BLICK aktuell - Politik aus Sinzig

Leserbrief zur Berichterstattung über das RhineCleanUp

Überflüssige Inszenierung

Sinzig. In Anbetracht steigender und illegaler Müllentsorgungen in vielfältigster Weise, beabsichtig und unbedacht, ist es ebenso erfreulich wie notwendig, dass solche Reinigungsmaßnahmen wie das „Rhine-Clean-Up“ durchgeführt werden. mehr...

Neue Sitzgruppe aus privater Initiative entstanden

Neue Bänke mit Rosendorfblick

Löhndorf. Am Mühlenberg wurden neue Bänke am Wegekreuz mit den unvergleichlichen Blick, auf das Rosendorf Löhndorf erbaut. Beteiligt waren die Firmen Wiegelmann und Andreas Nelles, Reinhold Nelles, Philipe Reimann, Guido Ockenfels, Andrea und Hardy Müller sowie Olli Schulz. „Als Ortsvorsteher für Löhndorf bedanke ich mich bei den aktiven Unternehmern und Privatpersonen für diese Aktion in der aktuellen Zeit“, lobt Volker Holy. mehr...

Coronavirus: Maskenpflicht auf allen AWB-Anlagen

Missachtung kann zum Verwehren des Zutritts führen

Kreis Ahrweiler. Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises (AWB) informiert erneut über die bestehende Maskenpflicht auf den Anlagen in Niederzissen, Leimbach und Remagen-Kripp. Besucher müssen für die Dauer des Aufenthalts durchweg einen Mund-Nasen-Schutz tragen und den Mindestabstand von 1,5 Metern zu Mitmenschen und dem Anlagenpersonal einhalten. Bei Missachtung der Maßnahme kann der AWB den Zutritt zur Anlage und die Anlieferung verwehren. mehr...

Neues Ausbildungsmagazin für den Kreis Ahrweiler erschienen

Betriebe und Organisationen stellen ihr Ausbildungsangebot vor

Kreis Ahrweiler. In diesen Tagen erscheint das neue Ausbildungsmagazin der Kreiswirtschaftsförderung und der Einstieg GmbH. Darin erfahren Schülerinnen und Schüler Wissenswertes über unterschiedliche Berufsfelder und erhalten Tipps für die Bewerbung und zur Berufsorientierung. mehr...

Christian Baldauf und Petra Schneiderbesichtigen neues Feuerlöschboot

Ehrenamt trifft auf moderne Technik

Remagen. Der Rhein ist jetzt etwas sicherer. Vor Kurzem wurde ein neues Löschboot der Kripper Freiwilligen Feuerwehr in Betrieb genommen und im Rahmen eines Festaktes feierlich getauft. Das Boot mit der Bezeichnung „HLB Rhein-Ahr“ ist mit modernster Technik ausgerüstet, 20 Feuerwehrleute verrichten ihren Dienst. Ob Bergung von Havaristen, Löschen von Bränden oder Personenrettung – das 1.600 PS starke,... mehr...

Guido Ernst MdL (CDU)

Telefonsprechstunde

Kreis Ahrweiler. Der CDU-Landtagsabgeordnete Guido Ernst MdL bietet allen Bürgerinnen und Bürgern seines Wahlkreises (Bad Breisig, Brohltal, Remagen und Sinzig) eine Telefonsprechstunde an. Unter der Rufnummer (0 26 33) 46 90 992 ist der Christdemokrat am Montag, 5. Oktober 2020, von 10 - 11 Uhr erreichbar. mehr...

 

Abheben in Sinzig

Die Sommerferien 2020 sind bereits seit ein paar Wochen Geschichte. Dennoch ist das Thema Urlaub in diesem Jahr noch nicht ganz vom Tisch. Schließlich sind in ein paar Wochen wieder Herbstferien. Nun es ist leider so, dass viele Reisen aufgrund der derzeitigen Lage gestrichen wurden. Für ein angenehmes, ruhiges Umfeld braucht man bei uns nur die Tür zu verlassen: An Ahr und Rhein gibt es wundervolle Flecken, tolle gastronomische Angebote und jede Menge Natur. mehr...

Zweiter Nachtragshaushalt

Horst Gies und Guido Ernst: SPD, FDP und Grüne haben eine historische Chance vertan

Kreis Ahrweiler. „Die Ampel-Fraktionen hatten es in der Hand: Sie hätten – gemeinsam mit uns – einen mutigen Schritt für Rheinland-Pfalz nach vorne gehen können, stattdessen legen sie den Rückwärtsgang ein. Der zweite Nachtragshaushalt atmet den Geist der Vergangenheitsbewältigung und die Regierungsparteien haben es nicht geschafft, ihm in der heutigen Debatte neues Leben einzuhauchen“, resultieren die CDU-Landtagsabgeordneten Guido Ernst und Horst Gies, im Anschluss an die Abstimmung. mehr...

Gesundheitsamt ordnet Quarantäne für Regionalliga-Team an

Corona: Sechs weitere Spieler von Rot-Weiß Koblenz sind positiv

Kreis Mayen-Koblenz. Nach Bekanntwerden der Corona-Erkrankung eines Spielers des Fußball-Regionalligisten TuS Rot-Weiß Koblenz sind jetzt 6 weitere Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Aus diesem Grund hat das zuständige Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz nun alle Spieler sowie Betreuer der Fußballmannschaft unter Quarantäne gestellt. Insgesamt sind bislang mehr als 30 Team-Mitglieder getestet worden. mehr...

Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz

Testung von Rückkehrern aus Nicht-Risikogebieten

Rheinland-Pfalz. An den vier Corona-Teststationen des Landes Rheinland-Pfalz können sich seit dem 15. September nur noch Einreisende kostenlos testen lassen, die aus Risikogebieten zurückkehren. Für Einreisende aus Nicht-Risikogebieten besteht dort nicht mehr die Möglichkeit einer Testung. mehr...

Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz

Testung von Rückkehrern aus Nicht-Risikogebieten

Rheinland-Pfalz. An den vier Corona-Teststationen des Landes Rheinland-Pfalz können sich seit dem 15. September nur noch Einreisende kostenlos testen lassen, die aus Risikogebieten zurückkehren. Für Einreisende aus Nicht-Risikogebieten besteht dort nicht mehr die Möglichkeit einer Testung. Sie können sich weiterhin bei Symptomen einer Atemwegsinfektion bei niedergelassenen Ärzten oder in den Fieberambulanzen auf das Coronavirus testen lassen. mehr...

Fahrrad AG im Bürgerforum ist erstmals Ausrichter:

1. PARK(ing) Day Sinzig

Sinzig. Erstmals wird es am Freitag, 18. September in der Zeit von 10 bis 14 Uhr auch in Sinzig den sogenannten Park(ing) Day geben. Ausrichter wird die Fahrrad AG im Sinziger Bürgerforum sein. Ort sind die beiden neu eingerichteten Parkplätze vor dem Coworkingplace in der Bachovenstraße und der Marktplatz. Der Park(ing) Day ist ein eintägiges globales Experiment, immer am dritten Freitag im September. mehr...

Umfrage

Corona und Karneval - Soll die "Fünfte Jahreszeit" abgesagt/verboten werden?

Ja, zur Sicherheit lieber absagen.
Nein, Karneval kann man auch anders feiern.
Mir egal, ich feiere keinen Karneval.
1987 abgegebene Stimmen
 
 
Kommentare
Angelika Weber:
Ich hab's gewusst, habe Eva gesehen im Kaffee oder Tee und zu meiner 89 jährigen Mama gesagt sie wird die nächste DEUTSCHE WEINKÖNIGIN und genau so ist es eben gekommen, einfachsuper toll. Mit 22 Jahren viel Glück und Erfolg Angelika Weber
Elizabeth :
Der Bericht ist falsch. Auto wurde um 19:50 abgestellt und ist erst 20 Minuten später aus kuriosen Umständen in die Mosel gerollt. Ein Auto rollt nicht spontan los, wenn seit 20 Minuten nichts passiert ist. LG
Lesetipps
GelesenEmpfohlen