Generationswechsel an der Spitze der CDU-Grafschaft

Johannes Jung folgt Michael Schneider als Vorsitzender

Ehrungen für langjähige Mitgliedschaft bei den Christdemokraten

Johannes Jung folgt Michael Schneider als Vorsitzender

Michael Schneider (li.) gratuliert seinem Nachfolger Johannes Jung. Foto: privat

21.06.2022 - 11:05

Grafschaft. Nach zweieinhalbjähriger Corona-Zwangspause konnte die CDU-Grafschaft jetzt wieder eine Mitgliederversammlung im Winzerverein Lantershofen durchführen. Im Mittelpunkt stand dabei die Neuwahl zum Vorstand. Nach 25-jähriger Amtszeit stellte sich Michael Schneider als Vorsitzender nicht mehr zur Wahl. Nachdem dies schon im letzten Herbst bekannt war, hatte der Vorstand sich einstimmig auf Johannes Jung aus Eckendorf als Vorschlag zur Neubesetzung verständigt. Der 38-jährige Gymnasiallehrer erhielt dann auch das breite Vertrauen der 37 anwesenden Grafschafter Christdemokraten.

Johannes Jung zur Seite stehen Gerda Doll und Roland Schaaf als Stellvertreter, Jennifer Jung als Schriftführerin, Ingrid Meumerzheim als Kassiererin sowie als Beisitzer Andreas Ackermann, Günther Armbruster, Rainer Binz, Matthias Blahatek, Josef Braun, Maximilian Bretschneider, Franz-Josef Gieraths, Matthias Häckel, Tim Heimann, Maik Hintze, Christian Kreidt, Leo Mattuscheck, Dr. Franz Josef Schneider und Ghazel Wahisi.

Der scheidende Vorsitzende Michael Schneider konnte zuvor noch einigen langjährigen Parteimitgliedern zu ihren runden Jubiläen mit einer Ehrenurkunde und einem Weinpräsent gratulieren. Dieter Seiwerth, Lantershofen, und Bernd Profittlich, Beller, sind seit 50 Jahren Mitglieder der CDU, Franz-Josef Schäfer, Eckendorf, und Ralf Schmidt, Holzweiler, seit 40 Jahren und Alexander Burg, Ringen, seit 25 Jahren.

In positiver Stimmung und mit einem verjüngten Team gehen die Grafschafter Christdemokraten nun in die kommenden beiden Jahre, in denen vor allem die personelle und inhaltliche Vorbereitung der Kommunalwahlen 2024 im Vordergrund stehen wird. Dabei werden die neuen Herausforderungen wie verstärkte Mitgliedereinbindung, Bürgerkommunikation und die Pflege der sozialen Netzwerke besondere Aufmerksamkeit haben. Johannes Jung betonte, dass für ihn auch die kleineren Projekte in den Ortsbezirken verstärkt im Fokus stehen werden, ebenso wie eine sachorientierte Zusammenarbeit im Gemeinderat Grafschaft.

Pressemitteilung der

CDU-Grafschaft

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Der Bürgermeister der VG Maifeld, Maximlian Mumm, äußert sich in deutlichen Worten zum Bus-Chaos im Landkreis Mayen-Koblenz.

„Probleme beim ÖPNV werden durch den Kreis schöngeredet“

Verbandsgemeinde Maifeld. Seit dem 12.12.2021 herrscht im Kreis das Buschaos. Viel geändert hat sich nach Meinung von Maifelds Bürgermeister Maximilian Mumm nicht. Hier und da sei es sicherlich ruhiger geworden, aber von einem reibungslosen ÖPNV könne man noch lange nicht sprechen. Dies bezieht er nicht nur auf die VG Maifeld, sondern auch auf andere Kommunen. Erschwerend komme nun für ihn hinzu, dass der Kreis offenbar die Probleme jetzt von sich auf die Kommunen abwälzen will. mehr...

Vettelschoß: Streit zwischen Brüdern führt zu Polizeieinsatz

Vettelschoß. Am Freitag, 12. August, kam es zu Streitigkeiten zwischen zwei Brüdern im Alter und 44 und 40 Jahren an ihrer Wohnanschrift in Vettelschoß. Beide Brüder waren erheblich alkoholisiert und hatten kleine Verletzungen an den Armen und im Gesicht. Nach ihren Angaben haben sie sich gegenseitig geschlagen. Es wurde daher gegen beide Streithähne eine Strafanzeige wegen wechselseitiger Körperverletzung erfasst. mehr...

Mann ohne Führerschein und lediglich mit Unterhose bekleidet

Rheinbreitbach: Leichtbekleideter Autofahrer betrunken mit 2,34 Promille unterwegs

Rheinbreitbach. Am Freitag, 12. August, wurden der Polizeiinspektion Linz Streitigkeiten mit einem nur mit einer Unterhose bekleideten Mann in Rheinbreitbach gemeldet. Der Mann habe sich anschließend alkoholisiert mit seinem PKW entfernt. Im Rahmen der Fahndung konnte der 46-jährige Mann schließlich an der Halteranschrift in Unkel festgestellt werden und anhand seiner immer noch leichten Bekleidung identifiziert werden. mehr...

 
21.06.2022 19:52 Uhr
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender

Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein.



Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
G. Friedrich:
Keine Kameras ? Kein Dienstpersonal, Wachen- irgendwas ? Nichts brennt von alleine in einer Garage....
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
Service