Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Sport aus dem Maifeld

- Anzeige -ADAC SimRacing Expo reagiert auf Corona-Pandemie

Virtueller Motorsport pur im Dezember

Nürburgring. Die Organisatoren der ADAC SimRacing Expo reagieren auf die Corona-Pandemie und wandeln die für September geplante Veranstaltung am Nürburgring in ein umfassendes digitales Angebot um, das im Dezember stattfinden wird. mehr...

Infos des Landessportbundes Rheinland-Pfalz

Sport mit direktem Körperkontakt von bis zu zehn Personen zulässig

Region. Die Landesregierung hat eine neue Corona-Bekämpfungsverordnung (10. COBeLVO) erlassen, mit der ab Mittwoch, 24. Juni, weitere vorsichtige Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen im Rahmen des Stufenplans ,Zukunftsperspektive Rheinland-Pfalz“ gelten. Unter anderem ist die sportliche Betätigung mit direktem Körperkontakt wieder zulässig. Damit kann ein Trainings- und Wettkampfbetrieb in allen Sportarten wieder aufgenommen werden - wenn die Zahl von zehn Personen nicht überschritten wird. mehr...

Kahnsportclub Hatzenport e. V.

Wassersaison hat wieder begonnen

Hatzenport. Coronabedingt war der Start in diesem Jahr spät, aber es wurde in Angriff genommen: In den letzten Wochen waren die Mitglieder des Kahnclub wieder fleißig. Es wurden nicht nur die eigenen Boote in der Halle sommerfit gemacht, sondern hier wurde auch aufgeräumt und zwei Autoladungen Müll, die sich irgendwie von irgendwem angesammelt hatte, ordnungsgemäß entsorgt. mehr...

Turngesellschaft 1888 Polch e.V.

Trainingsstart in der Corona-Krise

Polch. Seit Mitte März waren alle Trainings- und Wettkampfaktivitäten der Vereine durch die Corona-Krise lahmgelegt. Die Sportstätten waren geschlossen und niemand wusste zu Beginn, wie lange diese Krise anhält. Natürlich waren davon auch die beiden großen sportreibenden Vereine in Polch betroffen. Im Stadion rollte kein Ball mehr, kein Sportler konnte seine Bahnen drehen und alle Sporthallen waren für den Vereinssport geschlossen. mehr...

LG HSC Gamlen - RSC Untermosel

LG lief Corona davon

Region. Seit Mitte März 2020 hat sich die Sportlandschaft radikal verändert. Dies hauptsächlich im gewohnten Wettkampfbereich, für den Verein bzgl. der Teilnahme an Volksläufen und Meisterschaften. Der Trainingsbetrieb konnte in etwas veränderter Form weitergehen, was natürlich mit Auflagen im Außenbereich verbunden war mit Abständen von 1,50 m, und anfangs nur zu zweit, mittlerweile in Gruppen bis 10 TN erlaubt. mehr...

Fußball-Rheinlandligist SG Eintracht Mendig/Bell stellte acht neue Spieler vor

André Marx gilt als Königstransfer

Mendig. Fußball-Rheinlandligist SG Eintracht Mendig/Bell, der die abgebrochene Saison 2019/2020 auf Platz sechs beendete, hat im Rahmen eines gemütlichen Beisammenseins unter Einhaltung der Abstandsregeln acht neue Spieler vorgestellt und gleichzeitig drei Akteure verabschiedet. André Marx, der 110 Regionalliga-Spiele absolviert hat und vom Oberligisten FC Karbach an die Brauerstraße wechselte, gilt dabei als Königstransfer. mehr...

TC Kirchwald Corona-Medenrunde 2020

Erfolgreicher Start der Damen-Mannschaft

Kirchwald. Die Damen-30 Mannschaft des TC Kirchwald starteten, durch die Corona-Pandemie etwas verspätet, bei herrlichem Wetter in das erste Spiel. Gastgeber war die SG Weiber/Rieden/Ulmen. Die Einzel gingen wie folgt an den Start: Platz 1 Ildiko Csoma, Platz 2 Christiane Gerling, Platz 3 Sandra Retterath und Platz 4 Manuela Arenz. mehr...

 

TC Kirchwald/TC Ettringen

Erfolgreiches erstes Heimspiel der Herren 50

Kirchwald. Die Herren 50 des TC Münstermaifeld waren zu Gast in Kirchwald. Bei etwas stürmischem Tenniswetter konnte Armin Havenith das erste Einzel für die Gastgeber glatt mit 6:0 und 6:3 gewinnen. Leider musste sich Hans-Werners Schütz seinem Gegner mit 1:6 und 5:7 geschlagen geben. In der zweiten Einzelrunde konnte die SG TC Kirchwald/TC Ettringen beide Einzel für sich entscheiden. Thomas Sturtz... mehr...

Sommer Spezial beim Turnverein TuS Mayen

Attraktives Sommerprogramm des Turnvereins

Mayen. Über Monate konnten die Vereine keinen Sport anbieten. Über die Modalitäten der Hallenöffnung nach den Ferien herrscht noch Unklarheit. In dieser Situation hat sich der Turnverein im TuS Mayen entschlossen, während der Sommerferien, d.h. ab sofort bis 14. August, ein Sportprogramm im Freien anzubieten. mehr...

Mit Corona begann die weltweite Krise – auch im Motorsport

Motorsport an der Wende

Während der Corona-Krise geht es mit dem Motorsport bergab. Höhepunkt der ganzen Misere war die Meldung, dass auch der private Sender RTL, der drei Jahrzehnte gut an der Übertragung der Formel 1-Rennen verdient hat, aussteigt. Formel 1-Rennen künftig nur noch bei Bezahlsendern? mehr...

Vergangene Spiele des TC Oberfell

Herren siegten gegen den TC RW Boppard

Oberfell. Am ersten Medenspieltag der Übergangssaison empfing man den TC RW Boppard. Erik Heizmann, Mario Koschinski und Daniel Schäfer siegten in spannenden Einzelpartien. Das zum Gesamtsieg notwendige Doppel sicherten Erik Heizmann gemeinsam mit Mario Koschinski. mehr...

DLRG Ortsgruppe Mendig Laacher-See e.V.

Trainingsbetrieb unmöglich

Mendig. Trotz weiterer Lockerungen im Rahmen der COVID-19 Pandemie ist es der DLRG Mendig nicht möglich, momentan den Trainings- und Ausbildungsbetrieb wieder aufzunehmen. mehr...

Umfrage

Virologe Ch. Drosten warnt vor 2. Welle: Wie schätzen Sie den weiteren Verlauf der Pandemie ein?

Ich halte das für realistisch und befürchte einen 2. Shutdown.
Jetzt im Sommer wird sich das Virus langsamer verbreiten, denn wir sind alle viel draußen.
Ich sehe und erlebe viele, die sich nicht mehr an die Regeln halten - deshalb hat Drosten vermutlich Recht.
Ich halte Corona nicht für besonders gefährlich und bleibe deshalb gelassen.
Es ist mir egal - wir sind in Deutschland gut genug ausgestattet, um auch einen 2. Shutdown gut zu überstehen.
Spätestens im Herbst mit der üblichen Grippewelle wird sich auch Corona wieder ausbreiten.
 
 
Kommentare
Joshua Hartung:
Kunst findet immer im Auge des Betrachters statt.
juergen mueller:
Ich finde es bemerkenswert, WER alleine befindet, WANN Kunst im öffentlichen Raum duldbar ist und wann NICHT, auch unter dem Gesichtspunkt, nur weil man in einem Kulturausschuss seinen Platz hat, man darüber entscheiden kann, was Kunst ist und was nicht (was ich an der Qualifikation alleine anzweifle, denn dazu gehört weit mehr, als einen Sitz in einem Gremium zu haben, dass von Kunst im sprichwörtlichen Sinne keine Ahnung hat.
S. Schmidt:
Michael tritt sofort zurück! Deine Abwahl wurde durch die Stimmen der AfD verhindert, dies geht gar nicht. Na ja, vielleicht sorgt Angela dafür („Das Ergebnis muss rückgängig gemacht werden“)!