Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Politik aus Mayen / Vordereifel

FWG Mayen-Koblenz zum Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein

Als Maximalversorger für unsere Region sehr wichtig

Kreis Mayen-Koblenz. Nachdem sich der Kreistag in zwei Sondersitzungen im Februar sehr intensiv mit den notwendigen Maßnahmen zur Überwindung der akuten Liquiditätskrise und der Implementierung einer neuen Geschäftsführung beschäftigt hat, stand in der Kreistagssitzung im Juni die Beschlussfassung über eine Änderung des Gesellschaftsvertrages sowie des Konsortialvertrages auf der Tagesordnung. Sämtliche... mehr...

ProRad fordert:

Keine Arbeiten am Maifeldradweg

Mayen. ProRad fordert die Einstellung der Bauarbeiten am Maifeldradweg! Solange es keine geeignet ausgeschilderte Umleitung gibt, die der Radwegeinweisung des Landes entspricht, rät ProRad dringend dazu, die Bauarbeiten im Baugebiet Sürchen zu unterbrechen. Da es bislang keine Umleitung während der Bauphase gibt und insbesondere auch nicht überregional, in der Presse und dem Portal www.radwanderland.de... mehr...

ProRad Mayen macht weitere Vorschläge zur Radfahrsicherheit

„Stadtradeln“ in Mayen

Mayen. ProRad begrüßt, dass der städt. Verkehrsausschuss die Öffnung fünf weiterer Einbahnstraßen in Mayen für einen gegenläufigen Radverkehr zustimmend zur Kenntnis genommen hat. Die neue Straßenverkehrsordnung besagt, dass dort, wo immer es möglich ist, die Verwaltung dies auch umsetzen muss. Es wurde vereinbart, dass man sich wegen der Details in den infrage kommenden Straßen noch mit der Verwaltung berät, damit die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer gewährleistet ist. mehr...

Die Freien Wähler zur 8. Mayener Stadtratssitzung

Getrübte Stimmung bei der FWM-Fraktion

Mayen. Auch diese Sitzung des Stadtrates fand im Bürgerhaus Mayen-Hausen statt, sodass die entsprechenden Hygiene- und Abstandsvorschriften eingehalten werden konnten. Zügig in dreieinhalb Stunden bearbeitete dabei der Rat über 30 Tagesordnungspunkte. mehr...

Die CDU zur 8. Mayener Stadtratssitzung

Der Traum vom Hotel für Mayen

Mayen. Zum zweiten Mal tagte der Stadtrat im auch dieses Mal von der Sonne durchfluteten Bürgerhaus im schönen Stadtteil Hausen. Man konnte die Hoffnung haben, dass das viele Licht beruhigend auf die anwesenden Stadträte wirken würde. Doch weit gefehlt. Schon bei der Bewerbungsrede von Natascha Lentes als Zweite Beigeordnete wurden alte Wunden aufgerissen und schon lange vergessene und verdrängte Vorgänge aufgewärmt. mehr...

Die FDP zur 8. Mayener Stadtratssitzung

Sparmaßnahmen sind einzuleiten

Mayen. In der nunmehr 3. Stadtratssitzung unter „Corona-Bedingungen“ ist im gewissen Sinne der Arbeitsalltag der Stadtratstätigkeit eingekehrt, nachdem der Stadtrat in der letzten Sondersitzung vom 10.06.2020 einhellig die Öffnung des Freibades unter Corona-Schutzbedingungen seine Zustimmung erteilt hat, um den Kindern und Familien in den anstehenden Sommerferien Möglichkeiten der Freizeitgestaltung zu geben. mehr...

Die GRÜNEN zur 8. Mayener Stadtratssitzung

Rat beschließt wichtige Bausteine für ein zukunftsfähiges Mayen

Mayen. In der jüngsten Ratssitzung gelang es den Mayener Grünen, wichtige Akzente zu setzten. Mit der Wahl von Natascha Lentes als neue Zweite Beigeordnete konnten sie die Stadtspitze kompetent nachbesetzen. Grund für die Neuwahl war, dass der bisherige Amtsinhaber Christoph Michels sein Amt niederlegte, da er ein Auswahlverfahren als Sozialarbeiter für sich entscheiden konnte und ab 1. Juli ein Angestelltenverhältnis mit der Stadt Mayen eingeht. mehr...

Anzeige
 

8. Sitzung des Stadtrates am 25. Juni 2020

Wird der Lukasmarkt zum mobilen Freizeitpark?

Mayen. Am vergangenen Donnerstag war für den Stadtrat die Corona-Pause endgültig beendet, in der es nur zwei kurze Sondersitzungen gegeben hatte mit wenigen Beratungspunkten. Mehr als dreißig sah die Tagesordnung diesmal vor mit teilweise weitreichenden Entscheidungen. Und alle waren in den Gremien bereits vorberaten. mehr...

Junge Union spricht sich für Ausweitung der Telemedizin aus

Ärztliche Versorgung auf dem Land ausbauen

Kreis MYK. Der ländliche Raum steht seit geraumer Zeit vor besonders großen Herausforderungen: dem demografischen Wandel und dem Ärztemangel besonders in der Primärversorgung. Hinzu kommt, dass Kliniken schließen und große ländliche Räume dadurch auch in der stationären Versorgung immer schlechter abgedeckt sind. mehr...

Corona-Bündnis Rheinland-Pfalz/Dreyer/Wissing/Höfken:

Gemeinsam Perspektiven für Rheinland-Pfalz entwickeln

Region. „Gemeinsam haben wir die akute Phase der Corona-Pandemie gut in den Griff bekommen. Nun wollen wir Perspektiven für die Zukunft entwickeln und alles dafür tun, dass Rheinland-Pfalz gestärkt aus der Krise gehen kann. Auch das kann nur gemeinsam gelingen, wenn alle ihre Anliegen einbringen, ohne den Blick für das Ganze zu verlieren“, betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer beim zweiten Treffen... mehr...

Antragsverfahren für Agrarumweltmaßnahmen geöffnet

EULLa-Programm für Landwirte und Winzer

Kreis MYK. Landwirte und Winzer können noch bis zum 17. Juli Förderanträge für Agrarumwelt- und Klimaschutzmaßnahmen und für Maßnahmen zur Förderung des Ökologischen Landbaus stellen. Darauf weist das Landwirtschaftsreferat der Kreisverwaltung hin. mehr...

Praktikum beim Landtagsabgeordneten Marc Ruland

Einblicke in den politischen Alltag

Kreis Mayen-Koblenz. Die Möglichkeit ein zweiwöchiges Praktikum bei einem Landtagsabgeordneten zu absolvieren wurde für die Abiturientin Saskia Weiss möglich. Während ihres Praktikums konnte sie den Arbeitsalltag des Landtagsabgeordneten Marc Ruland begleiten und wertvolle Erfahrungen sammeln, sowohl auf landespolitischer als auch auf kommunalpolitischer Ebene. „Ich habe einen guten Einblick in den politischen Alltag gewinnen können. mehr...

Umfrage

Virologe Ch. Drosten warnt vor 2. Welle: Wie schätzen Sie den weiteren Verlauf der Pandemie ein?

Ich halte das für realistisch und befürchte einen 2. Shutdown.
Jetzt im Sommer wird sich das Virus langsamer verbreiten, denn wir sind alle viel draußen.
Ich sehe und erlebe viele, die sich nicht mehr an die Regeln halten - deshalb hat Drosten vermutlich Recht.
Ich halte Corona nicht für besonders gefährlich und bleibe deshalb gelassen.
Es ist mir egal - wir sind in Deutschland gut genug ausgestattet, um auch einen 2. Shutdown gut zu überstehen.
Spätestens im Herbst mit der üblichen Grippewelle wird sich auch Corona wieder ausbreiten.
 
 
Kommentare
Joshua Hartung:
Kunst findet immer im Auge des Betrachters statt.
juergen mueller:
Ich finde es bemerkenswert, WER alleine befindet, WANN Kunst im öffentlichen Raum duldbar ist und wann NICHT, auch unter dem Gesichtspunkt, nur weil man in einem Kulturausschuss seinen Platz hat, man darüber entscheiden kann, was Kunst ist und was nicht (was ich an der Qualifikation alleine anzweifle, denn dazu gehört weit mehr, als einen Sitz in einem Gremium zu haben, dass von Kunst im sprichwörtlichen Sinne keine Ahnung hat.
S. Schmidt:
Michael tritt sofort zurück! Deine Abwahl wurde durch die Stimmen der AfD verhindert, dies geht gar nicht. Na ja, vielleicht sorgt Angela dafür („Das Ergebnis muss rückgängig gemacht werden“)!
Lesetipps
GelesenEmpfohlenKommentiert