellung der Kampagne „AW-stark“ beschäftigte sich der Rat der Verbandsgemeinde Altenahr auf der jüngsten Ratssitzung. Nachdem die SPD sich in der letzten Sitzung noch kritisch geäußert hatte und zunächst gegen den Beitritt zur Kampagne durch die Verbandsgemeinde gestimmt hatte, äußerte sich der Fraktionsvorsitzende Andreas Hermens jetzt positiv: „Nach der Präsentation der... mehr...

Lesesommer Rheinland-Pfalz

Anmelden, lesen und Preise gewinnen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Am 22. Juni 2020 startete der dreizehnte Lesesommer Rheinland-Pfalz. Dieser wird in diesem Jahr trotz der besonderen Umstände landesweit von 160 kommunalen und kirchlichen Bibliotheken für Kinder und Jugendliche von sechs bis 16 Jahren angeboten. Mit dabei ist auch die Stadtbibliothek Bad Neuenahr-Ahrweiler. mehr...

Projekt „Aktive Stadtzentren“: Straßenausbau schreitet Richtung Hans-Frick-Straße voran

Kreuzstraße wird auf neuesten Stand gebracht

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Seit 2019 läuft im Rahmen der städtebaulichen Erneuerung der zweite Bauabschnitt des Projekts „Aktive Stadtzentren“. Dabei werden bis 2021 die Kreuzstraße – im Bereich von Landgrafenstraße bis Hans-Frick-Straße – sowie die Wendelstraße ausgebaut. Im Zuge dessen werden die Abwasser-, Wasser-, Gas- und Stromleitungen teilweise erneuert und erstmalig eine Fernwärmeleitung hergestellt. mehr...

Alle Fraktionen im Rat der VG Altenahr geben Startschuss für ein Seniorentaxi

Für mehr Mobilität

Dernau. Der Verbandsgemeinderat Altenahr hat in seiner jüngsten Sitzung in Dernau den Weg für ein Seniorentaxi frei gemacht. Alle im Rat vertretenen Fraktionen einigten sich in Ausschusssitzungen auf einen gemeinsamen Antrag, sodass folglich das Votum auch einstimmig fiel. Mit diesem Projekt stellt die VG Altenahr ein ergänzendes sowie ein sicheres Beförderungsangebot bereit. mehr...

 

Landesgartenschau in Bad Neuenahr-Ahrweiler 2022

Wissing: Weitere Unterstützung beschlossen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler wird mit bis zu 700.000 Euro zusätzlichen Mitteln unterstützt. Darauf hat sich das Kabinett heute verständigt und ist dem Vorschlag von Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing gefolgt. mehr...

CDU-Vertreterversammlung zur Aufstellung der Kandidaten für die Landtagswahl

Petra Schneider soll Nachfolgerin von Guido Ernst werden

Niederzissen. Als die Kreis-CDU das letzte Mal ihre Kandidaten für den Mainzer Landtag aufstellte, sah die Welt noch ein wenig anders aus. Zumindest die Versammlung als solche war etwas einfacher durchzuführen. Dieses Jahr trafen sich die Delegierten der einzelnen Stadt- und Gemeindeverbände mit gebührendem Abstand, Gesichtsmasken und desinfizierten Händen. Ebenfalls ein Novum im Kreis: Guido Ernst tritt nicht mehr an. mehr...

Kreisverwaltung Ahrweiler informiert

Förderanträge zum EULLa-Programm jetzt stellen

Kreis Ahrweiler. Landwirte aus dem Kreis Ahrweiler, die an dem Programm „Entwicklung von Umwelt, Landwirtschaft und Landschaft“ (EULLa) teilnehmen möchten, können ihre Förderanträge bis zum 17. Juli 2020 bei der Kreisverwaltung stellen. Mit dem EULLa-Programm des Landes Rheinland-Pfalz erhalten Landwirte jedes Jahr die Möglichkeit, eine Förderung für die Erzeugung landwirtschaftlicher Produkte zu... mehr...

Deutscher Nachbarschaftspreis: Lokale Projekte und Initiativen gesucht

Publikumspreis für Netzwerker und Kümmerer in der Coronakrise

Kreis Ahrweiler. Die nebenan.de Stiftung zeichnet mit dem „Deutschen Nachbarschaftspreis 2020“ zum vierten Mal in Folge Menschen aus, die sich vorbildlich für das Miteinander in ihrer Nachbarschaft einsetzen. Die Kreisverwaltung ruft Nachbarschaftsinitiativen im Kreis Ahrweiler dazu auf, sich für den Preis zu bewerben oder Projektvorschläge einzureichen. mehr...

AWB führt Studien auf alten Deponien durch

Klimaschutz im Mittelpunkt

Kreis Ahrweiler. Wie hoch ist der Kohlendioxid-Ausstoß der beiden ehemaligen Hausmülldeponien im Kreis und welche Modernisierungsmaßnahmen können empfohlen werden? Das will der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises (AWB) nun in Potentialstudien ermitteln. mehr...

Jugendhilfeausschuss beschließt Erhöhung der Zuschüsse

Starke Angebote in den Ferien

Kreis Ahrweiler. Auch wenn die Zahlen der Infizierten im Kreis Ahrweiler kontinuierlich sinken − die Corona-Pandemie wird die anstehenden Sommerferien deutlich beeinflussen. Das betrifft ebenfalls die Kinder- und Jugendarbeit: Ferienprogramme können wegen der geltenden Einschränkungen nicht wie gewohnt durchgeführt werden, durch die Hygieneanforderungen entsteht ein erheblicher Mehraufwand. Um die... mehr...

Umfrage

Virologe Ch. Drosten warnt vor 2. Welle: Wie schätzen Sie den weiteren Verlauf der Pandemie ein?

Ich halte das für realistisch und befürchte einen 2. Shutdown.
Jetzt im Sommer wird sich das Virus langsamer verbreiten, denn wir sind alle viel draußen.
Ich sehe und erlebe viele, die sich nicht mehr an die Regeln halten - deshalb hat Drosten vermutlich Recht.
Ich halte Corona nicht für besonders gefährlich und bleibe deshalb gelassen.
Es ist mir egal - wir sind in Deutschland gut genug ausgestattet, um auch einen 2. Shutdown gut zu überstehen.
Spätestens im Herbst mit der üblichen Grippewelle wird sich auch Corona wieder ausbreiten.
 
 
Kommentare
Joshua Hartung:
Kunst findet immer im Auge des Betrachters statt.
juergen mueller:
Ich finde es bemerkenswert, WER alleine befindet, WANN Kunst im öffentlichen Raum duldbar ist und wann NICHT, auch unter dem Gesichtspunkt, nur weil man in einem Kulturausschuss seinen Platz hat, man darüber entscheiden kann, was Kunst ist und was nicht (was ich an der Qualifikation alleine anzweifle, denn dazu gehört weit mehr, als einen Sitz in einem Gremium zu haben, dass von Kunst im sprichwörtlichen Sinne keine Ahnung hat.
S. Schmidt:
Michael tritt sofort zurück! Deine Abwahl wurde durch die Stimmen der AfD verhindert, dies geht gar nicht. Na ja, vielleicht sorgt Angela dafür („Das Ergebnis muss rückgängig gemacht werden“)!
Lesetipps
GelesenEmpfohlenKommentiert