BLICK aktuell - Politik aus Linz / Unkel

Ins Impfzentrum kehrt Farbe ein – Dank vieler kleiner Künstler und Künstlerinnen

Neuwied. Die Tage, in denen sich das Impfzentrum in Oberhonnefeld in klinischem Weiß präsentiert, sind gezählt. Schon bald werden unzählige bunte und fröhliche Bilder die vielen Wände dort schmücken – Bilder, die Kinder aus dem gesamten Kreis im Rahmen eines Malwettbewerbs „Wir verschönern unser Impfzentrum“ gemalt haben. „Dass sich so viele Kinder von dem Malwettbewerb angesprochen gefühlt haben, hatten wir nicht unbedingt erwartet. mehr...

Steigender Inzidenzwert, Ansteckungsrate und Auslastung der Intensivstationen haben Konsequenzen für Schulen und KiTas

Erneut „Notbetrieb“ im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Nach Absprache mit dem Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung (LSJV) und der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) als Schulaufsichtsbehörde werden Schulen und Kindertagesstätten ab Donnerstag (22. April) in den Notbetrieb überführt. „Trotz der mit den Allgemeinverfügungen von Anfang des Monats April verbundenen Einschränkungen, ist der Inzidenz-Wert auch in unserem Landkreis gestiegen. mehr...

Die Ortsgemeinde Dattenberg informiert:

Sand muss regelmäßig gereinigt werden

Dattenberg. Entsprechend den Hygienevorschriften ist der Sand auf Spielplätzen regelmäßig zu reinigen oder auszutauschen. Der Bauhof hat diese notwendigen Arbeiten nun rechtzeitig zur Spielplatzsaison 2021 durchgeführt. Dabei wurden in Abstimmung mit der Kindertagesstätte, die den Spielplatz mitnutzt, zwei unterschiedliche Materialien verwendet. Im Mai folgt dann noch die Spielgeräteprüfung. mehr...

Dr. Jan Bollinger (AfD) zum Urteil gegen wiederkehrende Straßenausbaubeiträge in Erpel:

Beiträge sollten vollständig zurückerstattet werden

Erpel. 2016 hat Erpel die wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge eingeführt und in der dafür nötigen Satzung Erpel in zwei Abrechnungseinheiten aufgeteilt. Das Verwaltungsgericht Koblenz gab jetzt in einem Musterverfahren einem Kläger Recht, der gegen den Beitragsbescheid geklagt hatte. Erpel wird entgegen der ursprünglichen Satzung als eine Abrechnungseinheit eingestuft. Das Gericht hat nicht nur... mehr...

Fraktion der Demokratie vor Ort Erpel (DvOE)

„Das Urteil ist anzunehmen“

Erpel. Das Verwaltungsgericht Koblenz hat mit Urteil vom 04.03.2021 die Ausbaubeitragssatzung zur Erhebung von wiederkehrenden Beiträgen der Ortsgemeinde Erpel vom 01.01.2017 für nichtig erklärt. Seitens der Ortsgemeinde Erpel seien die Abrechnungseinheiten „Ortslage Erpel“ und „Ortsteil Orsberg“ fehlerhaft gebildet worden. Dies führe zur Gesamtnichtigkeit der Ausbaubeitragssatzung. mehr...

CDU im Kreis Neuwied

Öffnung von Zoos kann bestehen bleiben

Kreis Neuwied. „Für zoologische Einrichtungen, wie in Neuwied, wird es voraussichtlich im vierten Infektionsschutzgesetz Ausnahmen geben, die unter bestimmten Bedingungen eine weitere Öffnung ermöglichen“, teilt aktuell der heimische CDU Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel mit. mehr...

FDP im Kreis Neuwied

Weeser: Ausgangssperren und Schließung von Tierparks sind unverhältnismäßig

Kreis Neuwied. Die heimische Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser hat sich im Vorfeld der ersten Beratung des von den Bundestagsfraktionen der CDU/CSU und SPD eingebrachten Entwurfs eines Vierten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite klar positioniert: „Wir werden als FDP Fraktion im Deutschen Bundestag dem Gesetzesentwurf in der derzeitigen Fassung nicht zustimmen können. mehr...

CDU im Kreis Neuwied

Pierre Fischer und Caroline Brömmelhues: Zurück zur Sacharbeit

Kreis Neuwied. In den letzten Wochen haben die Jusos im Kreis Neuwied immer wieder versucht, durch verschiedenen Pressemitteilungen, Unwahrheiten zu verbreiten und Stimmung gegen den Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Neuwied/Altenkirchen, Erwin Rüddel (CDU), zu machen. „Wir vertreten die Meinung, dass weder Zeit noch Ort passend sind, um mit politischer Rhetorik und dem Verbreiten von Unwahrheiten Wahlkampf auf Kosten von fundierten Fakten zu machen. mehr...

Anzeige
 

Weeser hakt bei Minister Altmaier nach

Auch Mischbetriebe erhalten jetzt November-/Dezemberhilfen

Kreis Neuwied. Mischbetriebe, die unter dem Dach einer Rechtsform etwa einen landwirtschaftlichen Betrieb und ein Café betreiben, sind auf Nachfassen der heimischen Bundestagsabgeordneten Sandra Weeser seit 19. März nachträglich doch für die November-/Dezemberhilfen antragsberechtigt. Anträge müssen bis Ende April eingereicht werden. mehr...

Erwin Rüddel informiert aktuell zum neuen Sonderprogramm des Bundes

Flächendeckende Fahrradinfrastruktur zur Aufwertung des Kreises

Kreis Neuwied. „Die Lust am Fahrradfahren hat durch die Corona-Pandemie stark zugenommen. Jung und Alt haben das Zweiradfahren entweder ganz neu oder wieder für sich entdeckt. Da passt es, dass das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur die Mittel für den Radverkehr im Rahmen des Sonderprogramms ‚Stadt und Land‘ für flächendeckende Fahrradinfrastruktur auf ein nie dagewesenen Niveau... mehr...

Gedenkfeier für die Opfer der Corona-Pandemie

Bundesweites Gedenken an die Verstorbenen

Rheinland-Pfalz. „Die Corona-Pandemie fordert unser Land in einer bisher nie dagewesenen Weise heraus. Die Krise ist so existentiell, weil sie jeden von uns betrifft und mit großem persönlichem Leid verbunden ist. Mit aller Kraft kämpfen wir gegen die Pandemie, dabei dürfen wir die Opfer nicht vergessen. Mit steigenden Infektionszahlen kämpfen zurzeit wieder mehr Patienten und Patientinnen auf den Intensivstationen um ihr Leben. mehr...

Gedenken an Verstorbene der Corona-Pandemie

Zentrale Gedenkveranstaltung soll im Mai stattfinden

Kreis Neuwied. In der täglichen Berichterstattung um das Infektionsgeschehen mit Fallzahlen, Inzidenzwerten, Notbremse und Impfung wirkt sie gelegentlich nur noch wie eine „Randnotiz“: Die Zahl der Menschen, die den Kampf gegen das gefährliche Corona-Virus nach einem oft wochen- oder monatelangen Kampf nicht gewinnen konnten – die Menschen, die durch Corona ihr Leben verloren haben. Raum, sich an die Verstorbenen der Corona-Pandemie zu erinnern und ihrer zu gedenken, bietet der Gedenktag am 18. April.mehr...

Jobcenter Landkreis Neuwied zieht Bilanz nach einem Jahr Corona - Pandemie

Mahlert: „Steigende Langzeitarbeitslosigkeit bereitet Sorgen“

Kreis Neuwied. Wer im vergangenen Jahr erst einmal arbeitslos geworden ist, hat es schwer, wieder Fuß auf dem Arbeitsmarkt zu fassen. Nach zwölf Monaten Arbeitslosigkeit gilt eine Person als langzeitarbeitslos. Spätestens dann endet das Arbeitslosengeld I und die betroffenen Menschen werden vom Jobcenter betreut, erhalten Grundsicherung nach dem Sozialgesetzbuch II. mehr...

Web-Seminar der Kreisverwaltung informiert

Photovoltaik für Privathaushalte

Kreis Neuwied. Ein Web-Seminar der Kreisverwaltung Neuwied in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Rheinland- Pfalz zu Photovoltaikanlagen auf dem eigenen Dach fand große Resonanz. Die Nutzung der Sonnenenergie ist in aller Munde, doch lohnt sich eine Photovoltaik-Anlage auf dem heimischen Dach des Einfamilienhauses? Dies war eine der zentralen Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Web-Seminars der Stabsstelle Energie, Klima und Umwelt der Kreisverwaltung. mehr...

Anzeige
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
Kommentare
juergen mueller:
Ja, nicht nur in bekannten Problemvierteln sondern auch in Rübenach lodert es. Wer, was sich von einer solchen Aktion was verspricht (oder nicht), wird es wohl selbst nicht wissen. Man kann nur spekulieren, wen und was denjenigen zu einem solchen Vorgehen antreibt. Registriert man, was sich an Jugend...
S. E. K. :
Kann ich nur bestätigen. Bin mit ärztlicher Bescheinigung in Prio-Gruppe 2 (seltene Erkrankung; siehe Öffnungsklausel STIKO zu Einzelfallentscheidung). Impftermin muss vom Gesundheitsamt Siegburg zugeteilt werden. Bekomme einfach keine Antwort vom Gesundheitsamt Siegburg. Vielen Dank auch...so fühlt...

Nach 158 Jahren: MGV Oberlahnstein löst sich auf

S. Schmidt:
‚Danser encore‘: Protest mit Musik - Orchester, Chöre, Bands und Musikschulen werden aufgelöst, in Fashmobs versammeln sich Musiker, Tänzer, Sänger nun an öffentlichen Orte um mit dieser musikalischen Protestwelle auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. Diese Art des Protestes startete vor zehn Tagen...
juergen mueller:
Ja, so wird es RÜBENACH auch irgendwann ergehen. Kein Nachwuchs, weil durch neuzeitliches Denken Prioritäten anders gesetzt werden, was man in die alten Köpfe nicht hineinbekommt, die in einer Welt leben, die nicht mehr der Wirklichkeit entspricht, was man nicht wahrhaben will. NEUZEIT - etwas, was...
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert
Service