BLICK aktuell - Politik aus Rengsdorf / Waldbreitbach

Kreis Neuwied: Landrat Achim Hallerbach dankt Werner Böcking und begrüßt Matthias Blum als neuen Impfkoordinator

Staffelübergabe am Impfzentrum

Kreis Neuwied. Das Impfzentrum in Oberhonnefeld hat einen neuen Leiter: Matthias Blum übernimmt als neuer Impfkoordinator von Werner Böcking. Der langjährige Kreis-Feuerwehrinspekteur (KFI), der die wichtige Aufgabe auf Bitten des Landrats übernommen hatte, tritt aus persönlichen Gründen und auf eigenen Wunsch ins zweite Glied, bleibt seinem Nachfolger aber beratend zur Seite. mehr...

FDP-Amtsverband Rengsdorf-Waldbreitbach

FDP will Zustand der Wied verbessern

Rengsdorf/Waldbreitbach. Der gewässerökologische Zustand der Wied hat sich in letzter Zeit dramatisch verschlechtert. Gestützt auf die Ergebnisse von Untersuchungen der Universität Koblenz und von Fischereiexperten gab es darüber in den letzten Monaten immer wieder Berichte in der Lokalpresse. Die FDP Rengsdorf-Waldbreitbach hat sich das Thema auf die politische Agenda gesetzt und möchte den Zustand der Wied nachhaltig verbessern. mehr...

Bürgersprechstunde mit OB Jan Einig

Einwohnerfragestunde in Corona-Zeiten

Kreis Neuwied. Die Einwohnerfragestunde ist integraler Bestandteil der Ratssitzungen. Diese finden in Zeiten der Corona-Pandemie jedoch unter besonderen Bedingungen statt. Mittlerweile ist die Videokonferenz ein allgemein akzeptiertes Medium für Diskussionen und Beschlussfassungen im Stadtrat. Die Einwohnerfragestunde, die in Neuwied stets zu Beginn der Ratssitzungen auf der Tagesordnung steht, kam dabei zu kurz. mehr...

Erwin Rüddel (CDU), MdB, begrüßt Unterstützung der Kommunen

Städtebauförderung – auch Erfolg für die Region

Kreis Neuwied. Zum 50. Tag der Städtebauförderung erklärt der heimische Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel, dass ihm die Lebensqualität der Menschen in seinem Wahlkreis besonders am Herzen liegt. Dabei spielt die Städtebauförderung eine wichtige Rolle. In jedem Jahr stellt das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat durch Bund und Länder Fördergelder zur Verfügung, die die Kommunen bei der Gestaltung attraktiver sowie nachhaltiger Wohn- und Lebensräume unterstützen sollen. mehr...

Impfzentrum arbeitet seit sieben Wochen siebe Tage in der Woche

Impfkapazität nicht ausgeschöpft

Kreis Neuwied. Eine wichtige Wegmarke im Kampf gegen die Corona-Pandemie ist erreicht: Die rund 100 Mitarbeiter des Impfzentrums (IZ) in Oberhonnefeld und der daran angeschlossenen „Mobilen Teams“ haben mittlerweile 50.000 Impfungen verabreicht. mehr...

Erneuerung der Wasserleitung zwischen Roßbach und Hähnen geht gut voran

Landrat Hallerbach: Hohe Investition für die Infrastruktur

Neuwied. Gut eine Million Euro investiert das Kreiswasserwerk (KWW) in die Erneuerung der Wasserleitung und des Signalkabels zwischen der Tallage Roßbach und der Ortslage Hähnen. Die Arbeiten, die kurz vor dem Jahreswechsel starteten, gehen gut voran. In der Vergangenheit kam es in dem rund 3.400 Meter langen Abschnitt immer wieder zu Versorgungsunterbrechungen. „Bei der Behebung wurde festgestellt, dass starke Korrosion die Ursache war. mehr...

FDP-Amtsverband Rengsdorf-Waldbreitbach

„Riesen-Erfolg“: Kampf für Luftreiniger erfolgreich

Rengsdorf. Die Hartnäckigkeit hat sich ausgezahlt: In seiner letzten Sitzung hat der Verbandsgemeinderat Rengsdorf-Waldbreitbach einstimmig bei einer Enthaltung beschlossen, alle 45 Unterrichtsräume der von der Verbandsgemeinde getragenen Grundschulen mit einem Luftreiniger auszustatten. Damit stimmte der Rat einem 16-seitigen Antrag der FDP zu. Die Liberalen hatten sich seit Oktober letzten Jahren für den Einsatz von Luftreinigern an Grundschulen stark gemacht. mehr...

SPD-Bundestagskandidat in den Landkreisen Neuwied und Altenkirchen

Diedenhofen: „Politik funktioniert nur mit Vertrauen und Integrität“

Kreis Neuwied. Die Skandale im Zusammenhang mit Selbstbereicherung und Vorteilsnahme durch Unionspolitiker scheinen noch immer nicht endgültig aufgeklärt zu sein. Hierzu findet Martin Diedenhofen als SPD-Bundestagskandidat in den Landkreisen Neuwied und Altenkirchen deutliche Worte: „Die Union muss endlich den eigenen Laden aufräumen. Die scheinheilige Transparenzoffensive von CDU und CSU leistet das nicht. mehr...

Anzeige
 

Corona-Update Kreis Neuwied

Inzidenz liegt bei 151

Kreis Neuwied. Im Kreis Neuwied wurden 16 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 7.675 an. Aktuell sind 779 infizierte Personen in Quarantäne. Leider gibt es einen weiteren Todesfall zu vermelden: Gestorben ist ein 73-jähriger Mann aus der Neuwieder Innenstadt. Ansonsten ist die Zahl der Neuinfektionen mit 16 erfreulich niedrig. Vor allem in der Stadt Neuwied sind dieses Mal auch nur drei Neuinfektionen zu verzeichnen. mehr...

Diedenhofen (SPD) zum Tag der Arbeit:

Wertschätzung muss sich im Arbeitsalltag und im Gehalt widerspiegeln

Kreis Neuwied. Der 1. Mai ist der Tag der Arbeit. Zusammenhalt macht die Gesellschaft stark - gerade auch in der Krise. Solidarität erfordert aber auch eine klare politische Haltung: Für einen starken Sozialstaat, für gute Arbeit, einen fairen Lohn und angemessene Bedingungen. Grund und Anlass genug für den SPD-Bundestagskandidaten der Landkreise Neuwied und Altenkirchen, Martin Diedenhofen, um auf... mehr...

Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser (FDP) zum Transparenzregister

Weeser warnt vor Bürokratiewelle für Vereine und Mittelstand

Kreis Neuwied. Die Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser sieht mit dem geplanten Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz der Bundesregierung eine Bürokratiewelle auf Vereine und Unternehmen im Kreis Neuwied zurollen. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass sich künftig auch Vereine und Unternehmen in das Transparenzregister eintragen müssen, welches zur Bekämpfung von Geldwäsche eingeführt wurde.... mehr...

Erwin Rüddel: „Ausnahmen für Geimpfte und Schritt hin zur Normalität!“

Zunehmendem Impftempo müssen jetzt die Öffnungsstrategien folgen

Kreis Neuwied. „Mit der gleichen Intensität, wie über die Notwendigkeit einer Notbremse zur Reduzierung der Inzidenzwerte diskutiert und entschieden wurde, muss jetzt auch über Öffnungsstrategien debattiert werden. Aufgrund des immer dynamischer werdenden Impfprozesses könnten Ende Mai 2021 durch die Gleichstellung von Geimpften, Genesenen und Getesteten endlich wieder Wege hin zur Normalität beschritten werden“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel. mehr...

CDU im Kreis Neuwied

Virtuelle Sprechstunde mit positiver Resonanz

Kreis Neuwied. Die virtuelle Sprechstunde des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel wurde für einen intensiven Austausch über die Kanzlerkandidatenfrage und die Pandemie genutzt. Im Verlauf dieser Diskussion wurde deutlich, dass Programm und Person zusammenpassen müssen, man jetzt mit Spannung das Zukunftsprogramm der CDU erwartet und welche Zukunftsvisionen aufgegriffen werden. Es gelte... mehr...

Anzeige
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
523 abgegebene Stimmen
Kommentare
Gabriele Friedrich:
Klar, den Kindern die Natur beibringen und wie Papier hergestellt wird, das der Regenwald schon abgegrast ist und man achtsam sein muss... und dann bunten Krempel und *bling*bling* aus China kaufen. Oder Fischstäbchen mit wenig Fisch und viel Panade in viel Verpackung. Hauptsache bunt... hört mir doch...
juergen mueller:
Da haben wir es wieder. Andere, wie hier Kinder, inspirieren zu wollen, mit einem tatsächlich wertvollen Material wie Papier sorgsam umzugehen, ihnen näherzubringen, woraus es eigentlich hergestellt wird u. sich selbst dessen ausgiebig u. verschwenderisch zu bedienen, weil man es für ein Festhalten...

„Gedanken...“

Gabriele Friedrich:
Ich kann da auch nichts mit anfangen, schon recht nicht wenn "Gott" genannt ist. Seelsorge -das ist ein Begriff, der die Tatsachen ausblendet, das der Mensch körperliche Leiden hat, existenzielle Sorgen, Probleme mit anderen oder eben einfach nur Hilfe sucht. Der Alltag sieht so aus, das man relativ...
juergen mueller:
Ich persönlich verzichte gerne auf solche Hilfe und das aus einem bestimmten Grund. Jeder, der das liest, sollte sich darüber im Klaren sein, dass das alles mit Realität nichts zu tun hat. Unter Seelsorge stelle ich mir etwas anderes vor - greifbar, der Realität entsprechend, kein Gelaber von etwas,...
Gabriele Friedrich:
[ Zitat ] „Die Stärke der SPD war es schon immer, zuzuhören und nah bei den Menschen zu sein“ [ Zitat Ende ] Das muss aber mindestens über 50 Jahre her sein,, wenn nicht länger....
juergen mueller:
Klar ist hier garnichts. In Kontakt mit den Bürger*innen zu treten, zuzuhören, nah bei den Menschen zu sein ist keine Stärke der SPD u. war es nie. Selbstlob stinkt nun einmal. 3 Kriterien, die jeder Politiker für sich ins Feld führt, weil sie einfach zum politischen Leben dazugehören, für ihn persönlich...
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Service