FC Germania Urbar 1911 e.V.

Keine Chance für Urbarer Frauen in Rübenach

FV Rübenach – FC Urbar 6:1

22.10.2021 - 16:17

Urbar. Eine deutliche Niederlage kassierte die Frauenmannschaft des FC Urbar vergangenen Sonntag beim derzeitigen Tabellenführer FV Rübenach. Der Beginn der Partie versprach zunächst noch ein spannender Schlagabtausch zu werden. Nach einer Ecke köpfte Isabell Fulisch bereits in der zweiten Spielminute zur 0:1-Führung ein (2‘). Die Reaktion der Rübenacherinnen auf den frühen Rückstand folgte mit dem Anstoß: Ein langer Ball über rechtsaußen wurde quer in die Mitte gelegt und fand in der gegnerischen Stürmerin einen Abnehmer zum 1:1-Ausgleich (3‘). Zu lasche Zweikampfaggressivität und ein schlechtes Stellungsspiel bei den Urbarer Mädels sorgten dafür, dass Rübenach auf 2:1 erhöhte (12‘). Durch einen Elfmeter ging die Heimelf nur wenig später weiter mit 3:1 in Führung (20‘). Spätestens jetzt dominierte der Tabellenführer das Spielgeschehen vollends und zeigte seine spielerische Klasse. Noch vor der Halbzeitpause schraubte Rübenach das Ergebnis durch die Treffer 4,5 und 6 auf 6:1 hoch (27‘, 32‘, 39‘).


In der zweiten Hälfte ließ der Druck des FVR etwas nach. Es ergaben sich wieder mehr Räume für den Spielaufbau der Urbarer Mädels, die jedoch nicht zu einer zwingenden Torchance führten. Auch Rübenach erzielte keinen weiteren Treffer, sodass die Partie schließlich verdient mit 6:1 endete. Für die Urbarer Frauenmannschaft war in dieser Begegnung zu keiner Zeit etwas zu holen. Eine Niederlage gegen die spielstarke Mannschaft des FVR geht sicherlich in Ordnung, allerdings ist die Anzahl der Gegentore viel zu hoch.

Gegen den FV Rübenach standen im Kader: Susanne Gerlich, Janina Hürter, Mara Koch, Selina Hoffmann, Isabell Fulisch, Sarah Gielsdorf, Saskia Schieß, Sarah Walder, Victoria Kollmar, Marie Nissen, Kristina Geib, Klara Pistono, Julia Haushahn, Michelle Portugall, Maike Nissen, Anika Pesch, Denise Albat und Anine Gerstenberg.


Vorschau


Nun heißt es für das Team von Trainer Steffen Hondrich, Mund abwischen und weitermachen. Die Fehler gegen Rübenach müssen in der kommenden Trainingswoche aufgearbeitet werden, damit man im nächsten Saisonspiel gegen die SG Fidei 2015 am Sonntag, 24. Oktober, wieder angreifen und punkten kann. Anstoß ist um 17 Uhr im heimischen Aulenbergstadion. Über Unterstützung an der Seitenlinie würden sich die Urbarer Mädels sehr freuen!

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Karnevalssession in Koblenz wird abgebrochen

Koblenz. „Nach ausführlichen und umfassenden Gesprächen mit den Mitgliedsvereinen, den Sponsoren und weiteren Vertragspartnern sind sich alle Beteiligten einig: es gibt zurzeit kein Szenario, in dem wir uns unbeschwerte Karnevalsfeiern gleich welcher Art vorstellen können. Schweren Herzens, aber einstimmig haben wir den Beschluss gefasst, die am 11.11. begonnenen Session jetzt abzubrechen“, so Christian Johann, Präsident der Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval. mehr...

Corona-Schutzimpfung: Impfbus rollt jetzt täglich durch den Kreis

Impfbus im Kreis Ahrweiler: Alle Termine im Dezember im Überblick

Kreis Ahrweiler. Auch im Kreis Ahrweiler steigen die Zahlen der Corona-Neuinfektionen deutlich an. Neuinfektionen und schwere Verläufe sind vor allem bei Ungeimpften zu verzeichnen. Neben Abstand, Masken und Tests sind Impfungen das wichtigste Mittel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Vor diesem Hintergrund appelliert der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies, MdL, mit Nachdruck an die Bevölkerung, die Angebote für eine Corona-Schutzimpfung im Kreis wahrzunehmen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Gabriele Friedrich:
Na ja, eben "Gaga" sonst nix. Kann mir nicht vorstellen, das die Frau das ernst gemeint hat. Vielleicht hat sie schon Alzheimer und das bedeutet auch "Altersbosheit"- da kann sie nicht mal was für-aber man muß auch nicht mit dem Hammer dran. Da hätte man vielleicht besser einen Arzt gerufen. Angriff...
Gabriele Friedrich:
[ Zitat ] .... auf dem frei zugänglichen, unbefestigten Parkplatzgelände eines Autohauses ....[ Zitat Ende ] Das schadet euch gar nichts ! Selber schuld- wie kann man denn? *Mitsubishi...PAH ! Mercedes wär das nicht passiert. Versicherungsprämie wird höher- das ist doch wohl klar. Ihr rafft...
Gabriele Friedrich:
Kann ja mal einer in Mayen anrufen, die raffen das da nicht, das es hier auch so einen Bus braucht- auch kleiner. Muss ja nicht so ein Riesending sein. Mobiler Impfdienst- muss hier hin. Mayen ist rückständig und ich bin da stinksauer drüber. ...
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen