Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
25.10.2019 - Massen-Karambolage in Weißenthurm
Weißenthurm. Der Fahrer eines Pkw Toyota befuhr am Freitag, 25. Oktober, mit offensichtlich überhöhter Geschwindigkeit die Hauptstraße in Weißenthurm von Andernach kommend in Fahrtrichtung Mülheim-Kärlich. Bei einem Überholvorgang streifte er zunächst den überholten Pkw. Als er erneut weitere Fahrzeuge überholte, wurde der Platz aufgrund Gegenverkehr plötzlich eng. Trotz mehrerer Ausweichmanöver grundsätzlich unbeteiligter Fahrzeuge, touchierte der Toyota-Fahrer mehrere in Bewegung befindliche Fahrzeuge, die teilweise auf am Fahrbahnrand geparkte Pkw geschoben wurden. Der Toyota des Unfallverursachers überschlug sich in Folge der Kollisionen. Bei dem Unfall wurden der Fahrer des Toyota schwer und weitere Beteiligte leicht verletzt. Insgesamt wurden neun Pkw und ein Motorrad zum Teil erheblich beschädigt. Die Hauptstraße in Weißenthurm war zeitweise voll gesperrt.
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Virologe Ch. Drosten warnt vor 2. Welle: Wie schätzen Sie den weiteren Verlauf der Pandemie ein?

Ich halte das für realistisch und befürchte einen 2. Shutdown.
Jetzt im Sommer wird sich das Virus langsamer verbreiten, denn wir sind alle viel draußen.
Ich sehe und erlebe viele, die sich nicht mehr an die Regeln halten - deshalb hat Drosten vermutlich Recht.
Ich halte Corona nicht für besonders gefährlich und bleibe deshalb gelassen.
Es ist mir egal - wir sind in Deutschland gut genug ausgestattet, um auch einen 2. Shutdown gut zu überstehen.
Spätestens im Herbst mit der üblichen Grippewelle wird sich auch Corona wieder ausbreiten.
 
Kommentare
Joshua Hartung:
Kunst findet immer im Auge des Betrachters statt.
juergen mueller:
Ich finde es bemerkenswert, WER alleine befindet, WANN Kunst im öffentlichen Raum duldbar ist und wann NICHT, auch unter dem Gesichtspunkt, nur weil man in einem Kulturausschuss seinen Platz hat, man darüber entscheiden kann, was Kunst ist und was nicht (was ich an der Qualifikation alleine anzweifle, denn dazu gehört weit mehr, als einen Sitz in einem Gremium zu haben, dass von Kunst im sprichwörtlichen Sinne keine Ahnung hat.
S. Schmidt:
Michael tritt sofort zurück! Deine Abwahl wurde durch die Stimmen der AfD verhindert, dies geht gar nicht. Na ja, vielleicht sorgt Angela dafür („Das Ergebnis muss rückgängig gemacht werden“)!