Was bedeutet die Verlängerung des Lockdowns für die Wirtschaft?

"Die Versprechungen dienen dem Zweck, die Leute ruhig zu stellen"

Interview mit Birgit Stoffels, Inhaberin der Kosmetik- und Fußpflegepraxis Höhr

"Die Versprechungen dienen dem Zweck, die Leute ruhig zu stellen"

Birgit Stoffels bezog im Interview klar Stellung. Foto: privat

15.02.2021 - 10:32

Höhr-Grenzhausen. Der Lockdown wird ein weiteres Mal verlängert. Viele Einzelhändler und Dienstleistungsbetriebe dürfen vor März nicht öffnen. BLICK aktuell hat bei Birgit Stoffels, Inhaberin der Kosmetik- und Fußpflegepraxis Höhr in Höhr-Grenzhausen, nachgefragt, was diese Entscheidung für ihren Betrieb bedeutet.

BLICK aktuell: Der Lockdown geht erneut in die Verlängerung. Wie beurteilen Sie die Maßnahme?

Birgit Stoffels: Die Länge des Lockdowns und die einzelnen Beschränkungen stehen in keinem Verhältnis. Der wirtschaftliche Schaden ist schon jetzt massiv. Eine weitere Verlängerung wird für die nächsten Jahre spürbar sein.

BLICK aktuell: Wie hoch sind die finanziellen Einbußen in den letzten Monaten?

Birgit Stoffels: Der Umsatz hat sich mehr als halbiert. Auch wenn die Fußpflege hier weiterhin geöffnet sein darf, so halten sich viele zurück, ziehen die Termine weiter raus. Ältere Kunden trauen sich einfach nicht, dazu kommt auch noch das Winterwetter. Gerade ältere Kunden sagen kurzfristig Termine ab.

BLICK aktuell: Wie steht es um die Hilfszahlungen der Politik? Kommen die an und wie hoch sind die bürokratischen Hürden?

Birgit Stoffels: Die Hilfszahlungen sind eine Katastrophe. Die meisten Einzelhändler haben bis heute keinen Cent erhalten. Selbst wenn Zahlungen fließen, decken die nicht die Kosten.

Ich selbst habe keinen Anspruch auf irgendwelche Zahlungen, da ich weiter arbeiten kann/darf. Auch Grundsicherung für den privaten Bereich ist nicht möglich, da die Anträge dafür alles andere als unbürokratisch sind und ich zudem als Alleinerziehende im ersten Lockdown mit 230 Euro abgespeist wurde. Dafür mache ich mir nicht die Mühe, stundenlang über irgendwelchen hirnrissigen Anträgen zu sitzen und um mein Recht zu betteln.

Alle Versprechungen der Bundesregierung dienen allein dem Zweck, die Leute ruhig zu stellen

BLICK aktuell: Können Sie die Umsatzausfälle kompensieren, zum Beispiel durch ein Online-Angebot?

Birgit Stoffels: Leider ist meine Dienstleistung nicht online zu erbringen. Daher ist ein Onlineshop keine Alternative. Selbst wenn ich über einen Onlineshop Cremes verkaufen könnte, wäre das nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Zudem sind die rechtlichen Bedingungen für einen Shop recht intensiv. Hier hat man schnell Klagen am Hals und am Ende noch weniger in der Kasse.

Die größeren Ketten wie Globus Real Rewe etc haben ihre Regale voll bestückt mit Klamotten, Schmuck, Bettwaren, Schuhe usw.

Diese sind die Gewinner der Pandemie. Schade um die kleinen Läden.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weinfeste an der Ahr 2022

Kreis Ahrweiler. Es war eine entbehrungsreiche Zeit: Erst kam Corona, dann die Flut. Doch nun wird an der Ahr wieder kräftig gefeiert und in den ersten Weinorten sind die Weinfeste bereits über die Bühne gegangen. Einige Impressionen von der bisherigen Weinfestsaison an Ahr haben wir jetzt schon für Euch zusammengestellt. Weitere Impressionen und die Galerie wird fortlaufend ergänzt. mehr...

Von Fahrbahn abgekommen

Aggressiver Fahrer musste in Gewahrsam

Betzdorf. Ein 49-jähriger PKW-Fahrer befuhr am 02.Oktober 2022 gegen 4:20 Uhr mit seinem PKW Peugeot die Karl-Stangier-Straße in Betzdorf aus Richtung Bruche kommend in Fahrtrichtung Betzdorf. Auf regennasser Fahrbahn verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr durch eine an den linken Fahrbahnrand angrenzende Thuja-Hecke in den Vorgarten eines Grundstücks. Der Fahrer flüchtete anschließend fußläufig von der Unfallstelle. mehr...

Fahrer nach Hinweis kontrolliert

In Schlangenlinien durch Elkenroth

Elkenroth. Am 01. Oktober 22 gegen 16:20 Uhr wurde durch eine 26-jährige Fahrzeugführerin bei der Polizei in Betzdorf ein in Schlangenlinien fahrender Pkw gemeldet. Das Fahrzeug fuhr im Ortsbereich der Gemeinde Elkenroth. Die sofort eingesetzten Beamten konnten das Fahrzeug in Elkenroth, Hachenburger Straße, auffinden. Der Fahrer war kurz zuvor in ein Haus gegangen, wo er angetroffen werden konnte.... mehr...

Atemalkoholtest zeigt 2,13 Promille

Nach Unfall nach Hause gegangen

Großmaischeid. Am späten Samstagabend, 01. Oktober 2022, wurde der Polizei gegen 22:30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der K 118 zwischen Großmaischeid (Ortsteil Kausen) und Stebach mitgeteilt. Ein Pkw war alleinbeteiligt von der Straße abgekommen und im Straßengraben gelandet. Die 44-jährige Fahrerin wurde durch Zeugen angesprochen, entfernt sich jedoch zu Fuß von der Unfallstelle. Sie konnte später durch Beamte der Polizei Straßenhaus an ihrer Wohnanschrift angetroffen werden. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Stadtbäume haben keine Lobby

juergen mueller:
Stadtbäume hatten noch nie eine Lobby. Wenn erforderlich, müssen sie stadtplanerischen Anforderungen weichen. Das ist so u. wird auch immer so sein. Und eine Baumschutzsatzung ändert daran auch nichts bis auf die Tatsache, dass Hauseigentümer mit Garten auf ihrem eigenen Grund u. Boden in Sachen BAUM...
juergen mueller:
Beschämend ist noch gelinde ausgedrückt, was sich im Nachhinein zur Flutkatastrophe da so alles abspielt und herauskommt. Wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie z.B. auch ein Herr Lewentz seine angebliche Betroffenheit über das Ausmaß der Flutkatastrophe immer wieder zum Ausdruck brachte (oder war es...
juergen mueller:
"Die Energiekrise betrifft uns alle". Ein Pauschalsatz, den die Bundespolitik gerne vermehrt unter das Volk streut, offensichtlich in Abkehr der Tatsache, dass diejenigen, die für dieses "Streugut" verantwortlich sind, die die eigene Person betreffende Energiekrise quasi mit "links" überstehen werden,...
Service