Peter Moskopp (CDU), MdL, zu Besuch am Gymnasium im Kannebäckerland

„Unsere Schulklassen sind bestens ausgestattet“

„Unsere Schulklassen
sind bestens ausgestattet“

Schulleiter Nino Breitbach und Landtagsabgeordneter Peter Moskopp. Foto: privat

26.07.2021 - 10:37

Höhr-Grenzhausen. „Es ist mir wichtig, mich mit den Schulen in meinem Wahlkreis zu treffen und über die derzeitigen Herausforderungen aber auch über die Chancen in der Bildung zu sprechen“, so der CDU-Landtagsabgeordnete Peter Moskopp nach seinem Treffen mit dem Schulleiter des Gymnasiums im Kannenbäckerland (Höhr-Grenzhausen) Nino Breitbach. „In den nächsten Wochen und Monaten werde ich weiter den direkten Austausch mit den Schulen in meinem Wahlkreis suchen. Ich will wissen, welche Problemstellungen es im Allgemeinen und welche es coronabedingt gibt. Als stellvertretendes Mitglied im Bildungsausschuss ist es mir ein Anliegen, einen direkten Draht zu den Schulen vor Ort zu haben“, so Moskopp weiter.


Schulleiter Nino Breitbach berichtete im Gespräch, dass die Digitalisierung an den Schulen eine große Möglichkeit bietet, gleichzeitig aber auch eine große Kraftanstrengung darstellt. „Der Digitalpakt zwischen Bund und den Ländern hilft! Es muss aber mehr kommen“, erläutert Breitbach und macht deutlich: „Unsere Schulklassen sind bestens ausgestattet, an dem Glasfaseranschluss mangelt es jedoch.“

Der Digitalpakt zielt auf die Förderung der Schulträger im Bereich der digitalen Infrastruktur ab und ist seit dem 17. Mai 2019 in Kraft. „Digitalisierung und Bildung gehören unbedingt zusammen. Für die Digitalisierung der Schulen werde ich mich einsetzen. Das ist mir wichtig, weil ich nicht nur Teil des Bildungsausschusses, sondern auch des Digitalisierungsausschusses bin“, ergänzt Peter Moskopp.

Weitere Themen des Gesprächs waren die Auswirkungen der Pandemie auf die Schüler und Schülerinnen, das Zusammenspiel von Integration und Schule sowie die Schulsozialarbeit. Die psychische Belastung der Schüler und Schülerinnen zeichnet sich im Zuge der langen coronabedingten Zeit ohne Treffen mit Gleichaltrigen ab. Keine sozialen Kontakte über einen längeren Zeitraum haben einen großen Einfluss auf die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen.

Die Integration der Schülerinnen und Schüler muss verbessert werden: Gute Deutschkenntnisse sind die Grundlage für einen guten Schulabschluss. Nino Breitbach dazu: „Mathematik und ähnliche Fächer sind international.

Deutschkenntnisse müssen in der Regel bei geflüchteten Schüler und Schülerinnen noch erlernt werden. Hier müssen wir als Schule stärker unterstützen.“ Immer wichtiger werde die Schulsozialarbeit, die gerade in den Bereichen der Integration als auch in der Bewältigung der coronabedingten Auswirkungen schnelle Hilfe schafft.

„Das war ein sehr guter Austausch zwischen dem Schulleiter und mir. Solche Gespräche zu führen ist mir wichtig, da ich in diesen Gesprächen den Bedarf erkenne und mich in Mainz dafür einsetzen kann“, betont Peter Moskopp.

Pressemitteilung

Peter Moskopp (CDU), MdL

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Im Kanonenwall gründeten Nachbarn einen eigenen Fluthilfeverein – Mitmachen darf jeder aus Ahrweiler

Ahrweiler: Eine neue Dimension der Nachbarschaftshilfe

Ahrweiler. Eine Geburtstagsparty nach der Flut: In einem Hinterhof in Ahrweiler braten Frikadellen auf einer Grillplatte. Unter dem Pavillon gleich daneben nehmen die Feiernden mit einem Cheeseburger auf dem Teller und einem Bier im Glas auf Bierbänken Platz. Es wird gelacht, zugeprostet und Geschichten werden erzählt. Hinter dem Gasgrill steht Peter Gamb. Ist die Frikadelle für den Burger durch,... mehr...

LG HSC GAMLEN - RSC UNTERMOSEL beim VL „Rund um den Laacher See“

Mit großem Team erfolgreich am Start

Mendig. Die Teilnahme am 45. Lauf „Rund-um-den-Laacher See“ war für das angetretene LG-Team ein Erfolg. Die Lauffreunde von der LG Laacher See mussten in diesem Jahr die Nähe des Laacher Sees coronabedingt verlassen, und auf das Schwimmbad in Mendig ausweichen. Entsprechend gab es eine andere, ungewohnte Streckenführung vom Schwimmbad über die Autobahn hinauf auf die Höhen des Laacher Sees für die... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare

Flut: Fördergelder können beantragt werden

juergen mueller:
Wann ereignete sich die Flutkatastrophe u. wie lange müssen Betroffene bereits auf die versprochene finanzielle Unterstützung warten? Zu lange. Da muss erst ein Wiederaufbaubeschleunigungsgesetz her. Alleine die Wortwahl verursacht Magenschmerzen, abgesehen davon, dass unter Beschleunigung etwas anderes...
Marlene Rolser:
Gut, dass es eine offizielle Stellungnahme des Bürgermeisters zu all den absurden Behauptungen gibt. Schade, dass die Person,die die Falschmeldung, kurz nach der Flut, über den angeblichen Dammbruch nicht zur Rechenschafft gezogen werden kann. Vielleicht meldet sich ja jetzt noch jemand,der die...
Lothar Skwirblies :
Kenne Jörg schon viele Jahre er ist ein wunderbarer Mensch und mach einen Super Shop DANKE ...
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen