FV Rot Weiss Erpel - 1. Mannschaft

1:2 gegen Rheinbreitbach verloren

21.10.2021 - 16:19

Erpel. Vor rund 150 Zuschauern bei bestem Fußballwetter, war es ein spannendes und tolles Lokalderby, was beide Mannschaften ablieferten. Der FV Erpel hatte die erste große Torchance, als ein klasse Kopfball von Andreas Korf (10.) im Tor landete, aber der Schiedsrichter wegen Abseitsstellung nicht anerkannte. Wenn überhaupt, eine ganz knappe Entscheidung, Pech für die Rot-Weißen.


Es spielte sich viel im Mittelfeld ab und nach einer tollen weiten Flanke von Michael Siebert (21.) setzte wiederum Andreas Korf den Ball per Kopf unter die Latte und es stand dieses Mal 1:0 für den FV Erpel. Die Gäste aus Rheinbreitbach steckten das aber gut weg und wurden druckvoller. Mit zwei fast identischen Schüssen aus rund 18 Meter ging der Ball beides mal den Weg durch die vielbeinige Abwehr hindurch ins Tor (31./39.) Die Gäste hatten das Spiel gedreht und führten nicht unverdient. Für FVE-Torwart Michael Zielinski, der nach langer Verletzungspause erstmalig im Tor stand, waren die Bälle unhaltbar, da sie sehr spät zu sehen waren. Danach konnte er noch mit zwei tollen Reflexen seine gute Form unter Beweis stellen.

In der zweiten Halbzeit drückte der FV Erpel noch mehr auf das Tempo und nach Eckball von Pawel Klos (65.) ging ein weiterer Kopfball von Korf knapp am Tor vorbei. Dann hatte Arian Hoxhaj die Riesenchance, aber sein Schuss ging freistehend am Kasten vorbei. Eine scharfe Hereingabe von Dennis Schneider (85.) ging an Freund und Feind knapp am Tor vorbei. Der starke Gästetorwart konnte noch einen Schuss von Schneider im Nachfassen parieren (86.). Auch Rheinbreitbach hatte noch Konterchancen, um das Spiel vorzeitig zu entscheiden.

Somit blieb es bei der 1:2 Niederlage, was zu Hause op de Kipp nicht so oft vorkommt. Trotz der Niederlage hat die Leistung gestimmt und das Spiel hätte auch Unentschieden enden können. Schön, dass man nach so einem emotionalen und hart umkämpften Derby nach dem Spiel noch einige Zeit zusammen verbracht hat.

Am kommenden Sonntag, 24. Oktober muss man zum schweren Auswärtsspiel beim Tabellenführer FV Rheinbrohl antreten.


Sieg für die zweite Mannschaft


Die zweite Mannschaft feierte gegen den SV Rheinbreitbach II seinen vierten Sieg mit einem 3:1 (0:0) und konnte sich etwas von den Abstiegsplätzen absetzen. Die Treffer erzielten Patrick Schallenberg (2) und Dan Marculeti, nachdem man zwischenzeitlich mit 0:1 im Rückstand gelegen hatte.

Mit solch einer guten Leistung wird man noch einige Siege einfahren können.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Karnevalssession in Koblenz wird abgebrochen

Koblenz. „Nach ausführlichen und umfassenden Gesprächen mit den Mitgliedsvereinen, den Sponsoren und weiteren Vertragspartnern sind sich alle Beteiligten einig: es gibt zurzeit kein Szenario, in dem wir uns unbeschwerte Karnevalsfeiern gleich welcher Art vorstellen können. Schweren Herzens, aber einstimmig haben wir den Beschluss gefasst, die am 11.11. begonnenen Session jetzt abzubrechen“, so Christian Johann, Präsident der Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval. mehr...

Corona-Schutzimpfung: Impfbus rollt jetzt täglich durch den Kreis

Impfbus im Kreis Ahrweiler: Alle Termine im Dezember im Überblick

Kreis Ahrweiler. Auch im Kreis Ahrweiler steigen die Zahlen der Corona-Neuinfektionen deutlich an. Neuinfektionen und schwere Verläufe sind vor allem bei Ungeimpften zu verzeichnen. Neben Abstand, Masken und Tests sind Impfungen das wichtigste Mittel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Vor diesem Hintergrund appelliert der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies, MdL, mit Nachdruck an die Bevölkerung, die Angebote für eine Corona-Schutzimpfung im Kreis wahrzunehmen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Gabriele Friedrich:
Na ja, eben "Gaga" sonst nix. Kann mir nicht vorstellen, das die Frau das ernst gemeint hat. Vielleicht hat sie schon Alzheimer und das bedeutet auch "Altersbosheit"- da kann sie nicht mal was für-aber man muß auch nicht mit dem Hammer dran. Da hätte man vielleicht besser einen Arzt gerufen. Angriff...
Gabriele Friedrich:
[ Zitat ] .... auf dem frei zugänglichen, unbefestigten Parkplatzgelände eines Autohauses ....[ Zitat Ende ] Das schadet euch gar nichts ! Selber schuld- wie kann man denn? *Mitsubishi...PAH ! Mercedes wär das nicht passiert. Versicherungsprämie wird höher- das ist doch wohl klar. Ihr rafft...
Gabriele Friedrich:
Kann ja mal einer in Mayen anrufen, die raffen das da nicht, das es hier auch so einen Bus braucht- auch kleiner. Muss ja nicht so ein Riesending sein. Mobiler Impfdienst- muss hier hin. Mayen ist rückständig und ich bin da stinksauer drüber. ...
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen