Unkeler Wald- und Wasserwoche

Auf den Spuren des Unkeler Trinkwassers

Auf den Spuren
des Unkeler Trinkwassers

Die Feriengruppe am Unkeler Wasserfall.Foto: Maria-Elisabeth Loevenich

10.08.2020 - 16:37

Unkel. „Der Familienurlaub war leider viel zu kurz“, sagt Nico. Dank der Unkeler Ferienbetreuung und der Bad Honnef AG (BHAG) bleiben die freien Tage dennoch weiterhin spannend. Als regionaler Trinkwasserversorger hält die BHAG für unterschiedliche Altersgruppen lehrreiche, aber auch spritzige und spaßige Workshops zum Thema Wasser bereit.

So konnten in der ersten Augustwoche bei strahlendem Sonnenschein Kinder aus Bad Honnef, Unkel, Bruchhausen und Windhagen unter der Leitung von Christiane Guth (Katholische Familienbildungsstätte Linz) und Maria-Elisabeth Loevenich (BHAG Projektleitung) einen ereignisreichen Ferientag auf dem Gelände der Grundschule Am Sonnenberg und im nahe gelegenen Hähnerbachtal erleben.

Im Ortskern von Unkel gingen die jungen „Wasserforscher“ der Frage nach, wie der Begriff Trinkwasser zu definieren ist und wie das in Bad Honnef hergestellte Trinkwasser, ohne in Flaschen abgefüllt zu werden, nach Unkel kommt. Dass strombetriebene Pumpen notwendig sind, um das Wasser durch ein unterirdisches Leitungsnetz nach Unkel zu transportieren, das verrieten den Kindern nicht nur Schieber- und Hydranten-Schilder am Straßenrand, sondern auch diverse solarbetriebene Modelle, die Loevenich am Morgen auf dem Schulhof der Grundschule installiert hatte. Hier konnten die Kinder selbst Hand anlegen und merkten schnell, wie zeit- und kraftaufwändig der Transport von nur wenigen Litern Wasser sein kann. Im schattigen Hähnerbachtal, stand einstmals eine wasserbetriebene Mühle. Der offen verlaufende Bachlauf regte die Kinder nicht nur zum Staudamm bauen an, sondern auch zum Nachdenken über die Bedeutung sauberen Wassers und einer zuverlässigen Wasserversorgung. Und weil sauberes Wasser, gerade in Zeiten von Klimawandel und Pandemien, ein kostbares Gut ist, wollen die Kinder von nun an helfen die Ressource Wasser zu schützen.

Beim abschließenden Bingo-Spiel taten die Kinder ihr neu erworbenes Wissen lautstark im Wald kund und nahmen als Belohnung Droppy, den süßen kleine Kuschelwassertropfen mit auf den Heimweg. Die jungen Wasserforscher und ihre Familien bedanken sich bei der BHAG für den ereignisreichen Ferientag und freuen sich schon auf das nächste Jahr!

Pressemitteilung der

BHAG

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Illegale Bauschuttentsorgung bei Bell

Bauschutt an Traumpfad abgeladen

Bell. Unbekannte Täter lagerten an einem Feldweg/Traumpfad, nahe der L 82,in Bell, ca. 1 Kubikmeter Bauschutt ab. In diesem Bauschutt befanden sich auch Teile/Stücke von Faserzementplatten (Eternit). Bei diesem Stoff handelt es sich um gefährlichen Abfall. Der Tatzeitraum kann eingegrenzt werden auf den 25.09.20; 16 Uhr bis 26.09.20; 09:30 Uhr. Hinweise bitte an die Polizei Mayen; Tel.nr.: 02651/8010 oder Pimayen.wache@polizei.rlp.de mehr...

Wahl zur Deutschen Weinkönigin 2020/2021

Eva Lanzerath von der Ahr ist die 72. Deutsche Weinkönigin

Kreis Ahrweiler. Die neue Deutsche Weinkönigin heißt Eva Lanzerath und kommt von der Ahr. Als Deutsche Weinprinzessinnen komplettieren Anna-Maria Löffler aus der Pfalz und Eva Müller aus Rheinhessen das Trio der Deutschen Weinmajestäten 2020/2021. Am Ende eines spannenden Wahlabends verkündete die Geschäftsführerin des Deutschen Weininstituts (DWI), Monika Reule, um 22.30 Uhr die Entscheidung der über 70-köpfigen Fachjury im Saalbau von Neustadt an der Weinstraße. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Corona und Karneval - Soll die "Fünfte Jahreszeit" abgesagt/verboten werden?

Ja, zur Sicherheit lieber absagen.
Nein, Karneval kann man auch anders feiern.
Mir egal, ich feiere keinen Karneval.
1936 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Angelika Weber:
Ich hab's gewusst, habe Eva gesehen im Kaffee oder Tee und zu meiner 89 jährigen Mama gesagt sie wird die nächste DEUTSCHE WEINKÖNIGIN und genau so ist es eben gekommen, einfachsuper toll. Mit 22 Jahren viel Glück und Erfolg Angelika Weber
Elizabeth :
Der Bericht ist falsch. Auto wurde um 19:50 abgestellt und ist erst 20 Minuten später aus kuriosen Umständen in die Mosel gerollt. Ein Auto rollt nicht spontan los, wenn seit 20 Minuten nichts passiert ist. LG
Jürgen Wulf:
Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Nachwuchsathletinnen und -athleten! Super gemacht! Tolle Leistungen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.