Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Sinzig

Sinzig

Kreis Ahrweiler informiert:

Coronavirus: 82 infizierte Personen im Kreis

Kreis Ahrweiler. Seit heute gibt es im Kreis acht weitere positive Fälle mit nachgewiesener Coronainfektion aus den Verbandsgemeinden Adenau, Bad Breisig und Brohtal, der Gemeinde Grafschaft sowie aus Remagen. Damit erhöht sich die Anzahl der bisher mit dem Virus infizierten Personen auf 82. Bisher gibt es bedauerlicherweise einen Todesfall. Insgesamt befinden sich 164 Personen in häuslicher Quarantäne. mehr...

Bistum Trier: SoFiA holt Freiwillige aus dem Ausland zurück - darunter eine Koblenzerin

„Der Freiwilligendienst ist vorbei, ihr müsst sofort nach Hause“

Trier/Chennai. Als Stephan Mertes am 9. März in Indien eintrifft, ahnt er noch nicht, dass dies keine normale Dienstreise werden soll. Der Endzwanziger ist Mitarbeiter des Vereins Soziale Friedensdienste im Ausland, kurz SoFiA, der vom Bistum Trier getragen wird und seit 1992 jungen Leuten Freiwilligendienste in der ganzen Welt vermittelt. Auch 2019 sind 27 junge Männer und Frauen aus Rheinland-Pfalz... mehr...

Änderung der Öffnungszeiten der Fieberambulanz

Corona:153 positive Fälle im Kreis Neuwied

Änderung der Öffnungszeiten der Fieberambulanz

Kreis Neuwied. Die Fieberambulanz in Neuwied ist seit fast drei Wochen in Betrieb. Insgesamt wurden bisher 1.228 Personen auf eine Corona-Infektion getestet. Im Landkreis Neuwied sind bisher insgesamt 153 positive Fälle registriert, darunter zwei Todesfälle. mehr...

„An die frische Luft ja, aber bitte zu Hause!“

Ausflügleransturm am Wochenende in der VG Adenau erwartet

„An die frische Luft ja, aber bitte zu Hause!“

Adenau. Die im Zuge der Corona-Pandemie erlassenen Kontaktbeschränkungen verfolgen das Ziel, Kontakte zwischen Menschen möglichst zu vermeiden, umso das Risiko einer Infizierung zu minimieren bzw. zu verlangsamen. mehr...

Aktuelle Fallzahlen aus dem Kreis Ahrweiler

Coronavirus: 74 infizierte Personen im Kreis Ahrweiler

Kreis Ahrweiler. Seit gestern Abend, 1. April, gibt es im Kreis drei weitere positive Fälle mit nachgewiesener Coronainfektion aus den Verbandsgemeinden Adenau und Brohltal sowie aus Remagen. Damit erhöht... mehr...

Politik

CDU-Stadtverband Sinzig wirbt für neue Techniken in Zeiten der Kontaktsperre

Kommunalpolitik und Corona

Sinzig. Die Corona Krise wirkt sich im täglichen Leben der Bürgerinnen und Bürger aus. Und auch in der Kommunalpolitik hinterlässt Corona seine Spuren. So konnte eine Mitglieder- bzw. Delegiertenversammlung des CDU Kreisverbandes Ahrweiler, in der die Landtagskandidatin bzw. der Landtagskandidat für den Wahlkreis gewählt werden sollte, nicht stattfinden. Alle Stadtrats-, Ausschuss- und Ortsbeiratssitzungen sind derzeit in Sinzig wie in anderen Städten und Gemeinden abgesagt. mehr...

Hilfsprojekt für dringend benötigte Mundschutzmasken

Mit Nadel und Faden gegen Corona

Sinzig. In der Corona-Krise sind essenzielle Mundschutze zur Mangelware geworden – Näher*innen setzen sich an ihre Nähmaschinen und schaffen Abhilfe. Ein kleiner Schritt nur war es vom Gedanken zur Tat. Petra Fix aus Bad Bodendorf hat in den vergangenen Tagen dieses Projekt in und für die Region Rhein-Ahr ins Leben gerufen und mit dem Sammeln von Stoffen, dem Nähen und Verteilen der Mundschutzmasken begonnen. mehr...

Stadt Sinzig

Erleichterungen für Gewerbetreibende angeboten

Sinzig. Die Ausbreitung des Corona-Virus bringt viele Unternehmen in Bedrängnis – die Stadt Sinzig möchte die Gewerbetreibenden unterstützen und auch in dieser Zeit eine verlässliche Ansprechpartnerin sein. „Die Gewerbebetriebe sind der wirtschaftliche Rückhalt unserer Stadt. Sie finanzieren unsere kommunale Infrastruktur. Die Stadt wird die ihr zur Verfügung stehenden Möglichkeiten ausschöpfen, um in dieser Situation zu unterstützen“, betont Bürgermeister Andreas Geron. mehr...

Maßnahmen gegen die schnelle Ausbreitung von SARS-CoV-2

Missachtung der aktuellen Einschränkungen wird teuer

Rheinland-Pfalz. Innenminister Roger Lewentz hat bereits nach Inkrafttreten der weiteren Einschränkungen für den öffentlichen Publikumsverkehr ein konsequentes Einschreiten der Polizei bei Zuwiderhandlungen angekündigt. Die Landesregierung hat nun Auslegungshinweise für die Ahndung von Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz veröffentlicht. mehr...

Anzeige
Lokalsport

Der RTTVR stoppt den Spielbetrieb im Tischtennis

Keine Spiele mehr bis zum 17. April

Region. In der Tischtennisregion gab es am Wochenende keinen Spielbetrieb mehr. Grund ist: Der Tischtennisverband (RTTVR) hat den kompletten Spielbetrieb gestoppt. Dies gilt zunächst bis zum 17. April . mehr...

Fußballverband Rheinland

Kompletter Spielbetrieb vorerst eingestellt

Koblenz. Der Fußballverband Rheinland hat in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband Südwest aufgrund der aktuellen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus entschieden, den kompletten Spielbetrieb vorerst einzustellen. Dies betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen und Jugend auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle und gilt zunächst bis einschließlich Dienstag, 31. März. mehr...

Maßnahmen zur Coronaprävention im Turnverband Mittelrhein getroffen

Absage von Wettkämpfen

Koblenz. Absage von Wettkämpfen und flexible Handhabung bei der Durchführung oder Absage von Bildungsmaßnahmen sind zum Schutz der Gesundheit erforderlich. Auch der Deutsche Turner-Bund und andere Landesturnverbände ziehen Konsequenzen ähnlicher Art. mehr...

Turnverband Mittelrhein informiert:

Leistungsüberprüfung im Bereich Gerätturnen weiblich

Koblenz. Die 32 Leistungsturnerinnen des Kaders des Turnverbandes Mittelrhein mussten sich am Anfang März erstmals einer Kaderüberprüfung stellen. Im Turnforum der Stadt Koblenz, im Stadtteil Asterstein, fand die Abnahme der technischen und athletischen Normen sowie eine Überprüfung an den vier Wettkampfgeräten statt. Zudem konnten sich Vereine über einen Eignungstest für Trainingszeiten mit ihren Mädchen im Turnforum der Stadt Koblenz empfehlen. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Coronavirus: Volksbank RheinAhrEifel sorgt vor

Bargeldversorgung und Zahlungsverkehr sind gesichert

Region. Um bei der Eindämmung des Coronavirus weiter aktiv zu unterstützen, reduziert die Volksbank RheinAhrEifel eG die Öffnungszeiten ihrer aktuell noch geöffneten 15 Filialen. Ab dem 2. April 2020 haben folgende Geschäftstellen bis auf Weiteres nur noch vormittags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr geöffnet: mehr...

Corona-Virus: KSK Ahrweiler bleibt flächendeckend für ihre Kunden da

Die Versorgung ist sichergestellt

Kreis Ahrweiler. Die Kreissparkasse Ahrweiler setzt weiterhin alles daran, ihre Mitarbeiter und Kunden vor dem Corona-Virus zu schützen und gleichzeitig die Versorgung der Bürger im Kreis Ahrweiler mit Bankdienstleistungen flächendeckend zu gewährleisten, um den Wirtschaftskreislauf der Region in Gang zu halten. Dafür hat sich die Kreissparkasse schon sehr frühzeitig gut gerüstet. mehr...

-Anzeige- Sonderedition des Lohner´s Spendentalers

Gemeinsam stark!

Region. Die Bäckerei Lohner unterstützt schon seit langer Zeit viele Tafeln in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Hessen mit Lebensmitteln. Nun treffen die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie eben diese Institutionen und somit ausgerechnet die Schwächsten der Gesellschaft. Es ist es uns ein großes Anliegen, dort zu unterstützen, wo die Hilfe derzeit dringend nötig ist. Ab Mittwoch, 25. März gibt es den Spendentaler zur Unterstützung für Die Tafeln in unseren Fachgeschäften. mehr...

Termine

DRK-Kreisverband Ahrweiler

Info-Portale

Kreis Ahrweiler. Der DRK-Kreisverband Ahrweiler e.V. hat seit Wochenbeginn, deutlich ausgeweitet am 18. und 20. März, bis auf weiteres eine eigene Seite mit „Corona-News“ für die Bevölkerung zusammengestellt und die Kurz-Domain www.kv-aw.drk.de/corona-news eingerichtet. Auf dieser Infoseite haben wir für Bürger, aber auch Arbeitsinstrument für unsere Führungs- und Leitungskräfte, unter dem Beitrag... mehr...

Katholische Pfarreiengemeinschaft Sinzig

Gebet und Seelsorge gehen weiter

Sinzig. Zur Vermeidung von weiteren Infektionen und zur Erhaltung der Stabilität unseres Gesundheitssystems sind auch im Bereich der Religionsgemeinschaften und Kirchen weitere Regelungen erforderlich. Was heißt das nun genau für die Katholischen Kirchengemeinden in der Stadt Sinzig und den zur Pfarreiengemeinschaft gehörenden Dörfern? mehr...

Kath. PfarreiengemeinschaftRemagen

Veranstaltungen abgesagt

Remagen. Der Eine-Welt-Kreis der Kath. Pfarreiengemeinschaft Remagen hat sich dazu entschlossen, die angekündigte Podiumsdiskussion zum Thema „Gib Fr!eden - Gemeinsam unterwegs für Remagen“ am Montag, 23. März, abzusagen. mehr...

Umfrage

Wie sehen Sie die aktuellen Entwicklungen aufgrund des Corona-Virus?

Mit Besorgnis.
Entspannt und eher optimistisch.
Mit großer Verunsicherung.
974 abgegebene Stimmen
Anzeige
 
 
Kommentare

Hilfen für Obdachlose

jueren mueller:
Und doch wäre es ein Akt der Humanität, christlich und sozial gedacht, wenn man der Aktion "Gabenzäune" eine Chance geben würde, zumal diese nur für eine begrenzte Zeit vonstatten ginge.Die von der Stadt als "zusätzlich" deklarierten Hilfen von Mampf u.Schachtel finden übrigens ganzjährlich als Normalität statt. Mir drängt sich der Verdacht auf,als wolle die Stadt nur von ihrem engstirnigen von endlosen Vorschriften behafteten Denken ablenken,da sie sich - es ist ja wieder Frühling - herausputzt ... da passen nun einmal "blaue Tüten" an öffentlichen Einrichtungen nicht in`s Bild - schon garnicht mit Menschen,die eh am Rande unserer Gesellschaft leben. Hinzukommt,dass man ja gerade in der jetzigen Krisenzeit allzu sehr mit sich selbst beschäftigt ist (wie aber ansonsten auch).
jueren mueller:
Da zeigt sich wieder dieser immerwährende sture Bürokratismus, der die Stadt fest im Griff hat. SONDERNUTZUNG!!! Was hier an einer NOTWENDIGKEIT in Krisenzeiten von Nöten ist bestimmt nicht der Bürokratismus,schon garnicht die Politik, sondern Menschlichkeit u.Hilfsbereitschaft. Großkotzige Reden führen,selbst satt sein u.im warmen hocken hat anderen noch nie geholfen. In diesen sogen.Tüten sind NICHT nur Lebensmittel,sondern auch (warme) Kleidung. Was hier die STADT mal wieder umtreibt ist ihr krankhafter Ordnungsfimmel,das Festhalten an Vorschriften.Schadet es z.b. dem Ansehen der STADT,wenn für eine begrenzte Zeit/Aktion auch an öffentlichen Zäunen "Hilfsartikel" hängen?Eine humanitäre Aktion u.Hilfe für diejenigen,die auf der Straße damit leben müssen,dass für sie nur noch eingeschränkt (oder garnicht) öffentliche Toiletten,Aufwärmmöglichkeiten u.Verpflegungsmöglichkeiten vorhanden sind. Das steht im Widerspruch zu den Phrasen von CDU/SPD christlich u.sozial zu handeln. Schämt EUCH
Lesetipps
GelesenEmpfohlen