Neues Regionalportal „meinAW“ stärkt Unternehmen im Kreis Ahrweiler

Online-Shop, Buchungssystem und Jobportal auf einen Klick

Online-Shop, Buchungssystem
und Jobportal auf einen Klick

Online-Shop, Buchungssystem und Jobportal auf einen Klick: die neue Regional-Plattform „meinAW“ vereint vielfältige Funktionen für Privatpersonen und Unternehmen und unterstützt diese damit entscheidend beim Wiederaufbau. Foto: Martin Gausmann/SSN Computer

30.11.2021 - 09:25

Kreis Ahrweiler. Viele Leistungen im Kreis Ahrweiler auf einen Klick – das bietet das neue Regionalportal „meinAW“. Hier können Angebote von Gastronomen, Einzelhändler, Handwerker und Dienstleistungsunternehmen auf einer Plattform gefunden werden. Unternehmen können ihren Betrieb präsentieren, ein digitaler Onlineshop verknüpft das stationäre Geschäft mit der digitalen Welt. Über ein Buchungssystem können Hotels, Gästezimmer und Ferienwohnungen gebucht werden. Hinzu kommt ein Immobilien- und Jobportal, das in Kooperation mit der Kreiswirtschaftsförderung entstanden ist.


Der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies MdL zeigt sich von der neuen Online-Plattform überzeugt: „Das neue Portal mit seinen vielfältigen Möglichkeiten stärkt unsere Unternehmen im Kreis“, so Gies. „Denn Fluthilfen allein reichen nicht! Wir müssen unsere heimische Wirtschaft in diesen schwierigen Zeiten unterstützen und ihnen die Möglichkeit geben, Umsätze zu generieren und damit zukunftsfähig zu bleiben.“

Tino Hackenbruch, Leiter der Kreiswirtschaftsförderung, ergänzt: „Das bestehende Immobilien- und Jobportal des Kreises in die neue Regionalplattform zu integrieren, trägt zu einer Kreis Ahrweiler „Börse“ bei, die Gesuche und Angebote zusammenbringt. Mit „meinAW“ erhält das Hilfsangebot der Kreiswirtschaftsförderung einen weiteren wichtigen Baustein.“ Die neue Regional-Plattform wurde von SSN Computer zusammen mit der Kreisverwaltung Ahrweiler, der Volksbank RheinAhrEifel, der Kreissparkasse Ahrweiler, den Ahrtal-Werken und Schrankplaner.de entwickelt. Sie fasst die bereits bekannten, bisher eigenständigen Portale „GenussAhr“ und „mAHRkt“ zusammen. Damit alle Unternehmen das Regionalportal mindestens ein halbes Jahr lang kostenfrei nutzen können, hat die Kreiswirtschaftsförderung einen Kooperationsvertrag mit SSN Computer abgeschlossen.

Auch die anderen Sponsoren und weitere Werbepartner unterstützen die Finanzierung des Regionalportals ganz nach dem SolidAHRitätsprinzip. „Die Idee der Solidarität hat die Entwicklung geprägt und soll jetzt das Kernprinzip der neuen Regionalplattform werden. Sie bietet vielfältige Funktionen für Unternehmen und schafft eine bisher einmalige Präsentation des Kreises mit all seinen Facetten im weltweiten Netz.“, so Sascha Radermacher, Geschäftsführer der Firma SSN Computer. „meinAW“ ist eine erste Entwicklung aus Ideen der Zukunftskonferenz des Kreises. Die Plattform soll insbesondere nach den tragischen Flutereignissen die Suche nach Unternehmen im Ahrtal vereinfachen und Kontakte herstellen. Neben den einzelnen Bausteinen wie Jobportal oder Online-Shop ist unter dem Reiter „Ahrflut“ auch eine Sammlung aller relevanten Informationen für betroffene Privatpersonen und Unternehmer rund um das Thema „Fluthilfe“ und „Wiederaufbau“ zu finden.

Pressemitteilung

Kreisverwaltung Ahrweiler

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
Jetzt auf einmal, fast totgesagter, politisch neu belebter Klimaschutz wird sich vor allem für diejenigen negativ kostenintensiv auswirken, die es am wenigsten gebrauchen können - Häuslebauer, Altbausanierung/Mieter etc. Klimaschutz ist mit politischem Zwang u. Druck verbunden, ohne große Rücksicht...

„Der herabschauende Hund“ und mehr

juergen mueller:
Was das mit "Hund" zu tun hat? Der "herabschauende Hund" gehört zu jeder Yoga-Klasse. Eine Dehnübung, die jeder, der einen Hund hat, bei seinem Tier beobachten kann, wenn es sich streckt. Das ist nicht das einzig Gute, was man von "Hund" lernen kann. ...
S. Schmidt:
Und der Bundesgesundheitsminister, Hr. Lauterbach (SPD), macht dass, was der AfD weithin unterstellt wird, er äußert sich, auf Nachfrage einer Journalistin, in der Bundespressekonferenz wie folgt: Rechte von Genesenen spielen „gar keine Rolle“! Dieser freiheitsfeindliche, undemokratische, ausgrenzende...
Egon aus dem schönen Andernach:
@Gabriele Friedrich vom 26.01.22 Danke Frau Gabriele Friedrich. Sie sprechen mir aus dem Herzen. Ich beobachte das „Treiben“ der AFD leider schon länger. Leider, sehr leider, ist es auch in unseren schönen bunten Stadt in Andernach angekommen. Da kann ich nicht ruhig sein und muss mich, wie Sie auch,...
Gabriele Friedrich:
@Lukascz aus Kruft/ Das ist ja nun auch kein "Klarname" Ich dachte, bei Facebook muss man sich mit seinem realen Namen anmelden. Ich finde es aber reichlich albern, das auf einmal hier dauernd @.aus Kruft, aus Andernach, aus irgendwo User auftauchen, die auf Herrn Esser losgehen. Alle mit der gleiche...
Service