Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Remagen

Remagen

Sinnvoll helfen in diesen Zeiten

Ehrenamtliche Helfer nähen Mundschutzmasken

Kreis Ahrweiler/Altenahr. Der Gesundheitsschutz spielt in den Zeiten der Covid-19-Krise eine große Rolle. Besonders alte und kranke Menschen sind anfällig für die Infektion, aber auch das medizinische und pflegende Personal muss dringend geschützt werden. Noch steigen die Zahlen der infizierten Personen stark an, die Todesfälle häufen sich, wenn auch im europäischen Durchschnitt Deutschland relativ... mehr...

Coronavirus: 63 Personen im Kreis Ahrweiler infiziert

Weitere Coronafälle in Remagen und Sinzig

Kreis Ahrweiler. Seit Samstag, 28. März, gibt es im Kreis zwei weitere positive Fälle mit nachgewiesener Coronainfektion aus Remagen und Sinzig. Damit erhöht sich die Anzahl der infizierten Personen auf 63. Hinzu kommt bedauerlicherweise ein Todesfall. Insgesamt befinden sich 279 Personen in häuslicher Quarantäne. Rund 170 Personen konnten die häusliche Quarantäne wieder verlassen und fünf Personen gelten inzwischen als geheilt. mehr...

Maßnahmen gegen die schnelle Ausbreitung von SARS-CoV-2

Missachtung der aktuellen Einschränkungen wird teuer

Rheinland-Pfalz. Innenminister Roger Lewentz hat bereits nach Inkrafttreten der weiteren Einschränkungen für den öffentlichen Publikumsverkehr ein konsequentes Einschreiten der Polizei bei Zuwiderhandlungen angekündigt. mehr...

Erster Todesfall im Kreis

Coronavirus im Kreis Ahrweiler

Erster Todesfall im Kreis

Kreis Ahrweiler. Der Kreis Ahrweiler hat einen ersten Todesfall zu beklagen: Am 27. März ist eine Frau an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Bei der Verstorbenen handelt es sich um eine 73-Jährige aus Sinzig. mehr...

Ehrenamtliches Engagement wird gefördert

Unterstützung für „Stille Helden“

Kreis Ahrweiler. Das ehrenamtliche Engagement der Menschen im Kreis Ahrweiler widmet sich in diesen Tagen mit Hochdruck dem Aufbau von zahlreichen Netzwerken in den acht Kommunen des Kreises. Mit dabei:... mehr...

Politik

Trotz Ausnahmesituation: Der Kreis arbeitet weiter

Kontaktformular für Fragen an die Verwaltung

Kreis Ahrweiler. Da das Kreishaus momentan aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus für Dienstleistungen geschlossen ist und persönliche Besuche nur nach vorheriger Terminvereinbarung in dringenden Fällen erlaubt sind, hat die Kreisverwaltung ein Online-Kontaktformular eingerichtet. Mit dessen Hilfe ist es Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen möglich, schneller mit den Fachabteilungen in Kontakt zu treten. mehr...

Die Kreisverwaltung Ahrweiler informiert

Coronavirus: 58 infizierte Personen im Kreis Ahrweiler

Kreis Ahrweiler. Seit heute gibt es im Kreis zwei weitere positive Fälle mit nachgewiesener Coronainfektion aus der Verbandsgemeinde Altenahr. Damit erhöht sich die Anzahl der infizierten Personen auf 58. Insgesamt befinden sich 401 Personen in häuslicher Quarantäne. Das teilt das Gesundheitsamt mit. mehr...

Guido Ernst , MdL, und Horst Gies ,MdL:

Dank an Eltern und Lehrer während der Schulschließung

Kreis Ahrweiler. Guido Ernst MdL, Vorsitzender des Ausschusses für Bildung im rheinland-pfälzischen Landtag und Horst Gies MdL, danken Lehrern und Eltern für ihren Einsatz in der Corona-Krise und mahnen ein tragfähiges Konzept der Landesregierung für digitalen Unterricht für die Zeit nach Ostern an: mehr...

Interkommunales Projekt NEILA:

Erfolgreicher Austausch von Kommunalpolitikern

Rhein-Sieg-Kreis. Rund 80 kommunale Vertreterinnen und Vertreter aus dem Gebiet des Projektes NEILA haben sich jetzt an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin ausgetauscht. „NEILA“ steht für „Nachhaltige Entwicklung durch Interkommunales Landmanagement“ und ist ein gemeinsames Projekt der Bundesstadt Bonn, des Rhein-Sieg-Kreises und des Kreises Ahrweiler sowie der Wirtschaftsförderungs- und Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Königswinter. mehr...

Lokalsport

Fußballverband Rheinland

Kompletter Spielbetrieb vorerst eingestellt

Koblenz. Der Fußballverband Rheinland hat in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband Südwest aufgrund der aktuellen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus entschieden, den kompletten Spielbetrieb vorerst einzustellen. Dies betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen und Jugend auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle und gilt zunächst bis einschließlich Dienstag, 31. März. mehr...

Maßnahmen zur Coronaprävention im Turnverband Mittelrhein getroffen

Absage von Wettkämpfen

Koblenz. Absage von Wettkämpfen und flexible Handhabung bei der Durchführung oder Absage von Bildungsmaßnahmen sind zum Schutz der Gesundheit erforderlich. Auch der Deutsche Turner-Bund und andere Landesturnverbände ziehen Konsequenzen ähnlicher Art. mehr...

Turnverband Mittelrhein informiert:

Leistungsüberprüfung im Bereich Gerätturnen weiblich

Koblenz. Die 32 Leistungsturnerinnen des Kaders des Turnverbandes Mittelrhein mussten sich am Anfang März erstmals einer Kaderüberprüfung stellen. Im Turnforum der Stadt Koblenz, im Stadtteil Asterstein, fand die Abnahme der technischen und athletischen Normen sowie eine Überprüfung an den vier Wettkampfgeräten statt. Zudem konnten sich Vereine über einen Eignungstest für Trainingszeiten mit ihren Mädchen im Turnforum der Stadt Koblenz empfehlen. mehr...

Wirtschaft

-Anzeige- Sonderedition des Lohner´s Spendentalers

Gemeinsam stark!

Region. Die Bäckerei Lohner unterstützt schon seit langer Zeit viele Tafeln in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Hessen mit Lebensmitteln. Nun treffen die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie eben diese Institutionen und somit ausgerechnet die Schwächsten der Gesellschaft. Es ist es uns ein großes Anliegen, dort zu unterstützen, wo die Hilfe derzeit dringend nötig ist. Ab Mittwoch, 25. März gibt es den Spendentaler zur Unterstützung für Die Tafeln in unseren Fachgeschäften. mehr...

- Anzeige -Kerstin Sievert feierte am Mittwoch in der Marktstraße 44 die Eröffnung ihres „Eckladen 1910

Bewährtes & Begehrtes

Remagen. Eine absolute Bereicherung im Geschäftsleben in der Remagener Innenstadt ist der „Eckladen 1910 – Bewährtes & Begehrtes“, den am vergangenen Mittwoch die Geschäftsinhaberin Kerstin Sievert eröffnete. Gemeinsam mit Ehemann Peter Sievert, der ihr beim Sprung in die Selbstständigkeit zur Seite steht und zwei Teilzeitmitarbeitern wird sie den rundum schmucken „Eckladen 1910“ betreiben. mehr...

- Anzeige -Neuer Werkstattleiter bei Autoservice Puya in Sinzig

Ein starkes Team

Sinzig. Ein ganz starkes Team präsentiert sich demnächst bei der Kfz- Meisterwerkstatt Autoservice Puya in der Sinziger lndustriestraße. Denn Holger von Sanden-Scheib übernimmt die Werkstattleitung der Firma. Somit ist er für den Werkstattablauf zuständig und verantwortlich und übernimmt aber auch selber die fachgerechte Instandsetzung der Fahrzeuge. Die Verstärkung kommt dabei aus der unmittelbaren Nachbarschaft. mehr...

Termine

Projekt Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten

„Zu Hause bleiben und Geschichten schreiben“

Remagen. Überall ist es zu spüren, wie die Corona-Krise die Welt verändert, das Leben entschleunigt und unseren Blick auf Wesentliches lenkt. Freiheiten werden begrenzt, Veränderungen oft als einschneidend wahrgenommen. Und ab und zu beschleicht uns das Gefühl, „die Decke falle uns zuhause auf den Kopf“. „Daher kam Silke Bisenius und mir die Idee, zum Geschichtenschreiben einzuladen“, so Mechthild Haase vom Projekt Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten. mehr...

DRK-Kreisverband Ahrweiler

Info-Portale

Kreis Ahrweiler. Der DRK-Kreisverband Ahrweiler e.V. hat seit Wochenbeginn, deutlich ausgeweitet am 18. und 20. März, bis auf weiteres eine eigene Seite mit „Corona-News“ für die Bevölkerung zusammengestellt und die Kurz-Domain www.kv-aw.drk.de/corona-news eingerichtet. Auf dieser Infoseite haben wir für Bürger, aber auch Arbeitsinstrument für unsere Führungs- und Leitungskräfte, unter dem Beitrag... mehr...

Umfrage

Wie sehen Sie die aktuellen Entwicklungen aufgrund des Corona-Virus?

Mit Besorgnis.
Entspannt und eher optimistisch.
Mit großer Verunsicherung.
852 abgegebene Stimmen
Anzeige
 
 
Kommentare

Langjährige Mitglieder wurden ausgezeichnet

M.R:
Ich verstehe nicht wie man in Corona Zeiten noch diese Ehrungen vornimmt, kommen da immer noch Mitglieder trotz Versammlungsverbot zusammen ? Wie soll sich da die Jugend an Verbote halten ? wenn hier noch Übertretungen veröffentlicht werden ?
Antje Schulz:
Die AfD Rheinland-Pfalz besteht bei ihren Bundestags- und Landtagsabgeordneten aus überbezahlten Nichtskönnern.
juergen mueller:
Die AfD ist das Letzte,was man mit Demokratie u.Sozial in Verbindung bringen sollte. Da amüsiert man sich öffentlich über die Corona-Infizierung der Kanzlerin - man marschiert mit "mehreren" Personen in ein Krankenhaus um Blumen zu überreichen,Blumen,die man noch nicht einmal selbst bezahlt,sondern geschenkt bekommen hat - da prangert "Opa GAULAND" jetzt schon die Fehler der Bundesregierung in der Corona-Krise an - da spricht ein vom Virus des Nationalsozialismus verseuchter HÖCKE von einem Ende seines rechten Flügels,indem er lustig weiter agieren darf - da tönen MEUTHEN u.Co.von einer Zerschlagung des Höcke-Flügels,sitzen mit ihm aber weiterhin auf einer Bank - eine steuerflüchtige Schreiblase namens WEIDEL u.eine völlig braun-verblendete von STORCH schreien sich die Lunge aus dem Hals,indem sie gegen alles schießen was nicht deutsch ist. Die AfD, ein gefährlicher,intriganter,täuschungswilliger,konzeptloser,der Vergangenheit näher als der Gegenwart,zusammengewürfelter Haufen.
Markus H:
Ein Fünf-Punkte-Plan für eine Krise wie die aktuelle zeigt das Problem schon im Namen. Es existieren keine einfachen Lösungen für komplexe Probleme - also wird ein Fünf-Punkte-Plan auch das aktuell quasi komplexeste Problem überhaupt nicht lösen.
Lesetipps
GelesenEmpfohlen