„Junge Kirche Cochem“ zeigt Solidarität: Spendenübergabe an die „mission grün“

„Wir sind an Eurer Seite!“

„Wir sind an Eurer Seite!“

500 Euro Spendengelder hatte die JKC in einer Plätzchenaktion erbacken. Foto: privat

28.09.2022 - 16:59

Bad Neuenahr. Auch wenn Hochwasser zu den Grunderfahrungen der Moselaner gehört, so war doch Flutkatastrophe im Ahrtal jenseits allen Begreifens. Tief betroffen suchte auch die „Junge Kirche Cochem“ (JKC) nach Wegen, solidarisch einen Neustart zu unterstützen. Die Kinder- und Jugendgruppe „mission grün“ im Dekanat Ahr-Eifel sollte es sein.

Satte 500 Euro wurden in einer Plätzchenaktion der Advents- und Weihnachtszeit 2021 erbacken und nun, da sich die Gruppe neu aufgestellt hat, in Bad Neuenahr übergeben. „Wir finden es gut, dass ihr junge Menschen für die Schöpfung sensibilisiert“, begründete das Cochemer Leitungsteam die Wahl für die mission grün, und führte aus, „dass die aktuellen Ereignisse ja zeigen, wie wichtig das Engagement für die Umwelt ist – auch und gerade von seiten der Kirche.“

Interessiert informierte sich die Cochemer Delegation über das Engagement der mission grün, die ihre Arbeit, aber auch Fakten zur Flut, abwechslungsreich in einer Schnipseljagd durch Bad Neuenahr verpackte. Natur kennenlernen, Schöpfung aus einem christlichen Geist schätzen und sich für sie einsetzen, das sind die Themen, die die 20 jungen Menschen von mission grün umtreiben. Hierfür arbeiten sie eng mit dem Nabu und mit dem Institut für theologische Zoologie in Münster zusammen. Pastoralreferent Markus Hartmann, der die Gruppe im Coronajahr 2020 ins Leben rief, erklärt: „Wie wir unser Christentum leben, spiegelt sich ganz konkret in unserem Alltag wider. Auch darin, wie wir mit der Erde und den Geschöpfen umgehen. Ich glaube, dass es so nicht weitergehen kann, liegt auf der Hand. Unsere Gruppe sucht nach Wegen, wie wir es besser machen.“

Die JKC wiederum setzt lebendige und frische Akzente in der katholischen Kirchengemeinde vor Ort. Seit einigen Jahren organisieren die MacherInnen um Gemeindereferent Bernd Berenz einen bunten Reigen spiritueller und gemeinschaftsstiftender Aktivitäten. Dazu gehört die Plätzchenaktion für den guten Zweck. Dass der Kontakt nach der Spendenübergabe weitergeht und die Gruppen sich gegenseitig bereichern und befruchten, das wünschten sich beide Leitungsteams.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Mayen

Mayen. Am Freitag, 25. November hat der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz von Mayen erstmals in diesem Jahr wieder geöffnet. Die MY-Gemeinschaft veranstaltet den Weihnachtsmarkt vom 25. November bis zum 18. Dezember an allen vier Adventswochenenden (Freitag bis Sonntag), dem Nikolaustag am 6. Dezember sowie zum Christmas-Shopping am 15. Dezember auf dem Mayener Marktplatz mit rund 27 Weihnachtshäuschen die auf dem Marktplatz, in der Marktstraße und Brückenstraße zu finden sind. mehr...

 

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Koblenz

Koblenz. Der Koblenzer Weihnachtsmarkt wurde am Freitag, 18. November, um 17 Uhr in der Liebfrauenkirche offiziell eröffnet. Bis zum 8. Januar 2023 sorgt der Weihnachtsmarkt in der Altstadt von Koblenz für eine weihnachtliche Stimmung. Auf den Plätzen in der Altstadt, dem Münzplatz, dem „Plan“, dem Vorplatz der Liebfrauenkirche, dem Jesuitenplatz, dem Willi-Hörter-Platz, dem Zentral- und Görresplatz... mehr...

Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfall auf der B255 zwischen Hellenhahn-Schellenberg und Rennerod

Auto kracht in Traktor und schleudert in Gegenverkehr

Hellenhahn-Schellenberg. Am Samstag, 26. November, gegen 9:10 Uhr, kam es auf der B255 zwischen Hellenhahn-Schellenberg und Rennerod zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen. Ein 76-jähriger Pkw-Fahrer fuhr auf einen in gleicher Richtung fahrenden, langsameren Traktor auf und wurde durch den Zusammenstoß in den Gegenverkehr abgewiesen. Hier kam es zu einer weiteren Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
G. Friedrich:
Alles fängt im Elternhaus an und die jungen Taugenichtse haben es wohl nicht besser gelernt. Die Quittung der modernen und digitalen Zeit und volles Versagen der Generation XYZ. Was soll noch Gutes in diesem Land wachsen ?...
G. Friedrich NRW:
Das ist doch klar, das die nicht mit einem alten Golf daher kommen. Alles auf die Sekunde geplant zu einer Zeit wo die Leute im Tiefschlaf sind. Grenznahe Möglichkeiten durch die Autobahn und eben schnelle Autos. Noch immer lautet meine Frage: Wann machen die Banken endlich die Automaten weg? Die...
germät:
Was ist eigentlich in den Päckchen drin? Heiße Luft? Die haben noch bei der OB-Wahl in Andernach gefehlt. Dort gab es ja bekanntlich eine heftige Klatsche für die SPD und seinen Kandidaten....
Service