Hegering Puderbach lud zum Oktoberfest

Bayrische Schmankerl und Tombola als Highlights

O´zapft war im Gemeinschaftshaus Niederhofen

Bayrische Schmankerl
und Tombola als Highlights

Auch auf dem Plan standen Ehrungen und so wurde Walter Zimmermann aufgrund seiner zahlreichen Verdienste für den Verein zum ersten Ehrenmitglied des Hegeringes ernannt.Foto: A. Templin

22.10.2021 - 15:39

Niederhofen. Seit einigen Jahren gestaltet der Vorstand des Hegeringes Puderbach e.V. seine jährlichen Vereinsfeste unter unterschiedlichen Mottos und bringt somit Farbe ins oft einheitliche Jagd-Oliv.


Weiß-Blau ging es dieses Jahr zu, als zur „Jäger-Wiesn“ geladen wurde. Dazu hatten die „Festwirte des Vorstands“ das Gemeinschaftshaus Niederhofen geschmackvoll in eine passend bajuwarische Atmosphäre getaucht und aus der Konserve erklangen Wiesn-Hits und zünftige Blasmusik.

Das Gegenteil von Konserve, weil absolut lecker und frisch kamen die Schmankerl daher, die aufgetischt wurden. Die Speisenfolge wurde eröffnet von einer delikaten Suppe mit Markknödeln vom heimischen Wildschwein und natürlich durfte die deftige Haxe mit Kraut und Püree nicht fehlen. Abgerundet wurde das Mahl von einer Auswahl erlesener Käsesorten und Kuchen für die Süßen in der Jägerschaft.

Ein weiteres Highlight bildete die Tombola, bei der viele hochwertige Sachpreise verlost wurden und deren Erlös für die Bezahlung der Drohne bestimmt wurde, die der Verein jüngst nach einer Mitgliederbefragung angeschafft hatte. Diese dient dazu, Rehkitze per Wärmebildkamera ausfindig zu machen, bevor die Heuernte beginnt. Aufgrund des guten Zweckes und auch wegen der verlockenden Preise wurde die Verlosung ein voller Erfolg und es freuten sich Matthias Nell über eine Ansitzleiter, Dirk Hoffmann über einen Drückjagdbock und Ehrengast Volker Mendel (Verbandsgemeindebürgermeister) gewann mit „Platz 3“ ein Spanferkel. Dieses hatte „Festwirt“ Christian Zier, der für die lukullischen Freuden sorgte, spendiert.

Auch auf dem Plan standen Ehrungen und so wurde Walter Zimmermann aufgrund seiner zahlreichen Verdienste für den Verein zum ersten Ehrenmitglied des Hegeringes ernannt.

Zudem konnte Hans-Jörg Velten die Treuenadel in Bronze des Bundesjagdverbandes überreicht werden. Zu den Ehrungen -wie auch zur Eröffnung der Wiesn- stimmte die Jagdhorngruppe des Vereines festlich ein.

Alles in allem ein tolles Oktoberfest mit knapp 80 zufriedenen Gästen, denn es wurden Kurzweil und Spaß, Tierschutz im Ehrenamt und gesellige Stunden harmonisch kombiniert. Begeistert zeigte sich der Vorstand über die hohe Beteiligung an der Tombola zur Finanzierung der Drohne und Vorsitzender Oliver Hachenberg fasste zusammen: „Das gibt der Mehrheit des Vereines für die technische Aufrüstung im Sinne des Wildschutzes erneut recht und zudem haben wir ja auch neben den Hauptgewinnen etliche reizvolle Preise auf dem „Gabentisch“ gehabt.“ Wer sich an der Finanzierung der Drohne weiterhin beteiligen möchte, kann den Hegering gerne unter der Kontoverbindung (Sparkasse Neuwied)

IBAN: DE 25574501200110107455 unterstützen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Ahrweiler: Weihnachtsmarkt findet nicht statt

Ahrweiler. Eine echte Überraschung ist es nicht: Der Weihnachtsmarkt in Ahrweiler wird auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Bereits im letzten Jahr fand der Markt nicht statt. Ein großes weihnachtliches Fest auf dem Marktplatz war in diesem Jahr aufgrund der Flutkatastrophe Mitte Juli ohnehin nicht geplant. Stattdessen sollte es einen „Mini-Weihnachtsmarkt“ geben. Aufgrund der Coronapandemie wurde auch dieser Plan verworfen. mehr...

Kommando zurück aus Mainz: Menschen mit Auffrischungsimpfung sind von Testpflicht der „2G-plus“-Regelung ausgenommen

Dreyer: Keine 2G-Plus-Testpflicht für Menschen mit Boosterimpfung

Mainz. Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sondersitzung die Änderungen für die neue Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. Darin eingeflossen sind auch die Beschlüsse der Bund-Länder-Beratungen mit der Bundesregierung. Die Verordnung wird heute im Laufe des Abends verkündet und tritt morgen in Kraft. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Gabriele Friedrich:
Es sieht sehr schön aus und eine tolle Aktion. Ich sehe darin eine Lichteraktion, Hoffnung haben die Leute dadurch nicht,. denn die Lichter gehen ja wieder aus. Hat noch kein Klimanwandler gefragt, wie hoch der CO2 Ausstoß war ?...
Gertrud Wolf:
Klasse Aktion vielen ank an die Ausführenden....
ursi Karrer:
gut 1500 Fahrzeuge - vom Quad über Traktoren aller Bauarten bis zum 4o Tonner - alles dabei! H A M M E R...
Gabriele Friedrich:
Es sind und bleiben Versager- die nicht in der Realität leben, keine Ahnung haben und vor allem kein Vorstellungsvermögen. Die Planer-Versager, TEIL III...
Elfi Bartosch:
Impfen ist sehr wichtig.Nur unsere Bürokratie steht vielem im Weg.Um 6Uhr in der Früh ist mein Mann am Samstag nach Lahnstein zur Booster-Impfung gefahren.Termine über's Internet ist unmöglich.Mein Mann ist Herzkrank und über 70 Jahre alt.Nach ca.2Stunden Wartezeit(in der Kälte)wurde ihm gesagt er könnte...
Petra Kaspar:
Es ist nur eine Frechheit,dass man sich als über 60 jahriger zu einer Boosterimpfung angemeldet hat und keine Impfung bekommt.Weder beim Hausarzt,oder beim Impfzentrum und man dadurch nicht mehr am öffentlichen Leben teilhaben kann.Wir sitzen als Bürger von Rheinlandfalz zuhause und werden genauso behandelt...
Gabriele Friedrich:
Ein 12 jähriger hat absolut gar nichts alleine im Dunkeln auf der Straße zu sein, erst recht nicht durch eine dunkle Unterführung zu gehen. Es kann mir keiner erzählen, das der nicht Eltern oder Betreuung anderseits hatte. Also Leute- die Unterführungen sind gefährlich, vor allem für Frauen, Kinder...
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen