TC RL Lahnstein

Ergebnisse der letzten Begegnungen

16.05.2022 - 12:57

Lahnstein. In ihrem ersten Spiel hat die U10er-Mannschaft des TC Rhein-Lahn / Braubach alles gegeben und einen hart umkämpften 4:2 Erfolg erringen können. Obwohl zwei Kinder krankheitsbedingt absagen mussten, schafften es die Einzelspieler, zwei Siege einzufahren. Die anderen beiden Einzel gingen erst im Match-Tiebreak verloren. In den Doppeln wurde nochmal alles in die Waagschale geworfen und beide Spiele gewonnen, was schließlich den Gesamtsieg bedeutete.


Gemischt U10 (A-Klasse)

TC RL Lahnstein – SG Miehlen Nastätten (4:2)

Einzel: Vincent Jansen (7:5 3:6 10:8), Jonah Klinkner (5:7 6:4 5:10), Vincent Molnar (5:7 6:3 5:10), Maddox Miller (6:3 6:2).

Doppel: V. Jansen / J. Klinkner (6:2 3:6 10:1), Malte Steiger / Miró Mohr (7:5 6:2).

Gemischt U12 GELB (A-Klasse)

TC RL Lahnstein – SG Bad Neuenahr / Obere Grafschaft (6:0)

Einzel: Jasper Kullmann (6:0 6:0), Tim Wisberg (6:1 6:1), Alexander Thiede (6:0 6:4), Fynn Kullmann (1:6 6:4 10:4)

Doppel: J. Kullmann / A. Thiede (6:0 6:0), T. Wisberg / F. Kullmann (6:2 6:0)

Gemischt U12 GRÜN 1 (A-Klasse)

SV Altenahr – TC RL Lahnstein 1 (3:3)

Einzel: Sandiamo Reinhardt (0:6 0:6), Finn Zielinski (0:6 2:6), Marwin Hürter (4:6 6:4 10:8), Justus Grünewald (3:6 7:6 10:3)

Doppel: S. Reinhardt / F. Zielinski (0:6 0:6), M. Hürter / J. Grünewald (gewonnen nach Aufgabe des Gegners)

Gemischt U12 GRÜN 2 (B-Klasse)

TC Metternich – TC RL Lahnstein 2 (5:1)

Einzel: Arthur Wunsch (6:0 6:2), Lennard Nelius (6:4 4:6 10:6), Arvid Steinberg (6:4 6:4), Tim Neuhaus (6:0 6:0)

Doppel: A. Wunsch / A. Steinberg (3:6 6:2 10:7), T. Neuhaus / Johannes Freiling (6:7 6:2 6:10)

Jungen U15 1 (B-Klasse)

TC RL Lahnstein 1 – TC BW Bad Ems 2 (6:0)

Einzel: Tim Wisberg (6:1 6:1), Fynn Groeneveld (6:0 6:0), Paul Ulrich (6:0 6:1), Dominik Equit (6:0 6:1)

Doppel: T. Wisberg / F. Groeneveld (6:0 6:2), P. Ulrich / D. Equit (6:2 6:3)

Jungen U15 2 (C-Klasse)

SG Miehlen / Nastätten – SG RL Lahnstein / Braubach 2 (4:2)

Einzel: Johannes Thiede (6:3 3:6 4:10), Finley Wandtke (6:2 6:2), Henrik Rompf (6:1 6:3), Sandiamo Reinhardt (6:4 4:6 10:8)

Doppel: F. Wandtke / H. Rompf (1:6 4:6), J. Thiede / S. Reinhardt (6:1 6:1)

Jungen U15 3 (C-Klasse)

RTC Arenberg – SG RL Lahnstein / Braubach 3 (3:3)

Einzel: Tim Gerstenberg (3:6 0:6), Jan Gastorf (6:4 4:6 10:8), Malte Knipp (2:6 4:6), Julian Fielenbach (3:6 3:6)

Doppel: T. Gerstenberg / M. Knipp (2:6 6:1 10:5), J. Gastorf / J. Fielenbach (6:3 6:3)

Jungen U18 1 (A-Klasse)

TV Kastellaun – SG RL Lahnstein / Braubach (3:3)

Einzel: Laurenz Ringel (1:6 1:6), Jasper Kullmann (4:6 4:6), Torben Wernecke (6:1 6:3), Max Mohr (6:1 2:6 10:7)

Doppel: L. Ringel / J. Kullmann (6:3 7:6), T. Wernecke / M. Mohr (4:6 5:7)

Jungen U18 2 (C-Klasse)

SG RL Lahnstein / Braubach – TuS Kottenheim (3:0)

Einzel: Philipp Balke (6:4 6:2), Julian Horch (6:1 6:1)

Doppel: J. Horch / M. Griese (6:2 6:2)

Mädchen U15 2 (C-Klasse)

SG RL Lahnstein / Braubach – TC Diez (6:0)

Einzel: Yasmina Schulz (6:4 7:5), Maya Steiger (6:1 6:4), Mona Steiger (6:1 6:3), Anna-Magdalena Güsgen (7:6 6:4)

Doppel: Y. Schulz / Mo. Steiger (6:1 7:5), Ma. Steiger / A. Güsgen (6:4 2:6 10:1)

Mädchen U18 (A-Klasse)

SG Braubach / Lahnstein – HTC Bad Neuenahr 2 (0:6)

Einzel: Mara Gastorf (6:3 0:6 4:10)

Doppel: Jule Hümmerich / Jana Keim (2:6 2:6)

Damen 40 Oberliga

Nach der letzten Niederlage der Lahnsteinerinnen konnten diesmal die Damen 40 bei den Gastgebern TF 1980 Oppen 1 punkten. Nach den gespielten Einzeln stand es bereits 6:0 für Lahnstein. Im späteren Verlauf wurden dann noch zwei von drei Doppeln gewonnen, sodass es am Ende 8:1 hieß.

Herren 40: Rheinlandliga

Nach knappen Siegen von S. Grünewald (6:7 / 6:4 / 10:8) und T. Kullmann (2:6 / 6:3 / 10:3) in den Einzeln sowie dem Sieg von R. Heilscher (6:1 / 6:2) mussten die Doppel über Sieg und Niederlage entscheiden. Bei der Aufstellung haben die Männer vom Rhein-Lahn-Eck ein glückliches Händchen bewiesen. Am Ende wurden die beiden notwendigen Doppel in der Konstellation S. Grünewald mit J. Wisberg und T. Kullmann mit R. Heilscher jeweils in 2 Sätzen gewonnen. So konnten die ersten Punkte eingefahren werden. Am kommenden Wochenende steht am Sonntag das nächste Heimspiel der Herren 40 an.

Herren 60: Verbandsliga

Für die Herren 60 aus der Spielgemeinschaft RL Lahnstein/Post-SV Koblenz 1 ging es in der Verbandsliga gegen die SG RW Worms/TCO 1. Es war ein souveräner Auftritt, denn bis auf ein Einzel wurden alle Matches gewonnen. Mit einem 8:1 steht die SG RL Lahnstein/Post-SV Koblenz 1 derzeit auf dem ersten Tabellenplatz.

Herren 50: B-Klasse

Mit einem klaren Sieg gegen die Gäste der SG Bad Salzig/Spay 1 starteten die Herren 50 vom TC RL Lahnstein in die Saison, alle Einzel und Doppel wurden gewonnen. Somit steht die Mannschaft derzeit auf dem ersten Tabellenplatz.

Herren 70: A-Klasse

Beim TV Kleebl. TuS Mayen 1 war für die Herren 70 vom TC RL Lahnstein nichts zu holen. Lediglich ein Einzel konnte denkbar knapp gestalted werden. T. Schmidt konnte in einem starken Match seinen Gegner in den Chamoions Tiebreak zwingen, den er dann jedoch mit 8:10 verlor. Ebenso wie die Einzel gingen auch alle Doppel an die Gastgeber und die Herren vom TC RL Lahnstein mussten eine 0:6 Niederlage hinnehmen.

Damen: A-Klasse

Für die Damen vom TC RL Lahnstein sollte es beim Gastgeber SG Oberwerth Kobl./TC Höhr-Gr. 2 dramatisch werden. Die an eins spielende S. Wisberg verletzte sich und musste aufgeben. K. Jacoby und A. Fuß verloren ihre Partien jeweils im Champions Tiebreak, somit stand es nach den Einzeln anstatt 3:3 unentschieden, 0:6 aus Lahnsteiner Sicht. In den darauffolgenden Doppeln konnten die Damen aus Lahnstein noch einen Ehrenpunkt holen, den K. Jacobi / L. Fuß waren mit einem 7:6 / 6:4 erfolgreich.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Sprechstunde mit Jan Einig

Auf ein Wort

Neuwied. „Auf ein Wort mit Jan Einig“ heißt die Reihe, in der Neuwieds Oberbürgermeister die Stadtteile aufsucht, um mit den Bürgerinnen und Bürgern in persönlichem Kontakt zu bleiben. Dieser Austausch ist Jan Einig ein Herzensanliegen, insbesondere, da die für den engen Draht wichtigen zufälligen Treffen angesichts die Pandemie weniger geworden waren. Nachdem bereits einige Stadtteile dieses Jahr... mehr...

Experte schulte Neuwieds Seniorenbeirat im Kommunalrecht

Neuwied. Der Seniorenbeirat vertritt die Interessen der älteren Einwohnerinnen und Einwohner in der Stadt Neuwied. Er berät die Organe der Stadt Neuwied, gibt Anregungen und Empfehlungen an Behörden, Verbände und Organisationen und fördert den Erfahrungsaustausch, die Meinungsbildung und Koordination von Maßnahmen. Damit er diese Aufgabe gut erfüllen kann, bot die Stadtverwaltung zusammen mit der... mehr...

Stolpersteine in der Goldgrube verlegt

Erinnerung an Koblenzer Opfer des Nationalsozialismus

Goldgrube. Jüngst wurden sechs neue Stolpersteine im Koblenzer Stadtteil Goldgrube verlegt. Die in die Bürgersteige eingelassenen Messingsteine erinnern an Opfer des Nationalsozialismus, die in Koblenz gewohnt haben. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service