Mitgliederversammlung in Remagen thematisierte die vergangenen zwei Jahre

SKFM auch in Corona-Zeiten aktiv

SKFM auch in Corona-Zeiten aktiv

Als neuer Beisitzer wurde Werner Cremer aus Waldorf gewählt: (Von links) Werner Cremer, Klaus Peter Rothkegel, Hermann Adams, Eva-Maria Schnöger und Diakon Bernhard Stahl. Foto: Ralph Seeger

20.01.2022 - 12:25

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Ende des Jahres hatte der SKFM - Katholischer Verein für Soziale Dienste für den Landkreis Ahrweiler e.V. zur Mitgliederversammlung 2021 nach Remagen eingeladen. In seinem Bericht dankte Vorsitzender Hermann Adams der Katholischen Kirchengemeinde Remagen, die diese wichtige Sitzung erst möglich gemacht hat und hob dankend die geleistete Mehrarbeit von Dipl. Sozialarbeiterin Brigitte Gröning und Dipl. Sozialpädagoge und Querschnittsmitarbeiter Ralph Seeger während der Elternzeit von Erziehungswissenschaftlerin Julia Fuchs M.A. hervor. Ebenso wurde ein Dank für das „besondere Engagement von Julia Fuchs, Brigitte Gröning und Ralph Seeger während der Bewältigung der zusätzlichen Aufgaben durch die Corona-Pandemie und die Flut im Ahrtal“ ausgesprochen.


Im Anschluss präsentierte Dipl. Sozialpädagoge Ralph Seeger den Jahresbericht 2020. Eine deutliche Zunahme ist bei den telefonischen Beratungen mit 141 Gesprächen festzustellen, während die persönlichen Gesprächskontakte wegen Corona um mehr als 30 auf 71 persönliche Beratungen zurückgingen. 18 Veranstaltungen konnten 2020 stattfinden. Trotz der 20 wegen Corona leider abgesagten Abenden wurden 352 Personen erreicht.

Von seinen 147 Mitgliedern führten 75 Personen 94 ehrenamtliche Betreuungen. 68 Betreuungen wurden im Jahr 2020 hauptamtlich geführt.

Kassiererin Eva-Maria Schnöger berichtete über die finanzielle Lage des Vereins und die Kassenprüfer Anton Wypior und Hermann Balas erläuterten den Kassenprüferbericht, sodass dem Vorstand für das Jahr 2020 Entlastung erteilt wurde. Karl Reichle wurde aus dem Amt als Beisitzer verabschiedet, da er nach der Flut in den „Hohen Norden“ umziehen musste. Auch ihm dankte Hermann Adams für die geleistete Arbeit als Beisitzer. Als neuer Beisitzer wurde Werner Cremer aus Waldorf gewählt.

Bei der Planung wurde auch über ein mögliches Sommerfest oder einen Sommerausflug in diesem Jahr gesprochen. Ralph Seeger informierte über die Betreuungsrechtsreform, die 2023 in Kraft treten wird sowie über die geplanten Veranstaltungen und Termine im neuen Jahr. Ganz zeitnah können sich Interessierte zu zwei Online-Seminaren ganz einfach über das Kontaktformular auf der Internetseite, per Email oder aber telefonisch anmelden:

„Einführung ins Erbrecht“ am Montag, 7. Februar 2022, um 18:00 Uhr mit Rechtsanwalt David Schnöger und Dipl. Sozialpädagoge Ralph Seeger.

„Antragsverfahren für Schwerbehinderung“ am Mittwoch, 9. Februar 2022, um 17:00 Uhr. Bei dieser mit Betreuungsbehörde angebotenen Veranstaltung wird Folker Rothbrust, Referent des Landesamts für Soziales, Jugend und Versorgung Koblenz, mit den Teilnehmenden ins Gespräch kommen.

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage.

Nach einer Diaschau mit Impressionen aus dem Jahr 2020 gab es Gelegenheit zum gemeinsamen Austausch.

