RTV-M1883 - 2. Herren

Deutlicher Dämpfer

HSG Siebengebirge II - RTV-M1883 II 32:21 (18:9)

05.10.2021 - 11:42

Rheinbach. Einen klaren Bruch im Aufwärtstrend der 2. Herren des RTV-M1883 mussten die Mannschaft von Gordon Müller am Samstagnachmittag im Siebengebirge hinnehmen. Man verlor deutlich mit 32:21 bei der Zweitvertretung der HSG.


Nach einem 2:3 in der 7. Minute folgte ein Lauf der Gastgeber über 8:4 zu einem 6-Tore Vorsprung beim 13:7. Trainer Müller mahnte bereits vor dem Spiel dass die Aggressivität in der Abwehr zu sanft und der Wille vorne dahin zu gehen „wo es weh tut“ in den letzten Spielen nicht passte, man daher in diesem Spiel endlich eine Veränderung braucht.

Leider konnten die Rheinbacher nahezu nichts davon umsetzen, gingen bereits mit 18:9 in die Halbzeitpause. Die Umstellung auf eine defensivere Abwehr verringerte die Schlagkraft der Gastgeber, welche zu häufig durch Tempogegenstöße und einfache Tore vom Kreis erfolgreich waren.

Auch nach dem Wechsel bestimmte das Siebengebirgs-Team das Geschehen, lag beim 30:15 in der 46 Minute bereits mit fünfzehn Treffern in Führung. Die Rheinbacher kamen dann durch herausgenommenes Tempo der Gastgeber noch zu Ergebniskosmetik.

Der Aufschwung in der Mannschaftsleistung der letzten Wochen wurde heute 60 Minuten vergessen. Mit einem Stand von 0:10 Punkten starteten die Männer 2 denkbar schlecht. Nach zwei spielfreien Wochenende werden nun die Spieler von Müller und Schwarz alles dafür geben die ersten Punkte zu holen.

Es spielten: Beier (TW), Restle (TW), Sandmann (TW), Adolph, Preußner (1), Krahforst (3), Springer (1), Moecke (6), Schulz (2), Schoenenberg (5), Stauffenegger (2), Schwarz (1), Braun, Cancar.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Update 10:06 Uhr
Bunter Kreis Rheinland

„Die ängstlichen Tage danach werden mich immer begleiten“

Bonn. Kathrin und ihr Mann Norman freuen sich riesig auf ihr erstes Kind. Lia soll das kleine Mädchen heißen. Der Name bedeutet soviel wie: Löwin. Dabei ahnen sie damals noch gar nicht, wie sehr ihre kleine Tochter einmal kämpfen muss. An einem Freitag im März gehen sie zum Organscreening. Zunächst scheint alles in Ordnung, doch plötzlich wirkt die Ärztin beunruhigt. Irgendetwas stimmt nicht. Sie vermutet einen schweren Herzfehler und überweist die Familie sofort in die Uniklinik nach Bonn. mehr...

Corona-Schutzimpfung: Impfbus rollt jetzt täglich durch den Kreis

Impfbus im Kreis Ahrweiler: Alle Termine im Dezember im Überblick

Kreis Ahrweiler. Auch im Kreis Ahrweiler steigen die Zahlen der Corona-Neuinfektionen deutlich an. Neuinfektionen und schwere Verläufe sind vor allem bei Ungeimpften zu verzeichnen. Neben Abstand, Masken und Tests sind Impfungen das wichtigste Mittel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Vor diesem Hintergrund appelliert der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies, MdL, mit Nachdruck an die Bevölkerung, die Angebote für eine Corona-Schutzimpfung im Kreis wahrzunehmen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
flindiesel:
Schön zu sehen das es dort so gut vorwärts geht, war vor einiger Zeit auch Mal einen Tag zum Aufräumen da. ??...

Skibasar unterstützt

Eva-Maria Reiwer:
Ein Lichtblick in diesen schwierigen Zeiten! Danke für die gute Beratung in Ahrweiler....
Gabriele Friedrich:
Was soll denn einer noch dazu sagen? Unfassbar wieder und ebenso erneut bewiesen, das in diesem Land alte Menschen nicht betreut sind und nicht genügend nach ihnen gesehen wird. Das alte Menschen auch Altersstur sein können ist bekannt, aber mit viel Geduld kann man eben auch etwas erreichen. Da hat...
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen