Stellenmarkt

Uraufführung und Komödienknaller im Schlosstheater Neuwied

„Escape Room“ und „Komplexe Väter“

20.04.2022 - 08:41

Neuwied. Passend zum Frühling bietet die Landesbühne Rheinland-Pfalz gleich zwei absolute Komödienhits, die das gesamte Publikum mitreißen werden. Denn in „Escape Room“ werden sechs Menschen zusammen in einem Raum eingeschlossen. Und haben 90 Minuten Zeit, um diesen zu verlassen, bevor alles in die Luft fliegt. Das ist die fiktive Story des Escape Rooms, dessen Besuch sich die aktive Hetti zu ihrem 80. Geburtstag gönnt. Die eingeladene Verwandtschaft willigt gezwungenermaßen ein. Schließlich könnte es der Letzte sein, den die gut betuchte Dame feiert. Was dort alles passieren kann, hat sich niemand der Familienmitglieder vorstellen können. Enterbung, Versöhnung, Sex, Karaoke, Fesselspiele und abgründige Geständnisse. Das Publikum ist mit den sechsen gefangen in einem Strudel aus Lügen und Missverständnissen. Man liebt, leidet, streitet und lacht und kann sich ihnen nicht entziehen. Um den Wahnsinn noch zu steigern muss drei Mal das Publikum eingreifen. Die Zuschauer wählen zwischen verschiedenen Rätseln und dürfen sogar über das Testament der alten Dame abstimmen. Ob das ein gutes Ende nimmt? Das Publikum wird es erfahren, denn die interaktive Krimikomödie feiert am 25. April Premiere – natürlich im Schlosstheater Neuwied.


Ab dem 29. Mai folgt dann direkt der nächste Knaller: die starbesetzte Komödie „Komplexe Väter“, in welcher man sich auf die TV-Stars Hugo Egon Balder und Jochen Busse freuen kann. Die zwei Darsteller schlüpfen dabei in die Rollen von Anton und Erik. Und zwischen diesen beiden kriselt und kracht es gewaltig. Denn sie sind von Grund auf verschieden bringen sich so gegenseitig immer wieder zur Verzweiflung! Trotzdem verbindet sie eine einzige Sache: ihre Tochter Nadine. Der eine ist der leibliche Vater, der andere hat sie ihr ganzes Leben lang aufgezogen. Natürlich bietet auch das allerhand Streitpotenzial, doch nach anfänglichen Differenzen, finden die Väter einen gemeinsamen Nenner. Denn Nadine bringt einen 20 Jahre älteren Freund mit nach Hause… und das passt beiden Männern nun wirklich ganz und gar nicht in den Kram!

Wie gewohnt können Theaterkarten beim Kartenbüro der Landesbühne Rheinland-Pfalz unter 02631 – 222 88 erworben werden. Die Kasse ist dabei dienstags bis freitags von 10 bis 15 Uhr erreichbar. Zusätzlich können Tickets auch online über die Homepage www.schlosstheater.de gekauft werden.

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Fahrer wurde schwer verletzt - Kreuzung musste voll gesperrt werden

Schwerer Unfall in Sinzig: Smart überschlägt sich

Sinzig. Kurz nach 13.00 Uhr am Montagmittag wurde der Polizei Remagen ein Verkehrsunfall in Sinzig, Kölner Straße, gemeldet. In Höhe der Kreuzung Hohenstaufenstraße/Dreifaltigkeitsweg habe sich demnach ein Kleinwagen überschlagen. Soweit inzwischen nachvollziehbar, befuhr zur Unfallzeit ein Pkw der Marke Smart die Kölner Straße in Richtung Remagen. Der Kleinwagen kollidierte im Kreuzungsbereich mit einem anderen Pkw, der aus dem Dreifaltigkeitsweg kommend die o.a. mehr...

Die Fahrbahn musste gesperrt werden

A61: Anhänger mit Kosmetikartikeln kippt bei Niederzissen um

Koblenz. Auf der A 61 in Fahrtrichtung Köln, kam um 05:13 Uhr ein LKW mit Anhänger zwischen den Anschlussstellen Wehr und Niederzissen nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanke. Hierbei kippte der mit Kosmetikartikeln beladene Anhänger um und blockierte den rechten Fahrstreifen. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Aufgrund der Bergungsmaßnahmen musste die Fahrbahn für eine halbe Stunde komplett und für fünf Stunden der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. mehr...

Die Autobahnpolizei Montabaur bittet um Mithilfe bei der Suche nach bislang unbekannten Tankbetrügern

Foto-Fahndung: Wer kennt diese Männer?

Koblenz. Die Autobahnpolizei Montabaur bittet um Mithilfe bei der Suche nach bislang unbekannten Tankbetrügern. Diese betanken nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen seit mindestens Februar 2022 einen Personenkraftwagen Ford Mondeo mit den polnischen Kennzeichen DBL-NS10 in der Absicht, den getankten Dieselkraftstoff nicht zu bezahlen. Bundesweit sind mindestens elf derartige gewerbsmäßige Betrugsdelikte... mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service