TV Rheinbach

Handballer mit Erfolg und Teilerfolg

RTV-M1883 I mit Unentschieden nach packender Partie

27.09.2022 - 12:17

Rheinbach. Die Oberliga-Handballer des RTV-M1883 haben im Heimspiel gegen den TSV Bayer Dormagen 2 einen Teilerfolg gefeiert. Nach einer packenden und umkämpften Partie gab es ein 33:33(15:13)-Remis. Trainer Dietmar Schwolow zeigte sich nach dem Schlusspfiff zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und dem Punktgewinn: „Das Unentschieden geht in Ordnung, wobei auch mehr möglich gewesen wäre. Nach der 4-Tore-Führung haben wir leider kurz den Faden verloren und auch in der Schlussphase nicht clever genug agiert. Daraus müssen wir lernen, aber insgesamt haben die Jungs eine Top-Einstellung gezeigt und sich den Punkt mehr als verdient“.

Die Anfangsphase der Partie gehörte den Gästen. Ohne die verletzten Leistungsträger Timm Schwolow und Tobias Wolff fehlte der Abwehr der notwendige Zugriff, so dass Dormagen auf 2:7 (9.) weg zog und den Vorsprung bis zum 7:11 (18.) halten konnte. Dann sorgte der eingewechselte Elias Hoven im Tor mit spektakulären Paraden für den Umschwung. Die Hausherren verkürzten auf 10:11 (21.), um sich dann bis zur Pause auf 15:13 abzusetzen.

Der RTV kam konzentriert aus der Kabine, erhöhte insbesondere über den überragenden Kreisläufer Nico Eusterholz auf 18:14 (35.) und blieb bis zum 26:23 (46.) dominant. In den folgenden Spielminuten leistete man sich jedoch drei kapitale Abspielfehler, so dass Dormagen innerhalb von drei Minuten mit einem 4:0-Lauf mit 27:28 (49.) in Front gehen konnte. Nach einer Auszeit konzentrierte sich das junge Rheinbacher Team wieder, holte sich die Führung mit 2 Toren in Folge zum 29:28 (51.) wieder zurück und legte bis zum 33:32 jeweils in Tor vor. 15 Sekunden vor Schluss kam Dormagen mit einem umstrittenen Siebenmeter noch zum Ausgleich.

Es spielten: Leon Thürnau (TW), Elias Hoven (TW), Jannek Klassen 3, Nico Eusterholz 9, Marius Schmitz 6/1, Mats Hoffstadt 1, Till Bittner 5, Lukas Kazimierski 2, Milan Künkler 1, Florian Genn 2, Jakob Kazimierski 4, Daniel Engel und Sebi Pohl


RTV-M1883 II setzt Erfolgsserie fort


Die Zweitvertretung des RTV bleibt in der Landesliga Mittelrhein weiterhin ohne Punktverlust. Die Rheinbacher feierten am vergangenen Samstag einen 33:23 Erfolg im Lokalderby gegen den TVE Bad Münstereifel.

Die Mannschaft von Trainer Gordon Müller startete direkt bärenstark in die Partie und zog über die Stationen 4:0 (4.) und 7:2 (7.) davon. Wie auch in den vorangegangenen Spielen stand die Abwehr der Hausherren sehr stabil und die Gäste aus Bad Münstereifel bissen sich die Zähne aus. Nachdem Felix Krahforst in der 16. Minute bereits seinen fünften Treffer in der noch jungen Partie verwandelte, schien das Spiel eigentlich fest in Rheinbacher Hand zu sein.

Doch der TVE kam über einige Fehler im Offensivspiel der Hausherren nochmal heran (12:10, 22.). Durch einige wichtige Tore von Yannick Moecke riss der RTV das Spiel jedoch wieder an sich und so ging es mit einem beruhigenden 6-Tore Vorsprung in die Kabine (19:13).

Auch die zweite Hälfte gehörte ohne Frage den Gastgebern. Über eine stabile Defensive und einen stark parierenden Tim Sandmann im Tor gelang es den Rheinbachern, ihre Führung auszubauen. So blieben sie zwischen der 32. und 39., sowie der 41. bis 49. Minute gar ganz ohne Gegentor und die Rheinbacher Top- Scorer Yannick Moecke (neun Treffer) und Mike Ribbe (sieben Treffer) bereiteten dem TVE große Probleme in der Defensive. Dennoch gaben sich die Gäste aus Bad Münstereifel auch beim Spielstand von 29:17 (49.) nicht geschlagen und betrieben in den verbliebenen 10 Minuten Schadensbegrenzung.

Dem 33:23 Sieg des RTV-M1883 stand aber nichts mehr im Wege und so feierte man nach der einwöchigen Pause den vierten Sieg im vierten Spiel. Vor den Herbstferien geht es für die Rheinbacher Handballer am nächsten Wochenende dann noch nach Bergneustadt zu der Zweitvertretung der Löwen Oberberg.

Es spielten: Sandmann (TW), Schwalb (TW), Ribbe (7), Voss (3), Krahforst (5), Springer, Grommes (1), Moecke (9), Boehnert (3), Schwarz (3), Funke (1), Fiedler (1).

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Nikolausmarkt in Remagen

Remagen. Der Remagener Nikolausmarkt zeichnet durch seine familiäre Atmosphäre aus, wozu die Gruppen, Vereine und Institutionen der Stadt beitragen. Neben einem Angebot für die Adventszeit und für Weihnachten bieten die Stände für interessierte Besucher auch Infos über ihre Arbeit und ihr Engagement. Einige Eindrücke vom traditionellen Nikolausmarkt in Remagen zeigen wir in unserer Bildergalerie. mehr...

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Sinzig

Sinzig. Der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende in Sinzig ist mit seinem Hüttendorf immer wieder ein Anziehungspunkt. Aber auch der Mittelaltermarkt lockt mit seinem Angebot und besonderen Aktionen. Impressionen vom vorweihnachtlichen Markttreiben zeigen wir in unserer Fotogalerie. mehr...

Anzeige
 

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Bendorf

Bendorf. Vom 2. bis 4. Dezember verwandelt sich die Bendorfer Innenstadt beim Weihnachtsmarkt endlich wieder in ein vorweihnachtliches Genuss- und Erlebnisparadies. Nach zweijähriger Corona-Pause laden in diesem Jahr rund 100 Marktstände mit einem hochwertigen Sortiment zum vorweihnachtlichen Einkauf. Impressionen von der Markteröffnung am Freitagabend sehen Sie in unserer Bildergalerie. mehr...

Rheinbrohl: Fünf Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall auf B42

Rheinbrohl. Am Sonntag, 4. Dezember, kam es gegen 16:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B42 in Höhe Rheinbrohl. Ein Transporter wollte von der K15 auf die B42 in Richtung Neuwied einbiegen. Dabei übersah der Fahrer einen bevorrechtigten PKW und es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß, bei dem insgesamt fünf Personen leicht verletzt wurden. Die beteiligten Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
Ein Bruch der Tarifverträge ist noch gelinde ausgedrückt. Wer es soweit kommen lässt, dass die Beschäftigten für etwas büßen sollen, was sie nicht im geringsten verschuldet haben, der sollte sich allen ernstes fragen, wie es möglich ist, dass es überhaupt soweit kommen konnte, obgleich man sowohl in...
juergen mueller:
Kurzfristig bekanntgewordene Liquiditätsprobleme? Das Wort kurzfristig muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Die Stadt Koblenz u. der Landkreis Mayen-Koblenz sind mit jeweils 25% beteiligt. Man schaue sich einmal die BETEILIGUNGSBERICHTE der STADT KOBLENZ der vergangenen Jahre an. Das...
juergen mueller:
Wirtschaftliche Perspektive? Wenn ein Unternehmen, wie das GKM, kontinuierlich Liquiditätsprobleme hat, dann geht man zuerst an diejenigen, die dafür am wenigsten können? Herr Langner ist Vorsitzender der Gesellschafterversammlung u. sitzt im Aufsichtsrat. Wenn im Januar oder Februar wieder diese...
K. Schmidt:
Ja, diese Verlängerung ist notwendig und sinnvoll. Dass sich diverse politische Köpfe des Ahrtals darüber erfreut äußern, nachvollziehbar. In all der Euphorie muss man sich aber noch mal genau anschauen, was da eigentlich verlängert wurde: Es geht hier nur um eine praktisch seitens des Bundes beliebig...
Service