wSG Voreifel Damenhandball

Keine Punkte für die Damen

TSV Feytal - wSGII 17 : 16 und HC Weiden 2018 II - wSGI 29:12

05.10.2021 - 11:54

Rheinbach. Sowohl die wSG I als auch die wSG II waren für ihre ersten Auswärtsspiele in fremden Hallen unterwegs. Zuerst spielte die zweite Damenmannschaft in Mechernich gegen den TSV Feytal.


In die ersten fünf Spielminuten starteten die Gäste aus der Voreifel gut und erspielten sich rasch eine Führung von 0:3 Toren. Kaum fünf Minuten später war der Vorsprung durch die Gastgeberinnen allerdings wieder aufgeholt worden und danach gelang es der wSG Voreifel leider nicht mehr, sich eine Führung herauszuspielen. Auch wenn die Abwehr gut stand, gingen durch technische Fehler einige Chancen im Angriff verloren. Mit einem Stand von 10:8 gingen die beiden Mannschaften in die Halbzeit. Nach der Pause gab die wSG nochmal alles, um das Spiel zu drehen. Doch wie schon in der ersten Hälfte sorgten Fehlpässe und verworfene 7-Meter dafür, dass einige Chancen ungenutzt blieben. Zwischenzeitlich lag der TSV Feytal mit vier Toren in Führung, doch in den letzten zehn Minuten gelang es den Damen der wSG II, die Niederlage auf nur noch ein Tor zu verkürzen. Somit trennten sich beide Mannschaften mit einem Endstand von 17:16 Toren.


HC Weiden 2018 II - wSGI


Einen Tag später fuhr die erste Damenmannschaft der wSG nach Aachen, um dort gegen den HC Weiden 2018 II zu spielen. Auch in diese Partie starteten die wSG gut - in den ersten fünf Minuten fiel nur ein Tor gegen die wSG, da sie den Gegner in der Abwehr gut im Griff hatten. Nachdem sich Weiden darauf eingestellt hatte, bekam das Spiel mehr Tempo. Leider konnten die Gäste ja der Voreifel diesen Druck im Angriff nicht weiter durchsetzen, da sie durch häufige Ballverluste nicht zum Abschluss kamen. Die Gegner wiederum nutzten die verlorenen Bälle, um Tempogegenstöße zu laufen und konnten sich so im Laufe der ersten Halbzeit einen stetig wachsenden Torvorsprung sichern. Durch die fehlenden Tore in den eigenen Reihen lag der HC Weiden zur Halbzeit mit 13:6 vorn. Motiviert, das Blatt nochmal zu wenden, trat die wSG für die nächsten 30 Minuten aufs Feld. Doch auch jetzt wollte es im Angriff nicht so richtig klappen - der Torzähler der wSG I erhöhte sich nur schleppend. Im Angriff konnte man nicht an die gute Torwart- und Abwehrleistung anknüpfen: Nicht verwandelte 7-Meter-Chancen und weitere Ballverluste ermöglichten den Gegnern ein schnelles, meist erfolgreiches Spiel nach vorn. Mit einem ähnlichen Ergebnis wie in der ersten Halbzeit sorgte die Leistung in der zweiten Hälfte des Spiels für einen Endstand von 29:12 Toren.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Update 10:06 Uhr
Bunter Kreis Rheinland

„Die ängstlichen Tage danach werden mich immer begleiten“

Bonn. Kathrin und ihr Mann Norman freuen sich riesig auf ihr erstes Kind. Lia soll das kleine Mädchen heißen. Der Name bedeutet soviel wie: Löwin. Dabei ahnen sie damals noch gar nicht, wie sehr ihre kleine Tochter einmal kämpfen muss. An einem Freitag im März gehen sie zum Organscreening. Zunächst scheint alles in Ordnung, doch plötzlich wirkt die Ärztin beunruhigt. Irgendetwas stimmt nicht. Sie vermutet einen schweren Herzfehler und überweist die Familie sofort in die Uniklinik nach Bonn. mehr...

Corona-Schutzimpfung: Impfbus rollt jetzt täglich durch den Kreis

Impfbus im Kreis Ahrweiler: Alle Termine im Dezember im Überblick

Kreis Ahrweiler. Auch im Kreis Ahrweiler steigen die Zahlen der Corona-Neuinfektionen deutlich an. Neuinfektionen und schwere Verläufe sind vor allem bei Ungeimpften zu verzeichnen. Neben Abstand, Masken und Tests sind Impfungen das wichtigste Mittel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Vor diesem Hintergrund appelliert der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies, MdL, mit Nachdruck an die Bevölkerung, die Angebote für eine Corona-Schutzimpfung im Kreis wahrzunehmen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
flindiesel:
Schön zu sehen das es dort so gut vorwärts geht, war vor einiger Zeit auch Mal einen Tag zum Aufräumen da. ??...

Skibasar unterstützt

Eva-Maria Reiwer:
Ein Lichtblick in diesen schwierigen Zeiten! Danke für die gute Beratung in Ahrweiler....
Gabriele Friedrich:
Was soll denn einer noch dazu sagen? Unfassbar wieder und ebenso erneut bewiesen, das in diesem Land alte Menschen nicht betreut sind und nicht genügend nach ihnen gesehen wird. Das alte Menschen auch Altersstur sein können ist bekannt, aber mit viel Geduld kann man eben auch etwas erreichen. Da hat...
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen