Interessengemeinschaft "Off der Boursch"

40. Bourschfest - Feiern für den guten Zweck

04.07.2022 - 09:59

Dreckenach. Was am 26. Juli 1981 als Thekenidee begann, wird nun zum 40. Mal gefeiert; das mittlerweile schon traditionelle „Bourschfest“ in Dreckenach. Dahinter steht die Idee, ein Fest zu veranstalten, um damit wohltätige Ziele und Einrichtungen – mit dem Schwerpunkt Kinder – zu unterstützen. So konnten bisher über 136.000 Euro erfeiert und Cent für Cent gespendet werden. Das Besondere an diesem Fest ist, dass es zwar von Wenigen vorbereitet, aber von einer großen Gemeinschaft unterstützt wird. Am Festtag sind bis zu 50 Helferinnen und Helfer aktiv. Die Interessengemeinschaft „Off der Boursch“, freut sich, nach der Zwangspause wieder zusammen zu feiern! Für das 40. Bourschfest haben sie sich viel vorgenommen und können den Gästen, unterstützt von unserer Schirmherrin und Bürgermeisterin für die Verbandsgemeinde Rhein-Mosel Kathrin Laymann, einiges bieten!

Am Sonntag, 17. Juli beginnen sie um 9.15 Uhr mit einem Gottesdienst am Landgasthof „Zur Post”. Danach heißt es den ganzen Tag Schlemmen, Spielen, Gewinnen, Spenden. Ab 11 Uhr spielen die Nothbachtaler Musikanten zum zünftigen Frühschoppen auf. Für die Kleinen bereiten Hüpfburg und Kinderbelustigung viel Spaß. Nachmittags darf man auf eine Vorführung des MSC Dreckenach gespannt sein. Hier dürfen die größeren Kinder auch gerne selbst ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Für Wassersportenthusiasten gibt das Powerboat Racingteam Moselstern interessante Einblicke in den Motorboot-Rennsport. Als Special Guest darf man ab 17 Uhr die Bigband Mülheim begrüßen, die die großen Stars der Musikgeschichte auf die Bühne beamen werden. Ab ca. 19.30 Uhr steigt die große Live-Tombola der 1. Gewinner erhält 150 Euro in bar und es werden viele weitere attraktive Preise als Gewinn zur Verfügung stehen. Den Sonntag mit kulinarischen Spezialitäten aus der Boursch-Küche (wie Hirschgulasch mit Spätzle), großer Kuchentheke und gekühlten Getränken genießen. In diesem Jahr unterstützt man mit dem Reinerlös den Deutschen Kinderschutzbund Mayen sowie die Anschaffung einer Seniorenbank für Dreckenach.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Der Bürgermeister der VG Maifeld, Maximlian Mumm, äußert sich in deutlichen Worten zum Bus-Chaos im Landkreis Mayen-Koblenz.

„Probleme beim ÖPNV werden durch den Kreis schöngeredet“

Verbandsgemeinde Maifeld. Seit dem 12.12.2021 herrscht im Kreis das Buschaos. Viel geändert hat sich nach Meinung von Maifelds Bürgermeister Maximilian Mumm nicht. Hier und da sei es sicherlich ruhiger geworden, aber von einem reibungslosen ÖPNV könne man noch lange nicht sprechen. Dies bezieht er nicht nur auf die VG Maifeld, sondern auch auf andere Kommunen. Erschwerend komme nun für ihn hinzu, dass der Kreis offenbar die Probleme jetzt von sich auf die Kommunen abwälzen will. mehr...

Vettelschoß: Streit zwischen Brüdern führt zu Polizeieinsatz

Vettelschoß. Am Freitag, 12. August, kam es zu Streitigkeiten zwischen zwei Brüdern im Alter und 44 und 40 Jahren an ihrer Wohnanschrift in Vettelschoß. Beide Brüder waren erheblich alkoholisiert und hatten kleine Verletzungen an den Armen und im Gesicht. Nach ihren Angaben haben sie sich gegenseitig geschlagen. Es wurde daher gegen beide Streithähne eine Strafanzeige wegen wechselseitiger Körperverletzung erfasst. mehr...

Mann ohne Führerschein und lediglich mit Unterhose bekleidet

Rheinbreitbach: Leichtbekleideter Autofahrer betrunken mit 2,34 Promille unterwegs

Rheinbreitbach. Am Freitag, 12. August, wurden der Polizeiinspektion Linz Streitigkeiten mit einem nur mit einer Unterhose bekleideten Mann in Rheinbreitbach gemeldet. Der Mann habe sich anschließend alkoholisiert mit seinem PKW entfernt. Im Rahmen der Fahndung konnte der 46-jährige Mann schließlich an der Halteranschrift in Unkel festgestellt werden und anhand seiner immer noch leichten Bekleidung identifiziert werden. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
G. Friedrich:
Keine Kameras ? Kein Dienstpersonal, Wachen- irgendwas ? Nichts brennt von alleine in einer Garage....
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
Service