Koblenzer Grüne blicken auf erfolgreichen Bundestagswahlkampf zurück

Langjährige Mitglieder geehrt

Langjährige Mitglieder geehrt

V.li. Martin Schmidt, Lena Etzkorn, Harald Stölzgen und Sabine Bäcker.Quelle: Bündnis 90/Die Grünen KV Koblenz

22.10.2021 - 10:19

Koblenz. Anlässlich ihrer Kreismitgliederversammlung am 13. Oktober 2021 im Contel Hotel Koblenz haben die Koblenzer Grünen ein positives Fazit des zurückliegenden Bundestagswahlkampfes gezogen. Die Direktkandidatin und Kreisvorsitzende Lena Etzkorn dankte den versammelten Mitgliedern für ihren engagierten Einsatz im Wahlkampf und erhielt ihrerseits Dank und Anerkennung für ihre Kandidatur im Bundestagswahlkreis 199.


„Uns ist es im Wahlkampf sehr gut gelungen, für unsere Inhalte zu werben und die Bürger:innen von unserem Programm zu überzeugen. Dafür wurden wir in Koblenz mit einem Stimmenzuwachs von 8,6 Prozentpunkten bei der Zweitstimme belohnt. Ohne die tatkräftige Mithilfe unserer Mitglieder, die in Koblenz und im gesamten Wahlkreis 199 unzählige Flyer verteilt, Plakate aufgehängt und Wahlkampfstände organisiert haben, wäre dieser Erfolg ganz sicher nicht möglich gewesen. Ich bin überaus stolz und dankbar, dass wir in diesem Jahr in Koblenz sowohl bei der Landtags- als auch bei der Bundestagswahl solch große Stimmenzuwächse erzielen konnten“, so Lena Etzkorn.

Der Kreisvorsitzende der Koblenzer Grünen, Martin Schmidt, dankte seiner Co-Vorsitzenden für ihren Einsatz als Direktkandidatin im Wahlkreis: „Wir haben nicht nur bei den Zweitstimmen kräftig zugelegt, auch bei den Erststimmen haben wir einen deutlichen Zuwachs gesehen und konnten unser Erststimmenergebnis im Vergleich zu 2017 verdoppeln. Dieses gute Ergebnis freut mich außerordentlich für Lena Etzkorn, die in den letzten Monaten mit viel Herzblut und Leidenschaft unsere Partei in der Region hervorragend repräsentiert hat.“

Bei der Kreismitgliederversammlung wurden außerdem die Grünen Mitglieder Sabine Bäcker und Harald Stölzgen für ihre langjährige Parteimitgliedschaft geehrt. Beide waren bereits im Jahr 1980, dem Gründungsjahr der Grünen, in die Partei eingetreten. Coronabedingt erfolgte die Ehrung für 40 Jahre Parteimitgliedschaft mit einem Jahr Verspätung.

Dazu Martin Schmidt: „Sabine Bäcker und Harald Stölzgen sind seit über vier Jahrzehnten Mitglied unserer Partei und haben damit alle Höhen und Tiefen unserer Parteigeschichte miterlebt. In all den Jahren haben sie dabei nie ihre Begeisterung für Grüne Politik verloren und sich im Stadtrat aktiv für die Belange der Koblenzer:innen eingesetzt. Dafür möchte ich beiden ganz herzlich danken und freue mich auf viele weitere gemeinsame Jahre mit ihnen in unserem Kreisverband.“

Pressemitteilung

Bündnis 90/Die Grünen

KV Koblenz

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Corona-Schutzimpfung: Impfbus rollt jetzt täglich durch den Kreis

Impfbus im Kreis Ahrweiler: Alle Termine im Dezember im Überblick

Kreis Ahrweiler. Auch im Kreis Ahrweiler steigen die Zahlen der Corona-Neuinfektionen deutlich an. Neuinfektionen und schwere Verläufe sind vor allem bei Ungeimpften zu verzeichnen. Neben Abstand, Masken und Tests sind Impfungen das wichtigste Mittel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Vor diesem Hintergrund appelliert der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies, MdL, mit Nachdruck an die Bevölkerung, die Angebote für eine Corona-Schutzimpfung im Kreis wahrzunehmen. mehr...

Bunter Kreis Rheinland

Die Geschichte von Lia Löwenherz

Bonn. Kathrin und ihr Mann Norman freuen sich riesig auf ihr erstes Kind. Lia soll das kleine Mädchen heißen. Der Name bedeutet soviel wie: Löwin. Dabei ahnen sie damals noch gar nicht, wie sehr ihre kleine Tochter einmal kämpfen muss. An einem Freitag im März gehen sie zum Organscreening. Zunächst scheint alles in Ordnung, doch plötzlich wirkt die Ärztin beunruhigt. Irgendetwas stimmt nicht. Sie vermutet einen schweren Herzfehler und überweist die Familie sofort in die Uniklinik nach Bonn. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Gabriele Friedrich:
Was soll denn einer noch dazu sagen? Unfassbar wieder und ebenso erneut bewiesen, das in diesem Land alte Menschen nicht betreut sind und nicht genügend nach ihnen gesehen wird. Das alte Menschen auch Altersstur sein können ist bekannt, aber mit viel Geduld kann man eben auch etwas erreichen. Da hat...
Gabriele Friedrich:
Das ist ja zum totlachen. Ein Blaulicht kann man überall kaufen, das Internet bietet alles, was Bekloppte gebrauchen können. Und keiner hat sich das Kennzeichen gemerkt ? Jeder Deutsche weiß wie unsere Polizeiautos aussehen. In dem Moment wo ich bedrängt werde, wähle ich die 110 und dann ist die...
Gabriele Friedrich:
Der Kassierer an der Tankstelle hätte das ebenso merken müssen. Hat er Angst gehabt...das der Kunde gewalttätig wird ? Angst ist ein schlechter Begleiter. Der Fahrer war schon Sternhagelvoll als er bezahlt hat. Grundsätzlich haben in einer Tankstelle 2 Leute !!! zu arbeiten- wann kapieren die Besitzer...
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen