Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Sport aus Mayen / Vordereifel

eSports Team Eifel Racing im ADAC Digital Cup unterwegs

Aufholjagd im Mittelfeld

Mayen. Am Wochenende stand der zweite Lauf zum ADAC Digital Cup an - einer noch jungen eSports-Serie, bei der sich die Teams virtuell in GT3-Boliden messen, wie man sie sonst z.B. aus der realen ADAC GT Masters Serie kennt. Ebenso jung ist auch das Team Eifel Racing aus Mayen, das sich dieses Mal den Herausforderungen der Formel-1-Strecke von Monza in Italien stellte. Und bereits der Start hatte es... mehr...

MSC Adenau feierte in der Corona-Krise einen gelungenen Saisonstart der Nürburgring Langstrecken-Serie

„Eine rundum gelungene Veranstaltung“

Adenau. Mit der 51. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy kehrte am vergangenen Samstag nach über achtmonatiger motorsportlicher Abstinenz wieder ein zusätzliches Stück Normalität an den Nürburgring zurück. mehr...

- Anzeige -ADAC SimRacing Expo reagiert auf Corona-Pandemie

Virtueller Motorsport pur im Dezember

Nürburgring. Die Organisatoren der ADAC SimRacing Expo reagieren auf die Corona-Pandemie und wandeln die für September geplante Veranstaltung am Nürburgring in ein umfassendes digitales Angebot um, das im Dezember stattfinden wird. mehr...

Infos des Landessportbundes Rheinland-Pfalz

Sport mit direktem Körperkontakt von bis zu zehn Personen zulässig

Region. Die Landesregierung hat eine neue Corona-Bekämpfungsverordnung (10. COBeLVO) erlassen, mit der ab Mittwoch, 24. Juni, weitere vorsichtige Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen im Rahmen des Stufenplans ,Zukunftsperspektive Rheinland-Pfalz“ gelten. Unter anderem ist die sportliche Betätigung mit direktem Körperkontakt wieder zulässig. Damit kann ein Trainings- und Wettkampfbetrieb in allen Sportarten wieder aufgenommen werden - wenn die Zahl von zehn Personen nicht überschritten wird. mehr...

TC Kirchwald Corona-Medenrunde 2020

Erfolgreicher Start der Damen-Mannschaft

Kirchwald. Die Damen-30 Mannschaft des TC Kirchwald starteten, durch die Corona-Pandemie etwas verspätet, bei herrlichem Wetter in das erste Spiel. Gastgeber war die SG Weiber/Rieden/Ulmen. Die Einzel gingen wie folgt an den Start: Platz 1 Ildiko Csoma, Platz 2 Christiane Gerling, Platz 3 Sandra Retterath und Platz 4 Manuela Arenz. mehr...

TC Kirchwald/TC Ettringen

Erfolgreiches erstes Heimspiel der Herren 50

Kirchwald. Die Herren 50 des TC Münstermaifeld waren zu Gast in Kirchwald. Bei etwas stürmischem Tenniswetter konnte Armin Havenith das erste Einzel für die Gastgeber glatt mit 6:0 und 6:3 gewinnen. Leider musste sich Hans-Werners Schütz seinem Gegner mit 1:6 und 5:7 geschlagen geben. In der zweiten Einzelrunde konnte die SG TC Kirchwald/TC Ettringen beide Einzel für sich entscheiden. Thomas Sturtz... mehr...

Sommer Spezial beim Turnverein TuS Mayen

Attraktives Sommerprogramm des Turnvereins

Mayen. Über Monate konnten die Vereine keinen Sport anbieten. Über die Modalitäten der Hallenöffnung nach den Ferien herrscht noch Unklarheit. In dieser Situation hat sich der Turnverein im TuS Mayen entschlossen, während der Sommerferien, d.h. ab sofort bis 14. August, ein Sportprogramm im Freien anzubieten. mehr...

Anzeige
 

Mit Corona begann die weltweite Krise – auch im Motorsport

Motorsport an der Wende

Während der Corona-Krise geht es mit dem Motorsport bergab. Höhepunkt der ganzen Misere war die Meldung, dass auch der private Sender RTL, der drei Jahrzehnte gut an der Übertragung der Formel 1-Rennen verdient hat, aussteigt. Formel 1-Rennen künftig nur noch bei Bezahlsendern? mehr...

Neu formierte eSports-Truppe startet im ADAC Digital Cup

Premiere für „Eifel Racing“

Mayen. Erst vor wenigen Tagen wurden Logo und Fahrzeug-Design des neugegründeten eSports-Team „Eifel Racing“ in den sozialen Netzwerken präsentiert. Stolz trägt man die Farben der Stadt Mayen (rot, weiß und grün) im Emblem und auf dem Auto. mehr...

LaufTreff Mayen

Neustart nach Zwangspause

Mayen. Nach über drei Monaten Zwangspause durch die Corona-Pandemie hat der Lauf- und WalkingTreff am letzten Sonntag wieder alle Läufer und Walker pünktlich um 9.30 Uhr am Echoplatz kurz vor dem Stadion im Mayener Nettetal begrüßen können. Unter Berücksichtigung der Abstands- und Hygieneregeln ging es bei herrlichem Sonnenschein auf die einstündige Runde durch den Mayener Stadtwald und alle waren froh, dass der sonntägliche Treff wieder stattfindet. mehr...

Fußballverband Rheinland

Leiter für Fußball-AGs in Schulen gesucht

Region. Am 17. August 2020 beginnt in Rheinland-Pfalz das neue Schuljahr – und damit auch das nunmehr neunte Jahr eines bundesweit nach wie vor einmaligen Projekts des Fußballverbandes Rheinland: Im Rahmen von „Fußball macht Schule“ werden seit Juli 2012 Fußball-AGs in Ganztagsschulen angeboten. Ziel des durch die IKK Südwest unterstützen Projekts ist, Kinder für den Fußball zu begeistern und sie den Vereinen zuzuführen. mehr...

Landessportbund Rheinland-Pfalz informiert

Wettkampfbetrieb unter Auflagen wieder zulässig

Mainz. Die Landesregierung hat eine neue Corona-Bekämpfungsverordnung (9. COBeLVO) erlassen, mit der ab Mittwoch, 10. Juni, weitere vorsichtige Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen im Rahmen des Stufenplans ,Zukunftsperspektive Rheinland-Pfalz“ gelten. mehr...

Fußball im Rheinland im Jahr 2020

Die beiden Regionalverbände Südwest und FV Rheinland stellen die Ligen zusammen

Region. Wie geht es weiter im Fußball? Eine Frage, die sich wohl alle Sportfreunde stellen die regelmäßig die Aktivitäten der Sportler am runden Leder verfolgen. Und auch jetzt weiß niemand wirklich wie sich die Zukunft gestaltet. Einzig der Spielbetrieb in den ersten drei Ligen wird, mit mehr oder weniger konsequent beachteten Corona-Regeln, weitergeführt. Aber alles unterhalb von Liga drei steht in der Warteschleife. mehr...

Umfrage

Debatte in Bundesländern um Abschaffung der Maskenpflicht - Was sagen Sie?

Nein, auf keinen Fall.
Ja, ich bin dafür.
Lieber eine Empfehlung statt Pflicht.
 
 
Kommentare

Auf dem Weg zum Radweg nach Vallendar

Alina Manz:
Endlich wird mal darüber gesprochen. Letztes Mal war ich noch am überlegen ob ich das Thema bei meiner VG mal ansprechen sollte. Ich finde die Aktion richtig gut. Ich persönlich fahre sehr oft mit meinem Fahrrad von Höhr nach Vallendar und die Hauptstraße ist momentan leider die einzige Möglichkeit Zeit zu sparen, aber dafür auch sehr gefährlich. Lg

Info-Stand

Am Samstag, 11. Juli

Christian W.:
Vielen Dank für die Info, liebes Blick-Aktuell Team! Bei Gelegenheit und freundlichem Wetter schaue ich gerne mal vorbei. Meiner Meinung nach ist es für unsere Demokratie unheimlich wichtig, dass es wieder eine wählbare Alternative gibt, die sich dem linken Zeitgeist mutig und entschlossen entgegenstellt. Danke dafür!