Seniorenunion Cochem-Zell

Wanderung und Geselligkeit

Informationsrundgang um die Gemeinde Dohr

Wanderung und Geselligkeit

Die Seniorenunion Cochem-Zell begab sich auf einen Informationsrundgang um die Gemeinde Dohr.Foto: SenU

28.09.2021 - 16:19

Dohr. Die Seniorenunion des Kreises Cochem-Zell hatte erstmals wieder nach längerer coronabedingter Pause zu einemTreffen und Informationsrundgang um Dohr eingeladen. So trafen sich viele Mitglieder und Freunde der SenU am Dohrer Landgasthof. Von dort ging es zunächst bis zur nahe gelegenen Schutzhütte, wo eine Zwischenrast eingelegt wurde. Bei dieser Rast stärkten sich die Teilnehmer mit einem guten Tropfen Mosel-Secco. Hier begrüßte die Vorsitzende der SenU alle und brachte ihre Freude zum Ausdruck, dass so viele der Einladung gefolgt waren. Nachdem man das eine oder andere Glas genossen hatte, war es Zeit für den Aufbruch; allerdings erst nach gemeinsamem Singen von zwei Liedern mit selbstverfassten Liedtexten von Günter Conzen.


Einige SenU-Mitglieder, die nicht so gut zu Fuß waren, gingen auf direktem Weg zum Landgasthof zurück. Die andere Gruppe folgte unter Führung von Bruno Krämer einem Weg durch Wald und Felder rund um Dohr und konnte dabei die Landschaft und Natur geniesen. Nach einer guten Stunde kam auch diese Gruppe im Landgasthof an, wo schon alles für gutes Essen und Trinken vorbereitet war. Hier bedankte sich die Vorsitzende bei allen, die zur Vorbereitung und Durchführung dieser Wanderung und zum guten Gelingen beigetragen hatten sowie beim Inhaber des Landgasthof für die gute Bewirtung. Zum Abschluss der Veranstaltung wurden nochmals Lieder mit Texten von Günter Conzen gesungen. Nun konnte das gesellige Beisammensein bis in die Abendstunden noch ausgiebig genossen werden.

Pressemitteilung

SenU Cochem-Zell

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Update 10:06 Uhr
Bunter Kreis Rheinland

„Die ängstlichen Tage danach werden mich immer begleiten“

Bonn. Kathrin und ihr Mann Norman freuen sich riesig auf ihr erstes Kind. Lia soll das kleine Mädchen heißen. Der Name bedeutet soviel wie: Löwin. Dabei ahnen sie damals noch gar nicht, wie sehr ihre kleine Tochter einmal kämpfen muss. An einem Freitag im März gehen sie zum Organscreening. Zunächst scheint alles in Ordnung, doch plötzlich wirkt die Ärztin beunruhigt. Irgendetwas stimmt nicht. Sie vermutet einen schweren Herzfehler und überweist die Familie sofort in die Uniklinik nach Bonn. mehr...

Corona-Schutzimpfung: Impfbus rollt jetzt täglich durch den Kreis

Impfbus im Kreis Ahrweiler: Alle Termine im Dezember im Überblick

Kreis Ahrweiler. Auch im Kreis Ahrweiler steigen die Zahlen der Corona-Neuinfektionen deutlich an. Neuinfektionen und schwere Verläufe sind vor allem bei Ungeimpften zu verzeichnen. Neben Abstand, Masken und Tests sind Impfungen das wichtigste Mittel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Vor diesem Hintergrund appelliert der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies, MdL, mit Nachdruck an die Bevölkerung, die Angebote für eine Corona-Schutzimpfung im Kreis wahrzunehmen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
flindiesel:
Schön zu sehen das es dort so gut vorwärts geht, war vor einiger Zeit auch Mal einen Tag zum Aufräumen da. ??...

Skibasar unterstützt

Eva-Maria Reiwer:
Ein Lichtblick in diesen schwierigen Zeiten! Danke für die gute Beratung in Ahrweiler....
Gabriele Friedrich:
Was soll denn einer noch dazu sagen? Unfassbar wieder und ebenso erneut bewiesen, das in diesem Land alte Menschen nicht betreut sind und nicht genügend nach ihnen gesehen wird. Das alte Menschen auch Altersstur sein können ist bekannt, aber mit viel Geduld kann man eben auch etwas erreichen. Da hat...
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen