42. Reit- und Springturnier auf dem Thomashof in Mayen

Ralf Jünger in Bestform

28.09.2022 - 09:08

Mayen. Am Wochenende 2. bis 4. September fand auf dem Thomashof in Mayen das 42. Reit- und Springturnier statt. An diesem Wochenende hat alles gepasst, das Wetter war sensationell, die Reiterinnen und Reiter waren alle gut gelaunt und die Zuschauerinnen und Zuschauer konnten sich an tollem Reitsport erfreuen. Der Vorstand des Reit- und Zuchtvereins Mayen war mit den Turniertagen sehr zufrieden. An solch einem Wochenende helfen alle mit und freuen sich über jeden Erfolg eines Vereinsmitgliedes.

Wirklich alle Vereinsmitglieder freuten sich megamäßig über den Sieg von Johanna Laux bei der Stilspringprüfung der Klasse E mit ihrem Pferd „Come on Z“. Johanna feierte am gleichen Tag ihren 18. Geburtstag und fieberte schon sehr lang der Springprüfung entgegen. Mit einer Jubelwelle wurde sie bei der Siegerehrung von den Vereinsmitgliedern und Freuden gefeiert.

Die jüngsten des Vereins waren auch sehr erfolgreich. So konnte Mathilda Kraft mit einem zweiten Platz und Lana Luhr mit einem vierten Platz schon in der Pony-Führzügelklasse die Richter von ihrem Können überzeugen. Lara Waldenburger erreichte auf „Charleston“ im Dressurreiterwettbewerb Kl.E einen zweiten Platz und Patricia Schäfer mit „ GIJS Van De Kadyk“ Platz 4. Ganz besonders stolz konnte Alina Egen auf sich und ihr Pferd „Fürstin Frieda“ sein, sie erreichte in der Dressurprüfung Klasse M** einen sensationellen zweiten Platz und in der schweren Prüfung St. Georg Special einen großartigen vierten Platz. In dieser schweren Prüfung schaffte es Andreas Mieze mit „Via Nova“ auf den hervorragenden fünften Platz.

Ralf Jünger war an diesem Wochenende in Bestform. Er siegte in zwei Prüfungen einmal mit „Carlo“ in der Springpferdeprüfung Kl. A und mit „Caimbel“ im Zwei-Phasen Springen der Klasse M. Mit „Caimbel“ wurde er zudem dritter in der Springpferdeprüfung Kl. M. Mit „Chiana“ freuten sich alle über einen vierten Platz in der Youngster Springprüfung Klasse M**, zudem schaffte es Ralf in der Springprüfung Kl. L mit „Caimbel“ auf Platz 3.

Auch Jakob Krechel kam aus dem Strahlen nicht heraus. Er wurde mit seinem Pferd „Come what might“ dritter in der Stilspringprüfung der Klasse A, vierter im Punkte L und in der Springprüfung der Kl. L. Auch mit seinem Pferd „Lucky’s girl“ war Jakob mehrfach erfolgreich und platziert. Tom Braun überzeugte mit seinem können in der Springprüfung Klasse A** und erreichte mit „Silvester Sally“ Platz 2 und Siegte mit „Arlek“ in der Springprüfung Klasse L. Anna-Maria Schmorleiz schaffte es mit „Lightman“ im Zwei Phasen M und in der Springprüfung Kl M* auf einen hervorragenden Platz 2.

Tina Kraft kämpfte und erreichte in der Springprüfung Kl. M mit „Grace Kelly“ einen tollen dritten Platz.

Der Höhepunkt des Turniers war die Springprüfung der Klasse S mit Stechen, hier waren die Zuschauerränge gefüllt und alle jubelten und fieberten mit den Reiterinnen und Reitern mit. Die Stimmung war sensationell. Es starteten 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch den anspruchsvollen Parcours. Es kam leider nicht zu einem Stechen, da es nur einen Null Fehler ritt gab. So siegte Justus Ohde auf „Catuna“. Sieger der Herzen war Matthias Kornes der mit „Accipicchia della Monica“ einen super guten Fehlerfreien ritt zeigte, jedoch wegen Übrschreitung der erlaubten Zeit einen blöden Zeitfehler erhielt und auf Platz 2 landete.

Der Verein bedankt sich bei allen fleißigen Helfern des Vereins an diesem Wochenende, ohne die ein solches Turnier nicht möglich gewesen wäre. Alle Platzierungen unter www.rzv-mayen.de.

Pressemitteilung

Reit-und Zuchtverein Mayen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Mayen

Mayen. Am Freitag, 25. November hat der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz von Mayen erstmals in diesem Jahr wieder geöffnet. Die MY-Gemeinschaft veranstaltet den Weihnachtsmarkt vom 25. November bis zum 18. Dezember an allen vier Adventswochenenden (Freitag bis Sonntag), dem Nikolaustag am 6. Dezember sowie zum Christmas-Shopping am 15. Dezember auf dem Mayener Marktplatz mit rund 27 Weihnachtshäuschen die auf dem Marktplatz, in der Marktstraße und Brückenstraße zu finden sind. mehr...

 

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Koblenz

Koblenz. Der Koblenzer Weihnachtsmarkt wurde am Freitag, 18. November, um 17 Uhr in der Liebfrauenkirche offiziell eröffnet. Bis zum 8. Januar 2023 sorgt der Weihnachtsmarkt in der Altstadt von Koblenz für eine weihnachtliche Stimmung. Auf den Plätzen in der Altstadt, dem Münzplatz, dem „Plan“, dem Vorplatz der Liebfrauenkirche, dem Jesuitenplatz, dem Willi-Hörter-Platz, dem Zentral- und Görresplatz... mehr...

Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfall auf der B255 zwischen Hellenhahn-Schellenberg und Rennerod

Auto kracht in Traktor und schleudert in Gegenverkehr

Hellenhahn-Schellenberg. Am Samstag, 26. November, gegen 9:10 Uhr, kam es auf der B255 zwischen Hellenhahn-Schellenberg und Rennerod zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen. Ein 76-jähriger Pkw-Fahrer fuhr auf einen in gleicher Richtung fahrenden, langsameren Traktor auf und wurde durch den Zusammenstoß in den Gegenverkehr abgewiesen. Hier kam es zu einer weiteren Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
G. Friedrich:
Alles fängt im Elternhaus an und die jungen Taugenichtse haben es wohl nicht besser gelernt. Die Quittung der modernen und digitalen Zeit und volles Versagen der Generation XYZ. Was soll noch Gutes in diesem Land wachsen ?...
G. Friedrich NRW:
Das ist doch klar, das die nicht mit einem alten Golf daher kommen. Alles auf die Sekunde geplant zu einer Zeit wo die Leute im Tiefschlaf sind. Grenznahe Möglichkeiten durch die Autobahn und eben schnelle Autos. Noch immer lautet meine Frage: Wann machen die Banken endlich die Automaten weg? Die...
germät:
Was ist eigentlich in den Päckchen drin? Heiße Luft? Die haben noch bei der OB-Wahl in Andernach gefehlt. Dort gab es ja bekanntlich eine heftige Klatsche für die SPD und seinen Kandidaten....
Service