TV Bassenheim

Gute Reaktion gezeigt

Gute Reaktion gezeigt

Die Bassenheimer Mannschaft.Quelle: TV Bassenheim

04.10.2021 - 12:32

Bassenheim. Eine deutliche Leistungssteigerung und ein wesentlich engagierteres Auftreten hatte Trainer Marcus Schütz nach der Niederlage zum Saisonauftakt gefordert und seine Mannschaft lieferte dies von der ersten Sekunde an.


Aus einer guten Abwehr heraus und mit zwei gut aufgelegten Torhüterinnen im Rücken konnte Bassenheim von Beginn an das Tempo gegen die Gäste aus Sobernheim hochhalten. Beim Spielstand von 6:1 und sieben gespielten Minuten war Gästetrainer Jan Philipp Lang bereits gezwungen, seine Mannschaft per Auszeit neu einzustellen. Die erhoffte Wende zugunsten der Damen aus Sobernheim blieb aus. Bassenheim spielte weiter stark. Im Angriff fand man gute Lösungen gegen die weitestgehend defensiv agierende Abwehr und baute den Vorsprung weiter aus. So konnte man sich auch wenige Schwächephasen in der Abwehr leisten. Diese nutzten die Gäste und kamen allein in der ersten Halbzeit zu sieben Strafwürfen (insgesamt 14 im Spiel). An der Überlegenheit des Bassenheimer Teams änderte dies jedoch nichts und man ging mit einem 17:9 Vorsprung in die Pause.

Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt. Bis zur 45. Spielminute sahen die anwesenden Zuschauer eine ausgeglichene 2. Halbzeit. Bassenheim hielt den Vorsprung.

Den Gästen gelang es nie, den Rückstand zu verkürzen. In den letzten 15 Spielminuten baute Bassenheim dann den Vorsprung mit einem 6:2 Lauf weiter aus und feierte am Ende einen klaren und in der Höhe verdienten 30:18 Heimerfolg.

„Meine Mannschaft hat die geforderte Reaktion und ihr wahres Gesicht gezeigt. Das Spiel war kein Vergleich zur Partie der Vorwoche. Der Sieg war besonders für den Kopf, im Hinblick auf das Derby am nächsten Samstag, sehr wichtig. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung möchte ich unsere Jüngste - Maya Kohlenbeck – hervorheben. Sie hat in ihrem 1. Heimspiel eine sehr gute Leistung gezeigt und konnte diese mit ihren drei Toren krönen!“, so Trainer Marcus Schütz nach dem Spiel.

Am kommenden Samstag, 9. Oktober, 19 Uhr geht es für Bassenheim zum ersten Rheinlandderby in dieser Oberligasaison. Man ist zu Gast beim HC Koblenz in Moselweiß.

Für Bassenheim spielten: Meike Müller (TW), Marie Lohner (TW), Carolin Wambach (4), Nici Brandt (4), Jana Schubert (3), Nathalie Oster (4), Astrid Israel (1) Steffi Henn, Hannah Schlapp (2), Nicole Hommen (2/2), Aileen Hoppe (2), Christina Henn (4), Lena Eichhofer (1) und Maya Kohlenbeck (3)

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Kommando zurück aus Mainz: Menschen mit Auffrischungsimpfung sind von Testpflicht der „2G-plus“-Regelung ausgenommen

Dreyer: Keine 2G-Plus-Testpflicht für Menschen mit Boosterimpfung

Mainz. Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sondersitzung die Änderungen für die neue Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. Darin eingeflossen sind auch die Beschlüsse der Bund-Länder-Beratungen mit der Bundesregierung. Die Verordnung wird heute im Laufe des Abends verkündet und tritt morgen in Kraft. mehr...

Feierliche Traktor-Parade

Bewegende Aktion: Erleuchtete Traktoren ziehen durch das Ahrtal

Kreis Ahrweiler. Es war eine ganz besondere und bewegende Aktion am Samstagabend. Egal ob in Schuld, Ahrweiler, Sinzig oder Dernau: Überall im Ahrtal ziehen bunt leuchtende und festlich dekorierte Traktoren über die Straßen. Das Event wurde von Landwirten, Lohnunternehmern und vielen weiteren Helfern, die im Ahrtal seit der ersten Stunde nach der Flut mit angepackt haben, organisiert. Das Ziel: Den flutbetroffenen Menschen im Tal Hoffnung schenken. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Lutzd:
Sollte man laut unserer stvo nicht an einem mit Warnblinkern stehenden Bus maximal mit Schrittgeschwindigkeit vorbeifahren? Wenn man da so flott war das man sich einen Reifen kaputt fährt sollte die Frau vielleicht entsprechendes Bußgeld auferlegt bekommen. Wenn der Bus das Fahrzeug ja scheinbar übersehen...
juergen mueller:
Die Arbeitssituation in den Praxen (und nicht nur dort) hat sich nicht alleine aufgrund einer deutlichen Zunahme an Erkrankten verschärft. Sie hat sich bis zur Belastungsgrenze vor allem durch die Auflagen Impfungen, Testungen, bürokratischer Aufwand verschärft, die allesamt der Politik geschuldet...

Geld vom Bund für Koblenz

juergen mueller:
Kohle für Koblenz ist immer gut, wenn man sie denn nutzbringend anlegt. 48 000 Euro für die Erstellung eines städtischen Logistikkonzeptes. Mich würde es nicht wundern, wenn damit eine externe Erstellung gemeint ist, da man offensichtlich in der Verwaltung hierfür keine eigenen qualifizierten Leute...
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen