BLICK aktuell - Politik aus Meckenheim

Alternative Wohnmöglichkeiten für Flutopfer entstehen auch in Bad Neuenahr, Heimersheim und Ramersbach

Tiny Houses sollen im November bezugsbereit sein

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Durch die Flutkatastrophe Mitte Juli dieses Jahres haben zahlreiche Anwohnerinnen und Anwohner im Stadtgebiet ihr Haus vollständig verloren oder es wurde in einem solchen Ausmaß beschädigt, dass es aktuell nicht mehr bewohnbar ist. Um die Betroffenen der Flutkatastrophe in dieser schweren Zeit zu unterstützen, hat die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler insgesamt 64 Tiny Houses bestellt. mehr...

Schulbus von Lüftelberg nach Meckenheim überfüllt: Eltern sammeln Unterschriften

Entlastung muss her

Lüftelberg. Die Lüftelberger Eltern sind besorgt. Der Schulbus der Linie 750 von Lüftelberg nach Meckenheim war schon immer gut gefüllt. Was den Eltern des Dorfes nun Sorge bereitet, ist zunehmende Überfüllung des Busses der genannten Linie zur Hauptabfahrtszeit um 7.40 Uhr. Gerade an Tagen mit schlechtem Wetter merkt man deutlich, dass die Schülerinnen und Schüler vermehrt den Bus nutzen und kaum jemand mehr mit dem Rad zum Unterricht nach Meckenheim fährt. mehr...

UWG Meckenheim

Pausenspielzeug gespendet

Meckenheim. Die Hochwasserkatastrophe hat nicht nur an den Gebäuden beider Grundschulen in der Meckenheimer Altstadt großen Schaden angerichtet, sie hat die Kinder beider Schulen auch ihres gesamten Pausenspielzeugs beraubt. mehr...

Stadt Meckenheim

Seit 25 Jahren engagiert im Dienst

Meckenheim. Bei einer kleinen Feierstunde hat der Erste Beigeordnete Hans Dieter Wirtz zwei Mitarbeiterinnen der Stadt Meckenheim geehrt. Marita Offermanns und Sabine Gummersbach erhielten für ihr 25-jähriges Dienstjubiläum jeweils eine Urkunde. In Vertretung von Holger Jung überbrachte Wirtz die herzlichen Glückwünsche des Bürgermeisters und dankte den beiden Jubilarinnen für ihr langjähriges Engagement, ihre Treue und die vertrauensvolle Zusammenarbeit. mehr...

Stadt Meckenheim arbeitet an Lösungen für Vereine

Nach der Flut fehlen vorübergehend vier Sporthallen

Meckenheim. Mit Hochdruck arbeitet die Stadtverwaltung weiterhin an der Unterbringung der Angebote jener Vereine, die die Hochwasserkatastrophe Mitte Juli am härtesten getroffen hat. Eine anspruchsvolle Aufgabe, waren doch in der Schützenstraße dem Starkregenereignis im Juli gleich alle vier Sporthallen zum Opfer gefallen. Aktuell befinden sie sich in der Trocknungsphase. Ob weitere Abbrucharbeiten... mehr...

Nutzung digitaler Medien in Schulen und Verwaltung

Meckenheim gibt regelmäßig Auskunft

Meckenheim. In der Ratssitzung am 22.09.2012 stimmte die FDP Meckenheim für den Medienentwicklungsplan für die Schulen und die Verwaltung in Meckenheim. Damit der Plan nicht wieder in Vergessenheit geraten kann, stellte die FDP-Fraktion den Antrag, dass die Schulen gemeinsam mit der Verwaltung jährlich über Fortschritte, aber auch über Hindernisse bei der Umsetzung des Medienentwicklungsplanes berichten. mehr...

Erfreuliche Nachrichten für hochwassergeschädigte Unternehmen

Auch Einkommenseinbußen infolge der Starkregenkatastrophe werden ersetzt

Heimerzheim. Überaus erfreulich war die Nachricht, die Dr. Fritz Jaeckel zu einem Treffen mit von der Starkregenkatastrophe betroffenen Unternehmern aus der Region mitgebracht hatte. „Nicht nur die Schäden an Gebäuden, Inventar und Warenbeständen werden ersetzt, sondern außerdem die Einkommenseinbußen infolge der Katastrophe, und das bis zum 14. Januar 2022“, berichtete der Landesbeauftragte für den Wiederaufbau in den Flutgebieten. mehr...

Antrag der schwarz grünen Kooperation wird einstimmig im Rat verabschiedet

Schutz vor Starkregen und Hochwasser

Meckenheim. Einstimmig wurde im Rat der gemeinsame Antrag von CDU und Bündnis90/Die Grünen zur Erstellung eines Maßnahmenkonzeptes zum Schutz vor Starkregen und Hochwasser angenommen. Daraus werden sich künftig alle Forderungen und Maßnahmen ableiten, die Meckenheim resilienter gegen diese immer häufiger auftretenden extremen Wetterereignisse machen sollen. mehr...

 

Öffentliche Sitzung am 4. Oktober in Altendorf-Ersdorf

SPD-Stadtratsfraktion vor Ort

Meckenheim.Die SPD-Stadtrats-Fraktion in Meckenheim verlegt ihre Fraktionssitzung am 4. Oktober aus dem Sitzungstrakt des Meckenheimer Rathauses in die Mehrzweckhalle Altendorf-Ersdorf. Ab 19.30 Uhr findet dort der öffentliche Teil der Fraktionssitzung, zu der alle Einwohnerinnen und Einwohner herzlich eingeladen sind, statt. mehr...

174 Bürgerinnen und Bürger leisten wichtigen Beitrag zur Demokratie

Bürgermeister Jung dankt allen Wahlvorständen

Meckenheim. Für den reibungslosen Ablauf der Bundestagswahl am 26. September haben in Meckenheim 174 Wahlhelfende gesorgt. Ihnen spricht Bürgermeister Holger Jung ein großes Dankeschön aus. „Damit Wahlen ordnungsgemäß durchgeführt werden können, braucht es den Einsatz ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer. Sie setzen ihre Freizeit ein und organisieren gewissenhaft die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Wahlen. mehr...

Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis 98

CDU bleibt trotz schlechtem Ergebnis die stärkste Kraft

Rhein-Sieg-Kreis. Die bundesweiten Trends bei der Bundestagswahl spiegelten sich auch im Wahlkreis 98 wider, der auch den linksrheinischen Teil des Rhein-Sieg-Kreises umfasst. Das Direktmandat verteidigte Dr. Norbert Röttgen (CDU) mit 40 Prozent der Erststimmen, er musste aber im Vergleich zur Bundestagswahl 2017 einen um 6,5 Prozentpunkte geringeren Zuspruch hinnehmen. Er verbrachte den Wahltag in... mehr...

Wirtschaft und Politik im Dialog: Diskussionsrunde des Wirtschaftsrats der CDU e.V. zum Neuaufbau des Ahrtals

Wie sieht das Ahrtal in fünf oder zehn Jahren aus?

Koblenz. Der Neuaufbau des Ahrtals ist eine Aufgabe, der die dortige Region noch Jahre beschäftigen wird. Doch wie gelingt dieser am Besten? Was sind die dringendsten Aufgaben, nachdem die ersten Schäden beseitigt wurden und milliardenschwere Hilfspakete auf den Weg gebracht wurden? mehr...

Wahlergebnis im Wahlkreis 98 zur Wahl des Deutschen Bundestages

Norbert Röttgen (CDU) gewinnt im Wahlkreis Rhein-Sieg-Kreis II

Rhein-Sieg-Kreis. Norbert Röttgen von der CDU erhielt im Wahlkreis 98 40,1 Prozent der Erststimmen und ist damit direkt in den Bundestag gewählt. Die Christdemokraten haben auch bei den Zweitstimmen (29,53 Prozent) die Nase vorn, gefolgt von der SPD mit 23,8 Prozent. mehr...

Rat stimmt Antrag der CDU-Fraktion zu - Lüften ist sicher und effektiv

CO2-Ampeln für alle Schulen und Kitas

Meckenheim. Regelmäßiges Lüften ist und bleibt ein sicheres, einfaches und auch umweltfreundliches Mittel, um die Kinder in den Schulen und Kitas vor Coronainfektionen und anderen Krankheiten zu schützen. Deshalb hat die CDU-Fraktion die Anschaffung von CO2-Messgeräten für alle Räume beantragt; der Rat stimmte mit den Stimmen von CDU, BfM, FDP und Teilen der SPD und der Grünen zu. Der Antrag enthielt... mehr...

Anzeige
Umfrage

Seit September liegen Spekulatius und Christstollen in den Supermarktregalen: Zu früh oder richtig?

Viel zu früh!
Könnte ich das ganze Jahr essen!
Brauche ich auch an Weihnachten nicht!
Mir egal.
Anzeige
 
 
Kommentare
Matthias Natterer:
Totholz belibt liegen und Bremmholz das in 33cm Scheite gelagert wird muss weg weil es Brücken zerstört? Genau mein Humor...Am besten gleich noch Parkverbot für Fahrzeuge aller Art im gesamten Flutgebiet. Grills ,müssen natürlich auch von der Terasse , genauso wie alle Gartenmöbel ect. Alre Falter das...
Karl-Heinz:
Welche Fachleute vom ADD haben diese Verordnung rausgegeben??? Die ohne Gehirn und Ahnung!! Waren die grossen Bäume auch Feuerholz!!...
Michael Krämer:
Als wenn Brennholz was in der Regel 33 cm lang an Brücken hängen bleibt Man sollte mal lieber das ganze umgefallene Stammholz und Sträucher die am Ufer liegen aufarbeiten und nicht die Schuld bei den privaten suchen !...
Gertie :
Aha wusste nicht dass dass Brennholz am Stück gelagert wird . Sorry es ist doch eher dass nicht wegräumen von Unterholz am wassernähe, 25 cm brennholzstücken können sich nicht so verkanten . Da sucht man wieder ein schuldige anstatt mal die Augen auf zu machen. Was macht man mit Autos,Containern ,Mülltonnen...
A.Hoffmann:
Ergreifende Bilder aber der Bildanzeige hätte man eine Funktion zum ausblenden hinzufügen müssen...
Klaus Rinke:
Sehr guter erster Schritt für die Betroffenen.Und der Vorschreiben oben ......nur Rummotzen sonst nichts?Anstatt das zu Unterstützen erstmal nieder machen.Lachhaft so etwas.Es wird etwas Gutes Geschaffen und nur das zählt....
J.Thul:
Ich kann dem G. Friedrich zustimmen , das sind mehr Fertig- Garagen als was zum wohnen ! Da könnte man sich mehr einfallen Lassen ! Da wird man wirklich depressiv drin ! Ist ok für Bauarbeiter auf Großbaustelle in Afrika , aber nicht für die Senioren im Ahrtal..........
Manfred Jackl:
Was soll bitte der Negative Kommentar Hr/Fr Friedrich? Waren sie schon vor Ort und haben Sie es in Augenschein genommen? Anstatt dieses Engagement zu würdigen, fällt Ihnen nichts besseres ein, als es mies zu machen! Ich freue mich für die Senioren, dass diesen eine solche Möglichkeit geboten wird....
Lesetipps
GelesenEmpfohlenKommentiert