Der SKFM - Katholischer Verein für soziale Dienste für den Landkreis Ahrweiler e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der für die Begleitung, Fortbildung und Beratung von ehrenamtlichen rechtlichen Betreuerinnen und Betreuern im gesamten Landkreis Ahrweiler zuständig ist. Wer sich für die Arbeit als ehrenamtlicher Betreuer interessiert, die Mitgliedschaft im SKFM ist übrigens kostenlos, kann sich mit Ralph Seeger in Verbindung setzen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Der Chloranteil im Trinkwasser Bad Neuenahr-Ahrweilers wird auf Vorflutniveau zurückgefahren

Chlor im Trinkwasser wird wieder verringert

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Seit vergangenem Mittwoch wird die Chlordesinfektion in den Trinkwasser-Versorgungsbereichen der Kreisstadt in den kommenden drei Wochen wieder reduziert. Das Kreis-Gesundheitsamt entspricht damit einem Antrag des städtischen Wasserwerks. „Die stufenweise Reduzierung wird sich geschmacklich bei unseren Bürgerinnen und Bürger um Fronleichnam herum bemerkbar machen“, sagt dazu Dirk Weber als Leiter des städtischen Wasserwerks. mehr...

Die Autobahnpolizei Montabaur bittet um Mithilfe bei der Suche nach bislang unbekannten Tankbetrügern

Foto-Fahndung: Wer kennt diese Männer?

Koblenz. Die Autobahnpolizei Montabaur bittet um Mithilfe bei der Suche nach bislang unbekannten Tankbetrügern. Diese betanken nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen seit mindestens Februar 2022 einen Personenkraftwagen Ford Mondeo mit den polnischen Kennzeichen DBL-NS10 in der Absicht, den getankten Dieselkraftstoff nicht zu bezahlen. Bundesweit sind mindestens elf derartige gewerbsmäßige Betrugsdelikte... mehr...

Die Polizei sucht einen weißen Golf mit Gießener Kennzeichen

Weitersburg: Ins Gesicht geschlagen und mit Messer bedroht

Weitersburg. Am Donnerstag, 26.05.2022, zwischen 23:00 Uhr und 23:45 Uhr, kam es auf dem Autobahnparkplatz „Auf der Zeg“, an der BAB 48 in Fahrtrichtung Frankfurt, zu einer Bedrohungslage mit einem Messer und einer Körperverletzung durch Faustschlag ins Gesicht. In diesem Fall sucht die Polizeiautobahnstation Montabaur dringend nach Zeugen, die Hinweise auf den männlichen Angreifer geben können. Dieser war mit einem weißen VW Golf Variant/Kombi mit Gießener Kennzeichen unterwegs. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Tempo 30 für Andernach?

Katie:
Aufgrund des desolaten Zustandes sämtlicher Straßen im Innenstadtbereich kann man sowieso vielerorts keine 50 km/h fahren, weil man sich dann sein Fahrzeug auf Dauer "zerschießt". Ich als mitten in der Stadt lebende Anwohnerin hoffe seit über 25 Jahren (!!!), dass hier mal was passiert und zum Beispiel...
juergen mueller:
Ist immer wieder eine Freude zu lesen, mit welchem Einfallsreichtum man sich mit dem Ausschmücken der deutschen Sprache bedient, anstatt ein Problem einfach, kurz u. bündig, auf den Punkt zu bringen. Nadeln im Heuhaufen. Darauf muss man erst einmal kommen. Da werden sich diejenigen aber freuen, deren...
Hans-Joachim Schneider:
Es ist schön, dass Optimismus im Ahrtal wieder Platz hat. Das ist wohl die wichtige Botschaft dieses Artikels. Die genannten Ideen sind ja alle nicht neu, sondern waren auch schon vor der Flut in den Köpfen derer, denen das Ahrtal und seine touristische Zukunft am Herzen liegt. Allerdings sind Hängeseilbrücken...
Service