Ahrweiler BC: D-Junioren gewinnen Kellerduell gegen TuS Mosella Schweich mit 3:1

Erster Sieg in der Rheinlandliga

Erster Sieg in der Rheinlandliga

Große Freude nach dem ersten Saisonsieg bei den D-Junioren.Foto: Martin Brand

19.10.2021 - 12:05

Ahrweiler. Der Treffer, den Ahmad Mohammed am Samstag um 13:23 Uhr zur 1:0-Führung im Nachholspiel der Rheinlandliga in Bengen gegen TuS Mosella Schweich schoss, schrieb ein kleines Stück ABC-Geschichte. Es war der erste D-Junioren-Rheinlandligatreffer für den Kreisstadt-Nachwuchs. Zum Hartplatzhelden der besonderen Art stieg ein Akteur empor, der es sonst als Torwart gewohnt ist Treffer zu verhindern, diesmal aber mit seinem Doppelpack einen großen Anteil am ersten Saisonsieg hat.


Bedingt durch Urlaub und Krankheit musste der Kader mit zwei Spielern aus den Reihen der jahrgangsjüngeren zweiten Mannschaft aufgefüllt werden. Um es vorwegzunehmen: Nils Wilhein und Jonas Printzen, der sogar noch für die E-Junioren spielberechtigt wäre, machten, wie auch alle anderen Akteure, einen Top-Job. Zuletzt, kurz vor Spielbeginn, musste sich auch noch Trainer Lars Frey krankmelden. Für ihn coachte Jugendleiter Gerd Treffer.

Die Gäste von der Mosel, wie der ABC ebenfalls noch ohne Punkte, hatten zu Beginn die besseren Szenen. Erst mit zunehmender Spieldauer kam der ABC durch konsequenteres Handeln in der Defensive besser ins Spiel. Die beiden sicheren Torhüter verhinderten aber vorerst, dass eines der beiden Teams einen Treffer erzielte. Nach 23 Minuten war dann Ahmad Mohammed zur Stelle, nachdem der Gästekeeper zuvor noch einen Freistoß von David Lorca noch abwehren konnte. Die knappe Führung zur Pause rettete ABC-Schlussmann Henry Ritzdorf mit einer guten Fußabwehr kurz vor dem Halbzeitpfiff.

Nach verhaltenem Spielbeginn der zweiten 30 Minuten mit leichtem spielerischem Übergewicht für die Gäste, war es Luca Esper, der sich zentral wuchtig gegen die Gästeabwehr durchsetzte und den Ball zur 2:0 (40‘)-Führung im Gehäuse der Moselaner versenkte. Doch die Freude währte nur kurz. Ein sehenswerter Schuss brachte Schweich in der 44. Spielminute wieder ins Spiel. Jonas Printzen hatte zehn Minuten vor Spielende Pech mit einem Distanzschuss an die Querlatte. Das Zittern um die ersten Saisonpunkte begann, stellte sich aber alsbald mit dem Treffer zum 3:1 (60‘) durch Luca Esper wieder ein. Der Torhüter auf Abwegen nahm sich eines langen Balles von Jannis Manhillen an, überlief seine Gegner und drückte die Kugel erneut über die Torlinie. Am Ende, zumindest aufgrund der besseren Chancenverwertung, ein mannschaftlich verdienter Erfolg im Duell zweier bis dahin punktlosen Teams.

Bereits am nächsten Wochenende geht es für das Team auswärts gegen JFV Schieferland, die mit vier Punkten ein Zähler mehr als die Jung-ABCler aufweisen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Kommando zurück aus Mainz: Menschen mit Auffrischungsimpfung sind von Testpflicht der „2G-plus“-Regelung ausgenommen

Dreyer: Keine 2G-Plus-Testpflicht für Menschen mit Boosterimpfung

Mainz. Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sondersitzung die Änderungen für die neue Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. Darin eingeflossen sind auch die Beschlüsse der Bund-Länder-Beratungen mit der Bundesregierung. Die Verordnung wird heute im Laufe des Abends verkündet und tritt morgen in Kraft. mehr...

Feierliche Traktor-Parade

Bewegende Aktion: Erleuchtete Traktoren ziehen durch das Ahrtal

Kreis Ahrweiler. Es war eine ganz besondere und bewegende Aktion am Samstagabend. Egal ob in Schuld, Ahrweiler, Sinzig oder Dernau: Überall im Ahrtal ziehen bunt leuchtende und festlich dekorierte Traktoren über die Straßen. Das Event wurde von Landwirten, Lohnunternehmern und vielen weiteren Helfern, die im Ahrtal seit der ersten Stunde nach der Flut mit angepackt haben, organisiert. Das Ziel: Den flutbetroffenen Menschen im Tal Hoffnung schenken. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Lutzd:
Sollte man laut unserer stvo nicht an einem mit Warnblinkern stehenden Bus maximal mit Schrittgeschwindigkeit vorbeifahren? Wenn man da so flott war das man sich einen Reifen kaputt fährt sollte die Frau vielleicht entsprechendes Bußgeld auferlegt bekommen. Wenn der Bus das Fahrzeug ja scheinbar übersehen...
juergen mueller:
Die Arbeitssituation in den Praxen (und nicht nur dort) hat sich nicht alleine aufgrund einer deutlichen Zunahme an Erkrankten verschärft. Sie hat sich bis zur Belastungsgrenze vor allem durch die Auflagen Impfungen, Testungen, bürokratischer Aufwand verschärft, die allesamt der Politik geschuldet...

Geld vom Bund für Koblenz

juergen mueller:
Kohle für Koblenz ist immer gut, wenn man sie denn nutzbringend anlegt. 48 000 Euro für die Erstellung eines städtischen Logistikkonzeptes. Mich würde es nicht wundern, wenn damit eine externe Erstellung gemeint ist, da man offensichtlich in der Verwaltung hierfür keine eigenen qualifizierten Leute...
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen