BLICK aktuell - Sport aus Dierdorf / Puderbach

Ahlswede-Zwillinge absolvierten Sportabzeichen

Zum dritten Mal Bronze für Charlotte und Henri

Puderbach. Zum dritten Mal in Folge waren die zehnjährigen Zwillinge, Charlotte und Henri Ahlswede angetreten, um die Bedingungen des Jugend Sportabzeichens zu absolvieren. Ohne Fleiß kein Preis; nach diesem Motto mussten beide im Vorfeld einige Trainingseinheiten mit Opa Karl-Werner Kunz absolvieren, damit die geforderten Qualifikationen auch erzielt werden konnten. Am Ende hatte sich das Training... mehr...

Volleyball-Bundesliga: VC Neuwied77

Deichstadtvolleys auf dem Rückweg in den Spielbetrieb

Neuwied. Nach drei Spielausfällen zu Jahresbeginn kann die Begegnung der Deichstadtvolleys mit Tabellennachbar Nawaro Straubing am Samstag, 15. Januar um 19 Uhr stattfinden. Soweit die gute Nachricht für die Volleyball-Bundesliga VBL und die Volleyballfreunde in Niederbayern und am Mittelrhein, die das Spiel bei Sport 1 extra verfolgen können. mehr...

27 Jahre Silvesterlauftreff Puderbach

Traditioneller Sylvesterlauf

Puderbach. Seit 1994 ist es Tradition beim Lauftreff Puderbach, das auch der letzte Tag des Jahres mit einem gemeinsamen Trainingslauf beendet wird. Coronabedingt begab sich diesmal allerdings nur eine kleine Läuferschar zum Jahresabschlusslauf. Aus bekannten Gründen musste auf den gemütlichen Teil danach leider verzichtet werden. mehr...

Eishockey - Regionalliga West: EHC Die Bären 2016 Neuwied

Bären sind gegen Dortmund gnadenlos

Neuwied. Es war die Reaktion, die sich Trainer, Management und Fans nicht nur erhofft, sondern die sie schlichtweg verlangt hatten: Der EHC „Die Bären“ 2016 schien am zweiten Weihnachtsfeiertag seinen Durchhänger in der Eishockey-Regionalliga West beendet zu haben und besiegte vor 459 Zuschauern im heimischen Icehouse die Eisadler Dortmund mit 14:4 (4:2; 6:1; 4:1). „In Neuss hatten wir vor einer Woche einen schlechten Tag. mehr...

Volleyball-Bundesliga: Schwarz-Weiß Erfurt - VC Neuwied77

Deichstadtvolleys: Weihnachten in Fitness-Studio und Trainingshalle

Neuwied. Der Bundesligaspielplan sorgte dafür, dass die Deichstadtvolleys in diesem Jahr nur eine sehr kurze Weihnachtspause hatten: Die Vorbereitung für das Spiel bei Schwarz-Weiß Erfurt begann schon am Weihnachtsmorgen mit einem Krafttraining… mehr...

Eishockey Regionalliga West

Bären erlebten ein Waterloo

Neuwied. Nach den beiden dürftigen Heimauftritten gegen Dinslaken und Dortmund wollte der EHC „Die Bären“ 2016 bei seinem Auswärtsspiel in Neuss eine Reaktion zeigen und Wiedergutmachung betreiben. Dreimal hatten die Neuwieder den NEV in dieser Saison schon deutlich geschlagen, aber diesmal lief alles ganz anders. Anstatt wieder in die Spur zu finden, erlebte der EHC ein Waterloo und kassierte eine 4:7-Niederlage, die sich so anfühlte wie ein über den blanken Oberschenkel gezogener Schlittschuh. mehr...

Trainer verlässt die SG Ellingen/Bonefeld/Willroth

Christian Weißenfels hört im Sommer auf

Ellingen/Bonefeld/Willroth. Christian Weißenfels hat den Vorstand frühzeitig darüber informiert, dass er ab Sommer nichtmehr für das Traineramt zur Verfügung steht. „Nach vier Jahren als Trainer möchte ich dem Verein die Möglichkeit geben neue Impulse zu setzen. Es ist immer schwer, den richtigen Zeitpunkt zu finden wann man aufhört als Trainer. Aber mein Gefühl sagt, dass es im Sommer der richtige Schritt ist Platz zu machen. mehr...

Eishockey-Regionalliga West - EHC „Die Bären“ 2016 Neuwied

Lösbare Aufgabe und ein Kracher

Neuwied. 8:1 und 6:2 – die beiden Ergebnisse, die der EHC „Die Bären“ 2016 in der Qualifikationsrunde zur Eishockey-Regionalliga West gegen den Neusser EV einfuhr, waren deutlich. Drittes Aufeinandertreffen, dritter Sieg? Am Freitag, 3. Dezember ab 20 Uhr wollen die Neuwieder im heimischen Icehouse ihren Lauf gegen den NEV fortsetzen und ihrer Favoritenrolle erneut gerecht werden. „Natürlich ist keine... mehr...

Anzeige
 

Puderbacher Karatekas

Von der Kita zum schwarzen Gürtel

Puderbach. Das hat es im Karate-Landesverband noch nicht gegeben: 13 ehemalige Kinder aus der Kita-Gruppe haben es nach zwölfjährigem Training geschafft, gemeinsam den 1. DAN (schwarzer Gürtel) zu erwerben. Im Jahr 2009 hatte der Chef-Trainer des Karate-Club Puderbach, Günter Bitzhöfer, ein ca. einjähriges Karate-Projekt mit Kindern im Vorschulalter gestartet, nach dessen Abschluss die Kids in den Verein aufgenommen wurden. mehr...

Handballverband Rheinland

Wegen Corona: Spieltag im Handball abgesetzt

Region. Der Handballverband Rheinland hat den Spieltag am kommenden Wochenende (4./5. Dezember) komplett abgesetzt. Das Präsidium hat diesen Beschluss, der auch von den Vorsitzenden der Spielbereiche mitgetragen wird, aufgrund der pandemischen Situation mit steigenden hohen Inzidenzen getroffen. mehr...

Bernd Hörter bei WM am Start

Großmaischeid. Bei den diesjährigen Weltmeisterschaften der Tennissenioren auf Mallorca war auch der TC Maischeid durch Bernd Hörter vertreten. Bei dieser tollen Veranstaltung der Senioren meldet sich ca. 450 Spieler/innen aus der ganzen Welt. Gespielt wurde bei Damen und Herren in den Altersklassen 65 bis 90 bei Herren und 65 bis 85 bei Damen. Sowohl die besten aus den einzelnen Weltranglisten waren erschienen wie auch einfach LK-Spieler. mehr...

Eishockey Regionalliga West

„Boxing day“ kehrt ins Icehouse zurück

Neuwied. Für die Neuwieder Bären beginnt die Hauptrunde der Regionalliga West nun doch zwei Tage später als zu Beginn der Woche gedacht. Mehrere Auswärtsspiele des EHC mussten verlegt werden. Das gilt auch für die ursprünglich für Freitag vorgesehene Partie bei den Eisadlern Dortmund. „Bei unseren Heimspielterminen bleibt dank der guten Abstimmung mit dem Icehouse alles beim Alten“, erklärt Manager Carsten Billigmann. mehr...

Erfolgreiche Gürtelprüfungen

Puderbach. Es gab wieder Gürtelprüfungen im KSC Puderbach bei der sich 23 Teilnehmer über das bestehen freuen durften. Die Kinder und Jugendlichen zeigten durchweg sehr gute Leistungen. Nach sehr langer Pause aufgrund der anhaltenden Pandemie waren sich alle einig, das es an der Zeit war sich der Prüfung zu stellen. Vorab wurde mit viel Spaß viel trainiert und wie immer auch viel dazu gelernt. mehr...

Wanderschuhe geschnürt

Puderbach. Endlich, nach dem Ausfall der traditionellen Vereinswanderung im letzten Herbst konnte der Lauftreff Puderbach in diesem Jahr wieder die Lauf- mit den Wanderschuhen tauschen. Jendrik Graß, ortskundiger Tourguide aus Lahrbach, hatte sich einen schönen und anspruchsvollen Rundkurs ausgedacht. Pünktlich startete die 30 köpfige Wanderschar vom idyllisch gelegenen Lahrbacher Weiher zunächst in Richtung Niederwambach. mehr...

Umfrage

Welche Vorsätze habt Ihr fürs neue Jahr?

Mehr Sport treiben
Gesünder ernähren
Mehr Zeit für Freunde und Familie
Eine Diät machen
Mit dem Rauchen aufhören
Andere / Keine
Anzeige
 
 
Kommentare
Antwort auf S. Schmidt:
Scheinbar haben Sie das Ziel des Spendenlaufs nicht erfasst. Ist doch super, wenn für gute Zwecke Geld gesammelt wird....
S. Schmidt:
Die "üblichen Verdächtigen", also sogenannte Aktivisten, sondern die "üblichen Sprüche" über Andersdenkende ab, also irgendwas mit "Rechts" und insgesamt unwissend was Sie damit ausdrücken, und fühlen sich zusätzlich in ihrem verwirrten tun noch durch Mitläufer bestätigt, welches doch nur eine Ausgrenzung...
Christian Stopp:
Traurig das die Helfer als Verursacher von sogenannten Fluthelferschäden nun ausgemacht werden und somit aus dem Thal vertrieben werden sollen. Ich denke es ist noch genug zu tun und auch wenn ein Azubi mal was kaputt macht kann er dadurch nur lernen. Hier die Firmen in die Pflicht zu nehmen, ganze...
Herbert Wiesel:
Das ist die Arroganz einer Handwerksvertretung, Helfer zu diskreditieren. Ich kann Ihnen als ehemaliger Gutachter unendlich viele Fehler von Meisterbetrieben benennen. Es gilt: wo gearbeitet wird, werden Fehler gemacht. Bei 100.000 Helfern im Tal ist das doch selbstverständlich. Wenn sie gegenteiliger...

Neue Wolfssichtungen im Kreis Ahrweiler

Gabriele Friedrich:
Was frisst der Wolf? Rehe, Rothirsche und Wildschweine: Davon ernährt sich der Wolf zu über 96 Prozent. Das sind die Ergebnisse einer Analyse von über 2.000 Kotproben. Nutztiere wie zum Beispiel Schafe machen dagegen weniger als ein Prozent aus. Quelle: nabu.de ** Also Herr Otterbach, der Wolf...
Sven Jakob Otterbach:
Liebe Frau Ampel Der Wolf gehört in Deutschland zu einem Tier das historische Ursprünge hier hat es ist die Mittelalterliche urangst die sie hier schüren , der Wolf an sich ist keine Gefahr er ist Teil der Natur , des Kreislaufs des natürlich selektiven Erhaltungsstandes unserer Natur . Es ist...
Anne Ampel:
Wölfe im Ahrtal, oh Gott…das auch noch! Da darf man nun gespannt sein, wie das Volk reagiert und wie das ausgeht. Gehts dem Isegrim durch den strammen Weidmann an den Kragen oder läßt man ihn in Ruhe? Ich befürchte eher ersteres! Wir werden sehen. Freiheit für den Isegrim Anne Ampel...