SV Eintracht Mendig Abt. Tischtennis

Reifeprüfung für die Aufsteiger

Reifeprüfung für die Aufsteiger

Eintracht-Team mit Ambitionen: v.li. Steven Schneider, Lukas Kalt, Jan Hillesheim, Horst-Udo Mülhausen, Daniel Dechert und Patrick Assenmacher. Foto: M. Schreiber

19.09.2022 - 10:06

Mendig.Mendigs 1. Herrenmannschaft hatte als Aufsteiger zum Saisonstart mit der TTG Pellenz den anderen Neuling in der Verbandsliga Rheinland zu Gast. Während es bei den Pellenzern wohl in erster Linie um den Klassenerhalt geht, hoffen die Mendiger darauf, sich am Ende der Saison möglichst weit vorn zu platzieren. Im Aufgebot der Gastgeber standen erstmals Rückkehrer Patrick Assenmacher und Neuzugang Horst-Udo Mülhausen. Beide trugen zusammen die erste Doppelpartie aus und hatten gegen Alexander Döll/Michael Neidhöfer mit 1:3 das Nachsehen. Dann aber wurden die Eintracht ihrer Favoritenrolle gerecht, denn sie gewann durch Jan Hillesheim/Lukas Kalt und Daniel Dechert/Steven Schneider nicht nur die anderen zwei Doppel, sondern auch die folgenden fünf Einzel. Dabei leisteten die Pellenzer durchaus hartnäckige Gegenwehr. Daniel Dechert gelang der Punktgewinn gegen Altmeister Bernd Schuler ebenso erst im Decider wie auch Lukas Kalt gegen Michael Neidhöfer. Beim Zwischenstand von 7:1 schienen die Messen für die Gäste gesungen, aber dann zeigten sie, dass sie sich nicht nur als die Deko für den Erfolg der Mendiger verstanden. Ihr energischer Widerstand wurde mit drei weiteren Einzelsiegen belohnt. Zuerst rang Markus Broistedt Steven Schneider im Fünften nieder, dann ließ Alexander Döll bei seinem 3:0-Sieg Daniel Dechert alt aussehen und schließlich musste sich Lukas Kalt in einer engen Partie Andreas Breitbach geschlagen geben. Letztlich setzte sich aber die größere spielerische Klasse und mannschaftliche Geschlossenheit der Vulkanstädter durch. Jan Hillesheim bezwang Bernd Schuler und Patrick Assenmacher rundete mit seinem Erfolg über Michael Neidhöfer den Mannschaftssieg der Gastgeber ab. Das 9:4 zugunsten der Mendiger entsprach den Erwartungen und gibt beiden Teams Aufschluss über den gegenwärtigen Leistungsstand.


Duell der ungleichen Brüder


Gleich zwei Teams der Eintracht sind in der Kreisklasse am Start und ihr Aufeinandertreffen liegt im Interesse der Vermeidung von Wettbewerbsverzerrungen traditionsgemäß am Beginn der Saison. So empfing die 4. Herrenmannschaft die Dritte in für beide heimischer Halle. Bemerkenswert ist, dass im Team der Vierten mit Kay Schmitz und Florian Lehmann Spieler zum Einsatz kamen, die schon lange nicht mehr für die Eintracht auftraten. Die Auftaktdoppel verliefen durchaus ausgeglichen und spannend. Nach Erfolgen von Günter Lung/Mika Korn und Dieter Uenzen/Volker Schneider stand es 1:1. Damit aber hatte die Vierte ihr Pulver verschossen und alle folgenden Einzel sahen mit den Spielern der Dritten die erwarteten Sieger. Dabei musste Philipp Büchel den größten Kampfgeist aufbieten, denn er lag schon 0:2 gegen Günter Lung zurück. Davon ließ er sich aber nicht entmutigen und trat nach dem fünften Satz als Sieger aus der Box. Der 8:1-Erfolg der Dritten spiegelt die realen Kräfteverhältnisse wieder und entspricht den Erwartungen.


Training


Nachwuchs Dienstag und Donnerstag um 17.30 bis 19.15 Uhr.

Erwachsene Dienstag und Donnerstag 19.30 bis 22 Uhr.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Mayen

Mayen. Am Freitag, 25. November hat der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz von Mayen erstmals in diesem Jahr wieder geöffnet. Die MY-Gemeinschaft veranstaltet den Weihnachtsmarkt vom 25. November bis zum 18. Dezember an allen vier Adventswochenenden (Freitag bis Sonntag), dem Nikolaustag am 6. Dezember sowie zum Christmas-Shopping am 15. Dezember auf dem Mayener Marktplatz mit rund 27 Weihnachtshäuschen die auf dem Marktplatz, in der Marktstraße und Brückenstraße zu finden sind. mehr...

 

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Koblenz

Koblenz. Der Koblenzer Weihnachtsmarkt wurde am Freitag, 18. November, um 17 Uhr in der Liebfrauenkirche offiziell eröffnet. Bis zum 8. Januar 2023 sorgt der Weihnachtsmarkt in der Altstadt von Koblenz für eine weihnachtliche Stimmung. Auf den Plätzen in der Altstadt, dem Münzplatz, dem „Plan“, dem Vorplatz der Liebfrauenkirche, dem Jesuitenplatz, dem Willi-Hörter-Platz, dem Zentral- und Görresplatz... mehr...

Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfall auf der B255 zwischen Hellenhahn-Schellenberg und Rennerod

Auto kracht in Traktor und schleudert in Gegenverkehr

Hellenhahn-Schellenberg. Am Samstag, 26. November, gegen 9:10 Uhr, kam es auf der B255 zwischen Hellenhahn-Schellenberg und Rennerod zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen. Ein 76-jähriger Pkw-Fahrer fuhr auf einen in gleicher Richtung fahrenden, langsameren Traktor auf und wurde durch den Zusammenstoß in den Gegenverkehr abgewiesen. Hier kam es zu einer weiteren Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
G. Friedrich:
Alles fängt im Elternhaus an und die jungen Taugenichtse haben es wohl nicht besser gelernt. Die Quittung der modernen und digitalen Zeit und volles Versagen der Generation XYZ. Was soll noch Gutes in diesem Land wachsen ?...
G. Friedrich NRW:
Das ist doch klar, das die nicht mit einem alten Golf daher kommen. Alles auf die Sekunde geplant zu einer Zeit wo die Leute im Tiefschlaf sind. Grenznahe Möglichkeiten durch die Autobahn und eben schnelle Autos. Noch immer lautet meine Frage: Wann machen die Banken endlich die Automaten weg? Die...
germät:
Was ist eigentlich in den Päckchen drin? Heiße Luft? Die haben noch bei der OB-Wahl in Andernach gefehlt. Dort gab es ja bekanntlich eine heftige Klatsche für die SPD und seinen Kandidaten....
Service