Fußball-Bezirksliga Mitte

Hirt-Schützlinge wieder in die Erfolgsspur zurück

TuS Oberwinter – SF Höhr-Grenzhausen 3:1 (2:1)

27.09.2022 - 10:15

Oberwinter. Nach dem achten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Mitte fand der zuletzt erfolglose TuS Oberwinter mit dem 3:1 (2:1)-Heimsieg gegen den Tabellenletzten Sportfreunde Höhr-Grenzhausen wieder in die Erfolgsspur zurück und nimmt weiterhin den achten Tabellenplatz ein. „Das Spiel gegen Höhr-Grenzhausen dürfen wir nicht verlieren“, gab TuS-Trainer Cornel Hirt im Vorfeld der Partie zu verstehen und seine Mannschaft erfüllten die Forderung ihres Chefs. Die Begegnung begann mit einem Paukenschlag, als Antonio Halfen (4.) nach Vorlage von Ebrima Manneh die 1:0-Führung markierte. Thomas Enke (27.) erhöhte nach einem Sprint über die linke Seite auf 2:0. Für SF-Keeper Tim Jachmich unhaltbar, der aufgrund der Rot-Sperre von Philip Gelhard das Tor hütete. Der Weg auf die Siegerstraße wurde von den Gästen zehn Minuten später unterbrochen, als Oberwinters Fabian Groß den Ball im Strafraum vertändelte und Gästeangreifer Christian Schauer (37.) zur Stelle war und zum 2:1-Anschlußtreffer einnetzte. Der Ausgleich lag in der Luft. So verhinderte TuS-Keeper Niklas Fachinger kurz vor der Halbzeit mit einer Glanzparade den möglichen Ausgleich durch den Höhrer Samet Sögünmetz. Nach der Pause sahen die Zuschauer wieder eine selbstbewusste und offensivstarke TuS-Elf, die die auf die Entscheidung drängte. Nach mehreren guten Möglichkeiten war es schließlich Halfen (77.), der mit einem Freistoß für den erlösenden 3:1-Endstand sorgte. „Vorne fehlt uns das Glück, hinten die letzte Konsequenz“, urteilte Gästetrainer Stephan Roll nach der vierten Niederlage im fünften Saisonspiel. Auf der Gegenseite war sein Kollege Hirt erleichtert. „Ich bin sehr zufrieden mit der Vorstellung nach der Pause. Da hat die Mannschaft die Führung gut verwaltet und druckvoll nach vorne gespielt“, stellte Hirt nach dem Abpfiff fest.

Nächste Aufgaben: Während die SF Höhr-Grenzhausen in einem weiteren Heimspiel bereits am Freitagabend um 19.30 die SG Niederburg/Liebshausen/Argenthal empfängt, reist der TuS Oberwinter auf den Hunsrück und trifft am Sonntag um 14.30 Uhr mit der SG Braunshorn/Hausbay/Pfalzfeld auf einen weiteren Abstiegskandidaten, der lediglich drei Punkte auf der Habenseite hat. Eine Partie, die von Gästen nicht auf die leichte Schulter genommen werden darf, sonst kann es eine böse Überraschung geben.

TuS Oberwinter: Fachinger, Meiswinkel, Groß, Halfen, Lefevre, Schooß, Enke (90. Arama), Manneh, Ehlen, Bollig, Gemein (85. Markus):

SF Höhr-Grenzhausen: Jachmich, Hein, Schauer, Celeik, Knopp, Czakert, Bay, Debrich, Sögünmez, Kamtsikis, Zöller.

Schiedsrichter: Marvin Engelbertz (Scheuerfeld).

Zuschauer: 90.

Torfolge: 1:0 Antonio Halfen (4.), 2:0 Thomas Enke, (27.), 2:1 Christian Schauer (37.), 3:1 Halfen (77.).

LS

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsdorf in Andernach 2022

Glühwein, Musik und echte Engelchen: In Andernach weihnachtet es sehr! Das Weihnachtsdorf mit der Lebendigen Krippe verzaubert auch dieses Jahr die Besucherinnen und Besucher. Wir haben einige Fotos in unserer Galerie zusammengestellt! mehr...

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Sinzig

Sinzig. Der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende in Sinzig ist mit seinem Hüttendorf immer wieder ein Anziehungspunkt. Aber auch der Mittelaltermarkt lockt mit seinem Angebot und besonderen Aktionen. Impressionen vom vorweihnachtlichen Markttreiben zeigen wir in unserer Fotogalerie. mehr...

Anzeige
 

Landrätin Cornelia Weigand beruft Runden Tisch anlässlich der Schließung der stationären Gynäkologie und Geburtshilfe des Marienhaus-Kilinikums in Bad Neuenahr ein

„Unverständnis und Sorgen“

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Marienhaus-Gruppe hatte vergangene Woche die Schließung der stationären Gynäkologie und Geburtshilfe am Standort Bad Neuenahr angekündigt. In einer ersten Stellungnahme zeigte sich Landrätin Cornelia Weigand von dieser Entwicklung überrascht. mehr...

Bürgerbüro Neuwied

Abholung der Reisepässe

Neuwied. Die Reisepässe, die vom 10. bis zum 16. November und am 22. November beantragt wurden, liegen am Infoschalter des Bürgerbüros der Stadtverwaltung Neuwied zur Abholung bereit. Die Abholung kann ohne Terminvereinbarung zu den derzeitigen Öffnungszeiten erfolgen: Montag und Dienstag, 7.30 bis 17 Uhr, Mittwoch und Freitag, 7.30 bis 12 Uhr, Donnerstag, 7.30 bis 18 Uhr.Pressemitteilung mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Bernhard Sommer:
Wirtschaftliche Perspektive? Ich hoffe dass Herr Langner dann auch keine Sitzungsgelder usw. als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung und Aufsichtsratsmitglied bekommt !!!! Und er kann das dem Weihnachtsmann erklären, dass es erst eine Woche vor Fälligkeit auffällt, dass kein Geld mehr da ist..........
juergen mueller:
Wirtschaftliche Perspektive? Wenn ein Unternehmen, wie das GKM, kontinuierlich Liquiditätsprobleme hat, dann geht man zuerst an diejenigen, die dafür am wenigsten können? Herr Langner ist Vorsitzender der Gesellschafterversammlung u. sitzt im Aufsichtsrat. Wenn im Januar oder Februar wieder diese...
juergen mueller:
Errst jetzt wach geworden? Bereits JUNI 2021 warnte VERDI (mit Recht) vor einer Übernahme/Mehrheitsbeteiligung durch SANA. Wie uns bereits jahrelange Erfahrung gelehrt hat ist es nicht sinnvoll, unser Gesundheitswesen mit privaten Kapitalinteressen zu verknüpfen/zu überlassen. SANA ist ein profitorientierter...
Gabriele Friedrich:
Bekloppte aller Art sind strategisch so aufgestellt, das man täglich 5-6 davon trifft oder mit Ihnen zu tun hat. Krankhaftes Verhalten ist das und unfassbar....
Service