BLICK aktuell - Politik aus Rengsdorf / Waldbreitbach

Gesundheitsamt ordnet Quarantäne für Regionalliga-Team an

Corona: Sechs weitere Spieler von Rot-Weiß Koblenz sind positiv

Kreis Mayen-Koblenz. Nach Bekanntwerden der Corona-Erkrankung eines Spielers des Fußball-Regionalligisten TuS Rot-Weiß Koblenz sind jetzt 6 weitere Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Aus diesem Grund hat das zuständige Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz nun alle Spieler sowie Betreuer der Fußballmannschaft unter Quarantäne gestellt. Insgesamt sind bislang mehr als 30 Team-Mitglieder getestet worden. mehr...

„Ich tu’s AKTIV!“im Kreis Neuwied

„Ich tu’s“ Kreisgruppe gegründet

Kreis Neuwied. Nach einigen Vorbereitungstreffen versammelten sich sechs Aktive der Bürgergruppe „Ich tu’s“ nach Klärung der rechtlichen Voraussetzungen zur Gründung der Neuwieder Kreisgruppe. Notwendig wurde die Gründung, weil viele die Stadt betreffende Entwicklungen nicht im Stadtrat, sondern im Kreistag beschlossen werden. „Alleine am Beispiel der Ausschreibung für den Busverkehr wird deutlich,... mehr...

Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz

Testung von Rückkehrern aus Nicht-Risikogebieten

Rheinland-Pfalz. An den vier Corona-Teststationen des Landes Rheinland-Pfalz können sich seit dem 15. September nur noch Einreisende kostenlos testen lassen, die aus Risikogebieten zurückkehren. Für Einreisende aus Nicht-Risikogebieten besteht dort nicht mehr die Möglichkeit einer Testung. mehr...

Erwin Rüddel: „Weitere Unterstützung für Kliniken und Pflegeeinrichtungen“

Krankenhäuser zukunftsfähig machen

Kreis Neuwied. „Auch weiterhin wollen wir eine qualitativ hochwertige und moderne Gesundheitsversorgung im stationären Bereich sicherstellen. Deshalb haben wir mit dem Krankenhauszukunftsgesetz Maßnahmen auf den Weg gebracht, um unsere Kliniken, auch in ländlichen Regionen wie dem Kreis Neuwied, langfristig zu stärken“, erklärt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag Erwin Rüddel. mehr...

CDU im Kreis Neuwied

Erwin Rüddel: Bund lässt Kommunen nicht im Stich

Kreis Neuwied. „Das Land darf keine klebrigen Hände haben, vielmehr muss es das nun vom Bund bereitgestellte Geld vollumfänglich und zügig an die Kommunen weitergeben. Denn der Bund lässt die Kommunen nicht im Stich. Nach der Nothilfe steht nunmehr die Rückkehr zur verfassungsmäßigen Ordnung im Fokus“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel, nachdem der Deutsche Bundestag aktuell... mehr...

Jugend schon früh an Mathe, Informatik, Naturwissenschaft und Technik heranführen

Schuldezernent Mahlert begrüßt die Bildungsinitiative

Kreis Neuwied. In der „AG Bildung“ kommen Bildungsakteure aus Schulen, Kammern Verbänden, Bildungsträgern, Arbeitsagentur und Jobcenter und weiteren Organisationen zusammen, um und Maßnahmen zu entwickeln. Neben der Vorstellung der Projekte des Bildungsbüros stand die jüngste AG Bildung ganz unter dem Thema „MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik)“. mehr...

FDP-Kreisverband Neuwied

FDP für eine Rheinquerung zwischen Linz und Remagen

Kreis Neuwied. Auf Einladung der beiden FDP-Kreisverbände Neuwied und Ahrweiler besuchte die FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser das Rheinufer bei Linz und Kripp, um auf die Notwendigkeit einer Rheinquerung zwischen den beiden Kreisen erneut hinzuweisen. mehr...

Herbstferien im Kreis Neuwied

Angebote für Kinder und Jugendliche

Kreis Neuwied. Aufgrund der aktuellen Lage mussten bereits in den Sommerferien einige Ferienangebote der Jugendpflege ausfallen. Manche Aktionen konnten jedoch glücklicherweise, unter Einhaltung der Hygienekonzepte und unter Einschränkungen, stattfinden. Dies hat zur Folge, dass der Freizeitplaner 2020 zum Teil nicht mehr aktuell ist. Eine Übersicht über die Herbstferienangebote für Kinder und Jugendliche... mehr...

Anzeige
 

Erwin Rüddel begrüßt neues Förderprogramm für ehrenamtlich Tätige

Engagement fördern und Ehrenamt stärken

Kreis Neuwied. „Ehrenamtliches Engagement ist in unserer Gesellschaft unverzichtbar. Gerade die zahlreichen ehrenamtlich Tätigen sind ein Beispiel für gelebtes Miteinander. Deshalb begrüße ich ausdrücklich das Förderprogramm ‚Engagement fördern. Ehrenamt stärken. Gemeinsam wirken.‘ der kürzlich gegründeten Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt“, erklärt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel. mehr...

Ministerpräsidentin Dreyer, der Karneval und COVID-19

„Ja, was denn nun?“

Kreis Neuwied. „Erst erklärt die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Dreyer nach Gesprächen mit Karnevalisten, dass es keine Saalfastnacht und keine närrischen Großveranstaltungen geben könnte. Kurz darauf verkündet Frau Dreyer dann, dass Veranstaltungen zum Start des Karnevals am 11.11. möglich seien und verspricht zugleich großzügigere Regelungen für Großveranstaltungen, Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, in Kinos, Stadien und großen Hallen. mehr...

Landrat Achim Hallerbach besucht Ausstellung im Roentgen-Museum Neuwied

Dorothe Görgen zeigt „Sichtweisen“

Das Roentgen-Museum Neuwied zeigt derzeit die Kunstausstellung „Dorothe Görgen – Sichtweisen“. Bedingt durch die Corona-Pandemie hatte eine offizielle Ausstellungseröffnung nicht stattgefunden. Landrat Achim Hallerbach besuchte nun gemeinsam mit der Künstlerin Dorothe Görgen und Museumsdirektor Bernd Willscheid die Präsentation, die noch bis 25. Oktober 2020 zu sehen ist. mehr...

Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz

Testung von Rückkehrern aus Nicht-Risikogebieten

Rheinland-Pfalz. An den vier Corona-Teststationen des Landes Rheinland-Pfalz können sich seit dem 15. September nur noch Einreisende kostenlos testen lassen, die aus Risikogebieten zurückkehren. Für Einreisende aus Nicht-Risikogebieten besteht dort nicht mehr die Möglichkeit einer Testung. Sie können sich weiterhin bei Symptomen einer Atemwegsinfektion bei niedergelassenen Ärzten oder in den Fieberambulanzen auf das Coronavirus testen lassen. mehr...

Corona - Update Kreis Neuwied

Positiv-Fall an der Römerwall-Schule

Kreis Neuwied. Am Donnerstag wurden vier neue Corona - Fälle im Kreis Neuwied registriert. Nachdem auch ein Positivfall an der Römerwall-Schule in Rheinbrohl bekannt wurde, sind aktuell 120 Kontaktpersonen der Kategorie 1 ermittelt und in Quarantäne versetzt worden. Die Testungen erfolgen zeitnah. In der Fieberambulanz Neuwied wurden 46 Personen getestet. Damit sind insgesamt 366 Fälle im Kreis registriert,... mehr...

Dr. Jan Bollinger (AfD) zur Schulbus-Diskussion

Entzerrter Unterrichtsbeginn statt Einschränkung des Regelbetriebs

Kreis Neuwied. In der Diskussion um den Schülertransport und die Bereitstellung von zusätzlichen Schulbussen übten die CDU-Landräte Achim Hallerbach (Neuwied) und Schwickert (Westerwald) heftige Kritik an der derzeitigen Praxis der Landesregierung. Während Herr Hallerbach zusätzlich zu dem von der Landesregierung zugesagten Buspool von insgesamt 250 Bussen für die Kommunen in Rheinland-Pfalz 30 weitere... mehr...

Umfrage

Corona und Karneval - Soll die "Fünfte Jahreszeit" abgesagt/verboten werden?

Ja, zur Sicherheit lieber absagen.
Nein, Karneval kann man auch anders feiern.
Mir egal, ich feiere keinen Karneval.
1802 abgegebene Stimmen
zusteller gesucht
Kommentare
Walter Becker:
Kirmes mit einer Handvoll Gästen wird abgesagt! Bei Formel I der besonders "klimafreundlichen Sportart" werden 20000 Gäste zugelassen
Jean Seligmann:
Wir leben in einer Republik in der populistische Ideologen regieren, der gesunde Menschenverstand ist offensichtlich in Ruhestand gegangen, anders kann man den Unsinn, der hier seit Jahren, von Menschen die über sich selbst denken sie wären Unfehlbar, produziert wird, nicht mehr erklären. Und das mir keine Beschwerden kommen wenn nun die "Schottergärten" entfernt werden müssen, ihr habt diese Leute gewählt, ich sag nur: Geliefert wie bestellt!
juergen mueller:
Warum immer so kompliziert - 30 Grad Differenz - wen interessiert`s. Steingärten sind optisch monoton und ökologisch = 0. Die NACHTEILE - Teuer in Anschaffung und Pflege, Insekten,Vögel u.andere Gartentiere finden weder Nahrung noch Lebensraum, Schnell unansehnlich durch Algen und Pflanzenaufwuchs, Regelmäßiges Reinigen nötig - Einsatz von Laubbläsern, Hochdruckreiniger kostet Energie und schädigt Kleinlebewesen, Einsatz von Pestiziden tötet Lebewesen, Schotter heizt sich im Sommer auf, Feinstaub wird nicht gefiltert, Staubbelastung steigt, Lärm wird verstärkt, Boden wird verdichtet u.zerstört, später aufwendige Renaturierung nötig, Wasser kann gar nicht oder nur schwer versickern. Das muss reichen, um dagegen zu sein, oder?
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Service