Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Sport aus Mendig

Spiel der 1. Herren von Grün-Weiß Mendig in Hamm

Auswärtssieg Top Start ins neue Jahr für die Mad Boys

Mendig. Kürzlich ging es für die 1. Herren von Grün-Weiß Mendig nach Hamm an der Sieg. Als Tabellenführer angereist war das Ziel klar gesetzt. Ein Sieg gegen den direkten Verfolger sollte der Lohn für die weite Fahrt sein. Mit 0:2 starteten die Mendiger ins Spiel. Leider gelang es nicht immer, den Ball mit Tempo im Tor unter zu bringen und so konnte Hamm sich immer wieder ran kämpfen und sogar in der 20. Minute mit 8:8 ausgleichen. mehr...

SV Eintracht Mendig Abteilung Tischtennis

Spannung in zahlreichen Spielen

Mendig. Mit viel Zuversicht nach dem Erfolg am vergangenen Wochenende empfingen die TT-Cracks der Mendiger Eintracht in der 2. Rheinlandliga das Team des TTC Wirges II. Nach Punktgewinnen der Doppel Daniel Dechert/Mac Munk und Claus Court/Sascha Müller ging es mit einer 2:1-Führung in die Einzelpartien. Die Runde der Überkreuzvergleiche endete nach Siegen von Mac Munk, Mirko Heuft und Sascha Müller... mehr...

Laufgemeinschaft Laacher See e.V. läuft in Mayen

Erfolgreiche Laufgemeinschaftler beim Winterzauberlauf in Mayen

Mayen. Der Winterzauberlauf ist in der kalten Jahreszeit ein tolles Event, um die Fitness und die Kondition nach den Festtagen zu testen. Mit 42 Startern stellte die LG Laacher See einen großen Anteil des Teilnehmerfeldes. Neun LG‘ler bewältigten die Walkingstrecke über 5,6 km. mehr...

Auswärtsspiel der E-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig gegen TV Engers II

Sieg durch starke Mannschaftsleistung

Mendig. Kürzlich fuhr die weibliche E-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig zu ihrem zweiten Auswärtsspiel für dieses Jahr, zu Gast war man bei den Mädels des TV Engers II. Nach der knappen Niederlage gegen den Meisterschaftsanwärter, die Mädels der JSG Welling/Bassenheim, wollten die Mädels dieses Spiel wiedergewinnen. mehr...

Fußball-Rheinlandligist SG Eintracht Mendig/Bell ist ins Trainingslager nach Fuerteventura gestartet

Sieben Tage, zwei Einheiten, ein Test

Mendig/Puerto del Rosario. Bei gefühlten Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und leichtem Regen hob die Maschine der Airline Laudamotion am Montag dieser Woche um 6.20 Uhr vom Airport Düsseldorf ab. Mit an Bord von Flug OE 2138: eine 13-köpfige Delegation des Fußball-Rheinlandligisten SG Eintracht Mendig/Bell. Als das Flugzeug vier Stunden und 40 Minuten später, also um 10 Uhr Ortszeit (eine... mehr...

Spielertrainer des Fußball-Rheinlandligisten SG Eintracht Mendig/Bell hat seinen Vertrag verlängert

Kodai Stalph bleibt ein weiteres Jahr

Mendig. Es ging wenig spektakulär zu, eine große Überraschung war es nicht: Kodai Stalph, Spielertrainer des Fußball-Rheinlandligisten SG Eintracht Mendig/Bell, und der Verein haben sich darauf verständigt, ihre Zusammenarbeit auch in der Saison 2020/2021 fortzusetzen und die Entwicklung der jungen Mannschaft weiter vo-ranzutreiben. Wie üblich ist der Kontrakt um ein Jahr verlängert worden, ebenso wie der des Co-Trainers Bernd Pauly. mehr...

Anzeige
 

Laufgemeinschaft Laacher See e.V. richtet Winterläufe aus

Zufriedenstellende Beteiligung

Bell. Die KSK-Winterläufe 2919/2020 der LG Laacher See sind absolviert. Die übliche Strecke musste wegen eines Felsabbruchs geändert und auf 2,2 Kilometer gekürzt werden. Insgesamt gingen bei den Veranstaltungen 265 Teilnehmer an den Start, obwohl beim ersten Termin sehr schlechte Witterungsbedingungen herrschten. mehr...

VC Mendig - Damen Bezirksklasse Rhein/Ahr

Mendig bleibt Spitzenreiter

Neuwied. Kürzlich fand das Topspiel der Bezirksklasse Rhein/Ahr in Neuwied statt. Der Tabellenzweite VC Neuwied 77 III traf auf den Spitzenreiter VC Mendig. Entsprechend groß war auf beiden Seiten die Anspannung vor dem Spiel. Um sich auf die wichtige Partie vorzubereiten, fuhren die Spielrinnen des VC Mendig in der Woche zuvor zu einem Trainingsspiel nach Burgbrohl, und trainierte auch ansonsten hart. mehr...

Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Wiesengrund Rieden

Neuer Vorstand wurde gewählt

Rieden. Unlängst fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des TC Wiesengrund Rieden statt. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Jörg Schlich und einem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder wurden der Geschäftsbericht, der Kassenbericht und der Bericht der Sportwartin vorgetragen. Berichtet wurde über die sportlichen und geselligen Aktivitäten des letzten Jahres. mehr...

SV Eintracht Mendig - Abteilung Tischtennis

Perfekter Rückrundenstart

Mendig. Wohl beflügelt von der guten Nachricht, dass Jan Hillesheim, ein Eigengewächs und ehemaliger Stammspieler aus erfolgreichen Zeiten, in der kommenden Saison wieder für die Eintracht auflaufen wird, empfingen die Mendiger Akteure die Widersacher vom TTC Ockenfels. Ein wichtiges Spiel gleich zum Auftakt der Rückrunde gegen einen der ärgsten Kontrahenten beim Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Rheinlandliga. mehr...

Umfrage

In welche Rolle im Karneval würden Sie gerne schlüpfen?

Prinz/Prinzessin
Page
Mundschenk
Jungfrau
Bauer
Hofnarr
garkeine
 
 
Kommentare

Nitrat im Grundwasser

juergen mueller:
Pressemitteilung 22.01.2020 - Bereits im November 2019 wurden in einer einzigen Probe von Blütenpollen eines "Ingelheimer Bienenvolkes" sage u.schreibe "34 verschiedene Pestizide" festgestellt.Zuständige Ministerien wurden informiert u.um Stellungnahme/Handlung gebeten = 0.Landwirtschaftsminister WISSING/FDP habe seinen Einsatz für "weitere" Zulassungen von Pestiziden angekündigt.Umweltministerin HÖFKEN/GRÜNE "schweigt" - Mainzer Staatskanzlei/Ministerpräsidentin DREYER = KEINE Stellungnahme. KLÖCKNER plädiert für eine intensivere, chemiegestützte Landwirtschaft !!! Das Lügengebilde POLITIK stabilisiert sich weiter, ausgerichtet auf das Profitinteresse der Agrarindustrie,von dem wiederum die Politik profitiert, in dem sie offen zu ihrer Abhängigkeit steht.Und diese beschwert sich dann noch über mangelnden Respekt aus der Bevölkerung gegenüber jenen "Die Verantwortung übernehmen". Meine Frau fragte mich eben:"Wie war dein Tag"? Antwort:"Kotztüten sind alle"!
juergen mueller:
Frau Demut unterscheidet sich in nichts von anderen Politikern.Lügen,Täuschen,Tarnen.In den letzten 30 Jahren ist trotz der negativen Kenntnislage NICHTS passiert.Trotz freiwilliger Maßnahmen liegen die Nitratkonzentrationen nach wie vor weit über dem zulässigen Grenzwert.Unstrittig ist,dass die Nitrateinträge aus diffusen Quellen stammen = häufigste Ursache:"Landwirtschaftliche Flächennutzung" = Mineraldünger/Gülle aus Mastställen/Biogasanlagen.Ein ganzheitliches Verursacherprinzip betrachten?Sie reden Müll Frau Demut.Frau Klöckner ebenso mit ihrer Spezialisierung u.Intensivierung der Landwirtschaft.damit ist zu befürchten,dass die Akzeptanz von freiwilligen Maßnahmen sich rückläufig entwickelt (Frau Demut sollte sich einmal in der Landwirtschaft umhören,Nachdenken bevor sie redet). .In einigen Regionen ist das natürliche Abbauvermögen bereits vollständig erschöpft.Die Umsetzung rechtlicher Vorgaben ist vom politischen Willen abhängig u.der führt seit Jahrzehnten einen Dauerschlaf.
Helmut Gelhardt:
Frau Demut wirft hier Nebelkerzen! Die EU-Forderungen sind richtig und müssen zum Schutz der Menschen erfüllt werden! Unterstützen Sie die Landwirte (konventionelle und biologische Landwirtschaft) lieber gegen die unsinnigen Freihandelsabkommen wie zuletzt JEFTA (EU mit Japan) und das Mercosur-Freihandelsabkommen (EU mit Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay, Venezuela). Diese Freihandelsabkommen schädigen in der EU und den sog. Partnerländern extrem die Umwelt (z.B. Abholzung von Regenwald für noch mehr Massentierhaltung) und beeinträchtigen extrem die finanzielle Wettbewerbsfähigkeit im real existierenden Neoliberalismus (marktextremistischer Kapitalismus) aller Landwirte, die NICHT der Agrarindustrie zuzurechnen sind. Diese Landwirte sind Spielball der Agrarindustrie hier wie dort!Wer die Freihandelsabkommen befürwortet, opfert die Landwirte außerhalb der Agrarindustrie gerade den ungezügelten Profitinteressen dieser Agrarindustrie und er/sie opfert die Umwelt dem Mammon! 'C'
Wally Karl:
"Zum Thema St. Elisabeth Krankenhaus „haben wir uns bisher – ebenso wie CDU und Grüne – mit Stellungnahmen, Beschuldigungen, Ausmachen von Verantwortlichen bewusst zurückgehalten“ Genau, man kennt sich, man hilft sich. Wozu fragt man sich, sollen Bürger verschiedene Parteien wählen, wenn doch alle einer Meinung sind. Wo bleibt die gesunde Opposition? Wird so die viel beschworene Demokratie praktiziert? Im Grunde ist es die Kapitulation vor dem Machbaren. Das haben sich die Mayener Bürger nicht verdient.