Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
09.08.2019 - Fest der 1000 Lichter
Andernach. Die Andernacher haben am vergangenen Wochenende mächtig gefeiert und das auf unterschiedlichste Weise. Der sogenannte First Friday hatte gemeinsam mit den zahlreichen Besuchern eine Reise in das Morgenland unternommen. Die Andernacher Einzelhändler und Gastronomen hatten die Innenstadt in einen orientalischen Basar verwandelt. Selbst von weit her kamen Menschen, die sich dieses besondere Einkaufserlebnis nicht entgehen lassen wollten. Da gab es beispielsweise Bauchtanz in bunten Kostümen aus eintausend und einer Nacht zu bestaunen aber auch andere musikalische Darbietungen. Das First-Friday-Publikum wurde auch durch die interkulturelle Band „Tonspuren“ mit auf eine musikalische Reise genommen.
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

EU-Kommission plant Abschaffung von Ein- und Zwei-Cent-Münzen - Was sagen Sie?

Finde ich gut.
Ich bin dagegen.
Das ist der Anfang von der Abschaffung des Bargelds.
Mir ist das egal.
749 abgegebene Stimmen
 
Kommentare
Juergen Mueller:
Selbst ausweichende Antworten oder gar keine abgeben, an anderer Stelle den Mund voll nehmen, sich umdrehen und sich in Vergessenheit sonnen. Das ist niveaulos, aber politisch gang und gebe, der Info-Stand ein notwendiges Übel. Seid langem ein Foto, wo Herr Naumann mal sein wahres Gesicht zeigt - kein aufgesetztes Lächeln, Grinsen, das wahre Gesicht der Politik.

Vortrags- und Diskussionsabend

Wally Karl:
Warum schreibt hier einer vom anderen ab, sollte man sich in so turbulenten Zeiten nicht ein eigenes Bild von den Ereignissen verschaffen? Warum übernimmt man Informationen ungeprüft und schreibt sie in die Welt hinaus, weil man denunzieren will?
Patrick Baum:
Danke für diese Information, Herr Kocher. Das ist ja mehr als erschreckend, was man bei DEMOS e.V. auf dessen Facebookseite über Gerlinde Seidel aus Dierdorf erfährt. Einfach unglaublich, was sich in der AfD Rheinland-Pfalz so an Führungspersonal herumtummelt. Denn Gerlinde Seidel ist nicht nur Mitglied der AfD und Büroleiterin von Jan Bollinger, sondern sie ist auch Mitglied des Kreisvorstands der AfD Neuwied und Mitglied der AfD im Kreistag von Neuwied.
Karsten Kocher:
Was man auf der Facebook-Seite des Vereins DEMOS e.V. zu Gerlinde Seidel von der AfD Neuwied lesen muß, das schlägt dem Faß den Boden aus. Seidel ist auch Büroleiterin von Jan Bollinger, dem AfD-Landtagsabgeordneten aus Neuwied.