BLICK aktuell - Politik aus Koblenz

Koblenz #Politik

Koblenzer Grüne blicken auf erfolgreichen Bundestagswahlkampf zurück

Langjährige Mitglieder geehrt

Koblenz. Anlässlich ihrer Kreismitgliederversammlung am 13. Oktober 2021 im Contel Hotel Koblenz haben die Koblenzer Grünen ein positives Fazit des zurückliegenden Bundestagswahlkampfes gezogen. Die Direktkandidatin und Kreisvorsitzende Lena Etzkorn dankte den versammelten Mitgliedern für ihren engagierten Einsatz im Wahlkampf und erhielt ihrerseits Dank und Anerkennung für ihre Kandidatur im Bundestagswahlkreis 199. mehr...

Landtagsabgeordnete Dr. Anna Köbberling (SPD)

Bürgersprechstunde

Koblenz. Die nächste Bürgersprechstunde der Landtagsabgeordneten Dr. Anna Köbberling findet am Dienstag, 2. November, von 18 bis 20 Uhr, im Wahlkreisbüro (Trierer Straße 69) statt. mehr...

Bürgerinitiative „Unsere Altstadt“

Übergabe und Erläuterung der „Agenda Verkehr“

Koblenz. Nach einer ersten Vorstellung gegenüber der Presse hatte die Bürgerinitiative „Unsere Altstadt“ kurzfristig auch einen Termin bei OB David Langner bei der Stadt Koblenz zur Übergabe und Erläuterung ihrer „Agenda Verkehr“. mehr...

Freie Wähler-Stadtratsfraktion: Land darf Kommunen nicht mit Aufgabe alleine lassen

Verkehrswende funktioniert nicht mit falschen Flugblättern

Koblenz. Vor Kurzem tauchten in einigen Stadtteilen gefälschte Flugblätter im Stil einer öffentlichen Bekanntmachung der Stadtverwaltung Koblenz auf. Im Inhalt wurde eine Woche gratis Busfahren angekündigt, der offizielle Anstrich vermag unbedarfte Bürger bei einer Busbenutzung zu enttäuschen. Die Freie Wähler-Stadtratsfraktion kritisiert die bislang unbekannten Urheber, wenngleich die Forderung richtig sei. mehr...

Die SPD-Fraktion im Koblenzer Stadtrat

Drohnen um das deutsche Eck

Koblenz. Historische Bauwerke haben für eine Stadt oft eine wichtige Bedeutung. Dies gilt natürlich auch für das Reiterstandbild und dem Denkmalsockel des deutschen Ecks. Der Findungsprozess ob der „Kaiser“ ein Sanierungsfall ist, wird seit Jahren von der SPD-Stadtratsfraktion und dem Ortsverein Altstadt-Mitte auf die Tagesordnung vieler Gremien gebracht. „Wobei sich die anfängliche Tonart gegenüber der Politik nun durchaus verbessert hat“, so Fritz Naumann. mehr...

Verkehrswende-Initative Koblenz Autofrei

Koblenz: Verkehrsaktivisten fordern fahrscheinlosen ÖPNV

Koblenz. Verschiedene Verkehrswendeaktive der Stadt begrüßen die Debatte über die von Samstag auf Sonntag aufgetauchten Flugblätter. Die Forderung nach einem fahrscheinlosen ÖPNV stellen viele Aktive ebenso wie viele Bürger*innen bei der nun entfachten Debatte. Hier ist großes Potential für die Menschen in Koblenz und Umgebung. Auch wenn die Mitteilung eine Fälschung ist, so sollte hervorgehoben werden, dass sie sehr gut und inhaltlich stark aufgebaut wurde. mehr...

SPD Lahnstein

Schwung der Bundestagswahl mitnehmen

Lahnstein. Die Bundestags- und OB-Wahl in Lahnstein haben die SPD Lahnstein gestärkt zurückgelassen, auch wenn ihr OB Kandidat, Dr. Marcel Will die „Silbermedaille statt der Goldmedaille“ errang. Die Politik und Botschaften der SPD finden Zustimmung bei vielen Wählern. Dennoch wissen sowohl Vorstand als auch Fraktion, dass sie sich immer wieder aufs Neue für die Zukunft aufstellen müssen: „Wir wollen Lahnstein weiter mitgestalten, damit alle Generationen gut und gerne in unserer Stadt leben. mehr...

AfD will öffentliche städtische Mülltonnen/Container aufstellen lassen

Nachhaltige Entsorgung von Elektroschrott

Koblenz. Elektroschrott, darunter Kleinkabel, Batterien und Akkus, landet zu oft im Hausmüll und wird somit nicht recycelt, was gefährliche Folgen haben kann. mehr...

Verkehrsberuhigung in Koblenz-Arenberg/Immendorf durchgesetzt

„Lieber ein paar Schilder mehr als keine“

Koblenz. In der Pfarrer-Kraus-Straße der Gemeinde Koblenz-Arenberg/Immendorf, gilt nun über einen weiten Teil der Strecke eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern. mehr...

Arbeitskreis Bahnlärm Rhein/Mosel

Lärmschutz an Schienenwegen

Region. Der „Arbeitskreis Bahnlärm Rhein/Mosel“ ist der Zusammenschluss von Bürgerinitiativen im nördlichen Rheinland-Pfalz. Wir appellieren an die politischen Parteien, im Koalitionsvertrag der kommenden Bundesregierung die Weichen für eine Verbesserung des Lärmschutzes an Schienenwegen zu stellen. mehr...

Bauarbeiten in Koblenz schreiten voran

Zwei neue Festungsparks können erkundet werden

Koblenz. Das Projekt „Festungsstadt Koblenz“ schreitet voran: Nach dem Festungspark Asterstein in 2019 konnte der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen in diesem Herbst zwei weitere Festungsparks fertigstellen. Erholungsflächen mit preußischer Geschichte stehen den Koblenzer Bürgern und Gästen nun auch in den Festungsparks Kaiser Franz in Lützel und Kaiser Alexander auf der Karthause zur Verfügung. mehr...

Joachim Paul (AfD): Muezzin-Ruf ist Machtanspruch des politischen Islam

Kölner Projekt kein Vorbild für Koblenz

Koblenz.In den nächsten Wochen wird über der Domstadt Köln das muslimische Glaubensbekenntnis erschallen: In einem zweijährigen „Pilotprojekt“ erlaubt die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker den muslimischen Muezzinruf für die mehreren Dutzend Moscheen der Stadt. mehr...

Grüne im Kreistag des Rhein-Lahn Kreises

Neuer Fraktionsvorstand gewählt

Rhein-Lahn Kreis. Bündnis90/Die Grünen im Kreistag des Rhein Lahn Kreises haben in ihrer letzten Fraktionssitzung einen neuen Fraktionsvorstand gewählt. mehr...

Alternative Wohnmöglichkeiten für Flutopfer entstehen auch in Bad Neuenahr, Heimersheim und Ramersbach

Tiny Houses sollen im November bezugsbereit sein

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Durch die Flutkatastrophe Mitte Juli dieses Jahres haben zahlreiche Anwohnerinnen und Anwohner im Stadtgebiet ihr Haus vollständig verloren oder es wurde in einem solchen Ausmaß beschädigt, dass es aktuell nicht mehr bewohnbar ist. Um die Betroffenen der Flutkatastrophe in dieser schweren Zeit zu unterstützen, hat die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler insgesamt 64 Tiny Houses bestellt. mehr...

Umfrage

Seit September liegen Spekulatius und Christstollen in den Supermarktregalen: Zu früh oder richtig?

Viel zu früh!
Könnte ich das ganze Jahr essen!
Brauche ich auch an Weihnachten nicht!
Mir egal.
Anzeige
 
 
Kommentare
Matthias Natterer:
Totholz belibt liegen und Bremmholz das in 33cm Scheite gelagert wird muss weg weil es Brücken zerstört? Genau mein Humor...Am besten gleich noch Parkverbot für Fahrzeuge aller Art im gesamten Flutgebiet. Grills ,müssen natürlich auch von der Terasse , genauso wie alle Gartenmöbel ect. Alre Falter das...
Karl-Heinz:
Welche Fachleute vom ADD haben diese Verordnung rausgegeben??? Die ohne Gehirn und Ahnung!! Waren die grossen Bäume auch Feuerholz!!...
Michael Krämer:
Als wenn Brennholz was in der Regel 33 cm lang an Brücken hängen bleibt Man sollte mal lieber das ganze umgefallene Stammholz und Sträucher die am Ufer liegen aufarbeiten und nicht die Schuld bei den privaten suchen !...
Gertie :
Aha wusste nicht dass dass Brennholz am Stück gelagert wird . Sorry es ist doch eher dass nicht wegräumen von Unterholz am wassernähe, 25 cm brennholzstücken können sich nicht so verkanten . Da sucht man wieder ein schuldige anstatt mal die Augen auf zu machen. Was macht man mit Autos,Containern ,Mülltonnen...
A.Hoffmann:
Ergreifende Bilder aber der Bildanzeige hätte man eine Funktion zum ausblenden hinzufügen müssen...
Klaus Rinke:
Sehr guter erster Schritt für die Betroffenen.Und der Vorschreiben oben ......nur Rummotzen sonst nichts?Anstatt das zu Unterstützen erstmal nieder machen.Lachhaft so etwas.Es wird etwas Gutes Geschaffen und nur das zählt....
J.Thul:
Ich kann dem G. Friedrich zustimmen , das sind mehr Fertig- Garagen als was zum wohnen ! Da könnte man sich mehr einfallen Lassen ! Da wird man wirklich depressiv drin ! Ist ok für Bauarbeiter auf Großbaustelle in Afrika , aber nicht für die Senioren im Ahrtal..........
Manfred Jackl:
Was soll bitte der Negative Kommentar Hr/Fr Friedrich? Waren sie schon vor Ort und haben Sie es in Augenschein genommen? Anstatt dieses Engagement zu würdigen, fällt Ihnen nichts besseres ein, als es mies zu machen! Ich freue mich für die Senioren, dass diesen eine solche Möglichkeit geboten wird....
Lesetipps
GelesenEmpfohlenKommentiert