Stellenmarkt

Jahreshauptversammlung Aktivgemeinschaft Sinzig

Mitglieder wollen Fortführung des Vereins

Bürgermeister Andreas Geron hilft aktiv bei der Vorstandssuche

Mitglieder wollen Fortführung des Vereins

Die Sinziger Aktivgemeinschaft richtete in der Vergangenheit eine Vielzahl außerordentlich beliebter Feste aus. Foto: ROB

14.04.2022 - 08:25

Sinzig. Am Dienstag der vergangenen Woche traf sich die Sinziger Aktivgemeinschaft in einer Online-Sitzung zur Jahreshauptversammlung. Hier stand zunächst der Rechenschaftsbericht des Vorstandes über die Aktivitäten des vergangenen Jahres im Vordergrund. Dabei konzentrierte sich der 1. Vorsitzende Reiner Friedsam, anders als üblich, weniger auf die durchgeführten Aktivitäten des Vereins, sondern legte den Fokus stattdessen auf die öffentliche Kritik an seiner Person, seiner Vereinsführung und dem Umgang damit in der Presse. Eine kritische Auseinandersetzung mit seinem eigenen Verhalten und seiner Vorgehensweise als Vereinsvorstand wären für eine ausgewogene Gesamtbewertung hilfreich gewesen.


Aus der ganzen Verärgerung sei seine Motivation für weitere Vereinsaktivitäten verloren gegangen, so Friedsam. Aus diesem Grunde gab es von seiner Seite wenig über Aktivitäten in 2021 zu berichten.

Weiterhin fehlte in seinen Äußerungen eine Zukunftsperspektive für den Verein. Den Grund für seine negative Bewertung lieferte er dann selbst. Zunächst verwies er noch einmal deutlich auf den Termin zur Vereinsauflösung am 27. April 2022. Seine Alternative: „Ich fordere schon seit Jahren eine städtische Marketinggesellschaft“, so Friedsam. „Diese kann dann die Aufträge zur Durchführung der Aktivitäten an Unternehmen vergeben“ so der geschäftstüchtige Agentur-Inhaber.

Dass die Mitglieder sowohl der Auflösung des Vereins wie auch der Gründung einer städtischen Marketinggesellschaft nicht zustimmen wollten, wurde dadurch deutlich, dass hierüber noch nicht einmal diskutiert wurde. Es wurde hingegen seitens der Mitglieder eindringlich gefordert, dass der Termin für die Auflösungsversammlung am 27. April 2022 auf jeden Fall storniert werden soll und endlich aktiv nach einem neuen Vorstand gesucht werden muss.


Suche nach neuem Vorstand


Schon seit ungefähr eineinhalb Jahren ist bekannt, dass der amtierende Vorstand nicht mehr weiter machen möchte. Die eigentlich für Januar 2021 geplante Vorstandsneuwahl wurde zunächst durch Corona-Einschränkungen auf April 2021 verschoben. Schon damals erklärte sich niemand bereit, diese Aufgabe zu übernehmen. Und dieses Vakuum bestand auch bei der Versammlung in der vergangenen Woche. Leider gelang es dem ersten Vorsitzenden nach seiner sehr düsteren Bilanz für 2021 nicht mehr eine positive Stimmung zu erzeugen, die andere mitreißt und somit die Lust an der Vorstandsarbeit weckt. Angesprochen auf die Aktivitäten der bisherigen Vorstandsspitze bezüglich der Suche nach einem Nachfolgeteam erklärte Harald Monschau als 2. Vorsitzender: „Bisher haben sich keine Interessenten bei uns gemeldet“.

Anschließend wurden die Mitglieder über Aktivitäten der Stadtverwaltung informiert. In den letzten Monaten haben Bürgermeister Andreas Geron und die Leiterin des Stadtmarketings, Maike Gausmann-Vollrath mit einigen Interessierten Gespräche geführt. Nach diesen Informationen erhellte sich die Stimmung der Versammlungs-Teilnehmer. Diese Kontakte führten zu einer sehr positiven Resonanz und starkem Interesse an der unbedingt erforderlichen Fortführung des Vereins.


Neuanfang der Interessenvertretung der Sinziger Gewerbetreibenden


Ganz anders - nämlich von Beginn an überaus positiv - verlief ein Treffen am Donnerstag der vergangenen Woche im Rathaus. Hier standen nicht die Fehler der Vergangenheit im Mittelpunkt, sondern die Perspektive für die Zukunft. Es trafen sich einige interessierte Bürger, Geschäftsleute, Mandatsträger und Vertreter der Stadt, um über einen wirklichen Neuanfang der Interessenvertretung der Gewerbetreibenden in Sinzig zu sprechen. Bürgermeister Andreas Geron machte zu Beginn der Versammlung deutlich, dass es nichts bringe, wenn man weiter über die Vergangenheit diskutiere. „Jetzt ist der Zeitpunkt über die Zukunft und einen Neuanfang zu sprechen“, so Geron. Und genau das geschah an diesem Abend.

Durch die motivierenden und mitreißenden Worte des Bürgermeisters zeichnete sich sehr deutlich ab, dass es eine Zukunft für die Aktivgemeinschaft gibt. Es gibt in Sinzig noch engagierte Geschäftsleute, die sich weiterhin für die Stadt einsetzen möchten. In Zukunft, da waren sich alle Anwesenden einig, wollen sie ehrenamtlich sowie aus Liebe und Verbundenheit zu ihrer Heimatstadt Sinzig gemeinsam mit den Mitgliedern, Vereinen und Bürgern Veranstaltungen und Aktivitäten durchführen. Weitere Gespräche in den nächsten Wochen werden zeigen, ob es bis zur nächsten Jahreshauptversammlung, die für Mitte Mai angedacht ist, einen neuen Vorstand geben wird. Die Weichen dafür sind gestellt und die Zeichen stehen durch die Bemühungen der Stadtverwaltung sehr gut.-HK-

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Fahrer wurde schwer verletzt - Kreuzung musste voll gesperrt werden

Schwerer Unfall in Sinzig: Smart überschlägt sich

Sinzig. Kurz nach 13.00 Uhr am Montagmittag wurde der Polizei Remagen ein Verkehrsunfall in Sinzig, Kölner Straße, gemeldet. In Höhe der Kreuzung Hohenstaufenstraße/Dreifaltigkeitsweg habe sich demnach ein Kleinwagen überschlagen. Soweit inzwischen nachvollziehbar, befuhr zur Unfallzeit ein Pkw der Marke Smart die Kölner Straße in Richtung Remagen. Der Kleinwagen kollidierte im Kreuzungsbereich mit einem anderen Pkw, der aus dem Dreifaltigkeitsweg kommend die o.a. mehr...

Die Fahrbahn musste gesperrt werden

A61: Anhänger mit Kosmetikartikeln kippt bei Niederzissen um

Koblenz. Auf der A 61 in Fahrtrichtung Köln, kam um 05:13 Uhr ein LKW mit Anhänger zwischen den Anschlussstellen Wehr und Niederzissen nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanke. Hierbei kippte der mit Kosmetikartikeln beladene Anhänger um und blockierte den rechten Fahrstreifen. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Aufgrund der Bergungsmaßnahmen musste die Fahrbahn für eine halbe Stunde komplett und für fünf Stunden der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. mehr...

Die Autobahnpolizei Montabaur bittet um Mithilfe bei der Suche nach bislang unbekannten Tankbetrügern

Foto-Fahndung: Wer kennt diese Männer?

Koblenz. Die Autobahnpolizei Montabaur bittet um Mithilfe bei der Suche nach bislang unbekannten Tankbetrügern. Diese betanken nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen seit mindestens Februar 2022 einen Personenkraftwagen Ford Mondeo mit den polnischen Kennzeichen DBL-NS10 in der Absicht, den getankten Dieselkraftstoff nicht zu bezahlen. Bundesweit sind mindestens elf derartige gewerbsmäßige Betrugsdelikte... mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service