Freundes- und Förderkreis St. Laurentius Kirche Nentershausen

Klassikkonzert für den guten Zweck

Klassikkonzert für
den guten Zweck

Die international erfolgreiche Violinistin Hagit Halaf ist am 31. Oktober in Nentershausen für ein Konzert in der Pfarrkirche zu Gast. Foto: Milton Arias

22.10.2021 - 13:18

Nentershausen. „Kultur an jeder Milchkanne“ - unter diesem Motto lädt am Sonntag, 31. Oktober, der Freundes- und Förderkreis St. Laurentius Kirche Nentershausen zu einem Klassikkonzert in das Gotteshaus der Westerwaldgemeinde ein. Die Violinistin Hagit Halaf sowie der Konzertpianist Christoph Gotthardt bieten ab 17 Uhr eine Geigen-Expedition in die Klassik in der Nentershäuser Pfarrkirche dar. Es erklingen an diesem Abend unter anderem bekannte Melodien wie das berühmte Präludium von Johann Sebastian Bach, das Largo von Georg Friedrich Händel oder aber Musik aus den weltberühmten vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi. Die Konzertreihe „Kultur an jeder Milchkanne“ hat die Violinistin Hagit Halaf mit der Unterstützung des Deutschen Musikrates im Rahmen des Kulturkonjunkturprogramms „Neustart Kultur“ entwickelt, um unterschiedlichsten Menschen klassische Musik nahezubringen und ihnen nach der monatelangen kulturbedingten Pause wieder einen Musikgenuss zu bereiten, egal, ob in der Großstadt oder auf dem Land. Die Violine, mit der Hagit Halaf unter anderem in renommierten Orchestern in der Mailänder Scala oder im Israel Philharmonic Orchestra bereits aufgetreten ist, steht dabei im Mittelpunkt des Konzerts. Begleitet wird sie in Nentershausen am Klavier sowie an der Orgel von Konzertpianist Christoph Gotthard, der sich vor allen Dingen im Bereich Musikvermittlung und -pädagogik in den vergangenen Jahren einen Namen gemacht hat und mehrfach ausgezeichnet wurde. Der Eintritt für das Konzert in der Laurentiuskirche in Nentershausen ist frei. Der Freundes- und Förderkreis als Veranstalter bittet stattdessen um Spenden für sein nächstes Projekt in dem Westerwälder Gotteshaus: die Restaurierung des noch erhaltenen Original-Kreuzweges. Das Konzert findet unter den dann geltenden Corona-Regelungen statt, sodass Besucher gebeten werden, ihre Impf-, Test- oder Genesenennachweise mitzubringen.


Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Karnevalssession in Koblenz wird abgebrochen

Koblenz. „Nach ausführlichen und umfassenden Gesprächen mit den Mitgliedsvereinen, den Sponsoren und weiteren Vertragspartnern sind sich alle Beteiligten einig: es gibt zurzeit kein Szenario, in dem wir uns unbeschwerte Karnevalsfeiern gleich welcher Art vorstellen können. Schweren Herzens, aber einstimmig haben wir den Beschluss gefasst, die am 11.11. begonnenen Session jetzt abzubrechen“, so Christian Johann, Präsident der Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval. mehr...

Corona-Schutzimpfung: Impfbus rollt jetzt täglich durch den Kreis

Impfbus im Kreis Ahrweiler: Alle Termine im Dezember im Überblick

Kreis Ahrweiler. Auch im Kreis Ahrweiler steigen die Zahlen der Corona-Neuinfektionen deutlich an. Neuinfektionen und schwere Verläufe sind vor allem bei Ungeimpften zu verzeichnen. Neben Abstand, Masken und Tests sind Impfungen das wichtigste Mittel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Vor diesem Hintergrund appelliert der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies, MdL, mit Nachdruck an die Bevölkerung, die Angebote für eine Corona-Schutzimpfung im Kreis wahrzunehmen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Gabriele Friedrich:
Na ja, eben "Gaga" sonst nix. Kann mir nicht vorstellen, das die Frau das ernst gemeint hat. Vielleicht hat sie schon Alzheimer und das bedeutet auch "Altersbosheit"- da kann sie nicht mal was für-aber man muß auch nicht mit dem Hammer dran. Da hätte man vielleicht besser einen Arzt gerufen. Angriff...
Gabriele Friedrich:
[ Zitat ] .... auf dem frei zugänglichen, unbefestigten Parkplatzgelände eines Autohauses ....[ Zitat Ende ] Das schadet euch gar nichts ! Selber schuld- wie kann man denn? *Mitsubishi...PAH ! Mercedes wär das nicht passiert. Versicherungsprämie wird höher- das ist doch wohl klar. Ihr rafft...
Gabriele Friedrich:
Kann ja mal einer in Mayen anrufen, die raffen das da nicht, das es hier auch so einen Bus braucht- auch kleiner. Muss ja nicht so ein Riesending sein. Mobiler Impfdienst- muss hier hin. Mayen ist rückständig und ich bin da stinksauer drüber. ...
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen