BLICK aktuell - Politik aus Remagen

Alternative Wohnmöglichkeiten für Flutopfer entstehen auch in Bad Neuenahr, Heimersheim und Ramersbach

Tiny Houses sollen im November bezugsbereit sein

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Durch die Flutkatastrophe Mitte Juli dieses Jahres haben zahlreiche Anwohnerinnen und Anwohner im Stadtgebiet ihr Haus vollständig verloren oder es wurde in einem solchen Ausmaß beschädigt, dass es aktuell nicht mehr bewohnbar ist. Um die Betroffenen der Flutkatastrophe in dieser schweren Zeit zu unterstützen, hat die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler insgesamt 64 Tiny Houses bestellt. mehr...

Grüne Kreistagsfraktion zur Sitzungdes Kreistages in der Rheinhalle in Remagen

Ganzen Kreis beim Neuaufbau betrachten

Remagen.Der Neuaufbau und Katastrophenschutz waren am Freitag die Kernthemen des Kreistages in der Remagener Rheinhalle. Für die Grüne Kreistagsfraktion ist klar, dass bei beiden Themen der gesamte Kreis betrachtet und mitgedacht werden muss: „Der Neuaufbau des Ahrtals muss jetzt oberste Priorität haben“, so Fraktionssprecher Wolfgang Schlagwein. „Absolute Pflichtaufgaben sind dabei angesichts der Flutkatastrophe resiliente Strukturen und der Kampf gegen den Klimawandel. mehr...

Grundsatzpapier des Kreisverbandes Ahrweiler von Bündnis 90 / Die Grünen

Grüner 17-Punkte-Plan für den Neuaufbau des Ahrtals

Remagen/Kreis Ahrweiler. Der Kreisverband Ahrweiler von Bündnis 90 / Die Grünen bereitet ein Grundsatzpapier vor, das für die politische Arbeit in den Gremien und der Öffentlichkeit Leitplanken setzen soll. Den bereits auf einer Kreismitgliederversammlung abgestimmten und beschlossenen „17 Punkte-Plan für den Neuaufbau des Ahrtals“, der als Grundlage des Grundsatzpapiers dient, kann man bereits auf der Homepage des Kreisverbandes einsehen. mehr...

Bundestagswahl 2021

Offizielles Ergebnis im Kreis steht fest

Kreis Ahrweiler. Die Ergebnisse zur Wahl des 20. Deutschen Bundestages im Wahlkreis Ahrweiler stehen jetzt fest. Der Kreiswahlausschuss hat das offizielle amtliche Endergebnis ermittelt: Demnach erhielt Mechthild Heil (CDU) rund 34,3 Prozent der gültigen Erststimmen und zieht erneut als Direktkandidatin in den Bundestag ein. 76,1 Prozent der insgesamt 195.109 Wahlberechtigten, also 148.466 Wählerinnen und Wähler, gaben im Wahlkreis 198 - Ahrweiler ihre Stimme ab. mehr...

Entscheidung der ADD Trier zu Landrat im Kreis Ahrweiler

Landrat Dr. Jürgen Pföhler wird zum 31. Oktober in den Ruhestand versetzt

Kreis Ahrweiler. Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier (ADD) hat Landrat Dr. Jürgen Pföhler mit Ablauf des 31. Oktober in den Ruhestand versetzt. Das teilte der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies (CDU) dem Kreistag Ahrweiler am Ende seiner jüngsten Sitzung in der Remagener Rheinhalle mit. Die Versetzung in den Ruhestand erfolge aufgrund § 44 Abs. 2 des Landesbeamtengesetzes, weil Pföhler... mehr...

Anzeige
 

Zentrales Element des Katastrophenschutzes: Kreistag Ahrweiler vergibt Auftrag für rund 2 Millionen Euro

Kreis Ahrweiler will 80 Warnsirenen installieren

Kreis Ahrweiler. Den Aufbau eines elektronischen Sirenenwarnnetzes für die Gemeinden entlang der Ahr beschloss der Kreistag Ahrweiler einstimmig in seiner jüngsten Sitzung. Die Kosten von rund zwei Millionen Euro werden zu 100 Prozent vom Land getragen, berichtete der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies (CDU), der den dauerhaft erkrankten Landrat Dr. Jürgen Pföhler (CDU) vertritt. Die Sirenen könnten schon Ende November installiert sein, wenn alles glatt laufe. mehr...

Mechthild Heil MdB (CDU) weist auf Fördermöglichkeiten des Bundes hin

Landesregierung muss Elektrifizierung der Ahrtalbahn beantragen

Kreis Ahrweiler. „Wenn wir im Zusammenhang mit dem Neuaufbau der Ahrtalbahn für die Zukunft vorsorgen wollen, müssen wir den Einsatz von Antriebsformen ohne Dieselmotoren dabei ermöglichen. Der Bund stellt dafür umfangreiche Finanzmittel im Rahmen des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (GVFG) zur Verfügung“, so die CDU-Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil in einer Presseerklärung. Das Bundesverkehrsministerium... mehr...

Konstituierende Sitzung des neuen FDP-Vorstands

Zulauf bei den Remagener Liberalen hält an

Remagen. Die Remagener Liberalen haben Rückenwind. Sie können zwei weitere neue Mitglieder in ihren Reihen begrüßen, beide noch keine 30 Jahre alt. Geworben hat sie niemand, sie sind aus eigenem Antrieb Mitglied der FDP geworden. Motiviert und voller Gestaltungswillen traf sich bei solch guten Nachrichten jüngst der frisch gewählte Vorstand der Remagener FDP zu seiner konstituierenden Sitzung. Schriftführer... mehr...

CDU-Stadtratsfraktion Remagen

Neues Mitglied Andrea Georgi begrüßt

Remagen. Jürgen Walbröl, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Remagener Stadtrat, freute sich, anlässlich der jüngsten Stadtratssitzung die Kripperin Andrea Georgi als neues Mitglied in der Fraktion begrüßen zu dürfen. Sie folgt auf Norbert Matthias, der sein Mandat wunschgemäß zur Hälfte der Ratsperiode niedergelegt hatte. mehr...

Fünf Bürgermeister präsentierten Resolution zum präventiven Hochwasserschutz

Brohlbach: Jetzt ist die Politik gefordert

Brohl-Lützing. Die Ortsgemeinden, die am Lauf des Brohlbach bis hinauf zur Quelle in Hannebach liegen, hatten sich der Resolution, initiiert vom Brohl-Lützinger Bürgermeister Dr. Frank Gondert, angeschlossen und diese in ihren Räten verabschiedet. In dieser wird der präventive Hochwasserschutz für die Anliegergemeinden des Brohlbaches gefordert, erweitert um die des Vinxtbachtales. Deren Anlieger sind zum Teil in der Verbandsgemeinde Brohltal und in der VG Bad Breisig beheimatet. mehr...

Verkehrsministerin Daniela Schmitt zu Besuch in Sinzig

Markantes Zeichen für den Wiederaufbau setzen

Sinzig. Ganz hoher Besuch hatte sich aus Mainz angesagt. Verkehrsministerin Daniela Schmitt war in die Betriebsstätte der Straßenmeisterei in Sinzig gekommen, um zwei Dinge zu tun. Erstens ein ganz dickes ministeriales Dankeschön an den Landesbetrieb Mobilität und dessen Geschäftsführer Arno Trauden zu überbringen. Und zweitens ein deutliches Zeichen für den zügigen Wiederaufbau im Ahrtal zu setzen. mehr...

Anzeige
Umfrage

Seit September liegen Spekulatius und Christstollen in den Supermarktregalen: Zu früh oder richtig?

Viel zu früh!
Könnte ich das ganze Jahr essen!
Brauche ich auch an Weihnachten nicht!
Mir egal.
Anzeige
 
 
Kommentare

Große Begeisterung der Genossen

juergen mueller:
Ehrliche und kompetente Politik Herr Lewentz? Was ist das? Dann überzeugen sie mal. Ich glaube, die große Begeisterung hält sich bei den Wähler*innen erst einmal in Grenzen, für die vor allem kräftezehrend war, über Monate all die politischen Versprechen ertragen zu müssen, die diejenigen doch bereits...
juergen mueller:
Ein E-Bike-Fahrrad-Verleihsystem? Schafft überhaupt erst einmal die Voraussetzungen für ein erweitertes Nutzungspotential des Radverkehrs. Was in anderen Städten geht, geht in KOBLENZ noch lange nicht. Zugestanden, Denken in die richtige Richtung ist schwierig, in der Politik jedoch egal, da es hier...
Anne Ampel:
Vielleicht liegt es ja auch an Herrn Lindner. Selber anzupacken ist ja nicht jedermanns Sache. Nur große Worte reichen hier nicht. Es sind einfach die falschen Signale und das dann auf die Anonymität einer Stadt zu schieben ist doch sehr platt. Ahrweiler macht’s doch vor. Und Bad Neuenahr besteht...
Lesetipps
GelesenEmpfohlenKommentiert