Tischtennis-Rheinlandliga

SG Sinzig Ehlingen gewinnt Endspiel um den Klassenerhalt

SG Sinzig Ehlingen gewinnt
Endspiel um den Klassenerhalt

Klassenerhalt im Endspiel gesichert: Die SG Sinzig/Ehlingen mit v.li. Nils Damke, Christian Ehlers, Philipp Guse, Henrik Euteneuer, Marcel Hippchen und Jonas Sonntag. Foto: BL

16.05.2022 - 16:18

Kreis Ahrweiler. Die SG Sinzig/Ehlingen hat das Endspiel um den Klassenerhalt in der Tischtennis-Rheinlandliga gewonnen. Mit einer starken und vor allen Dingen hochkonzentrierten Leistung gelang in der Jahnhalle ein 9:5 Erfolg gegen den direkten Konkurrenten TTG Mündersbach Höchstenbach II. „Geschafft, da hat fast alles auf den Punkt genau bestimmt“, freute sich Sinzigs Mannschaftsführer Marcel Hippchen über den Erfolg.


Die Grundvoraussetzungen in der Jahnhalle waren dabei recht einfach: nur der Sieger hat den Klassenerhalt in jedem Fall sicher. An heimischen Tischen gelang den Sinzigern ein sehr guter Start mit einer 3:0 Führung nach den Anfangsdoppeln. Vor allen Dingen Christian Ehlers und Philipp Guse kämpften sich zu einem 11:9 Erfolg im fünften Satz. Nach einer zwischenzeitlichen 6:0 Führung sah zunächst alles nach einem klaren Sinziger Kantersieg aus. Doch die Gäste aus dem Westerwald stellten unter Beweis, dass sie nicht nach Sinzig gekommen waren, um sich vorführen zu lassen. Vor allen Dingen in der Schlussphase stellten sie sicher, dass die Partie teilweise etwas unverhofft eine Wendung in ein sehr spannendes und kampfbetonte Spiel bekam. Mister zuverlässig auf Sinziger Seite war erneut Nils Damke mit zwei Siegen am Spitzenpaarkreuz. Auch Jonas Sonntag findet mehr und mehr zu seiner Topform zurück und gewann zwei Einzel in der Mitte. Hinzu kamen Einzelerfolge von Philipp Guse und Marcel Hippchen.

Nach der abgefallenen Anspannung und den sicheren Klassenerhalt wollten sich die Sinziger Akteure übrigens das zweite Spiel bei der TTG Torney nicht mehr antun und schenkten mit 0:9 ab. Auf den allerletzten Drücker gab es für die Kombinierten in einer recht chaotischen Saison mit dem Klassenerhalt dann doch noch ein versöhnliches Ende. Bereits angelaufen sind die Planungen und Vorüberlegungen für die nächste Saison bei der im Mannschaftsgefüge in Sinzig einige einschneidende Veränderungen anstehen werden.

Mit gleich dreifachen Ersatz hat der TTC Karla sein letztes Saisonspiel in der Bezirksoberliga mit 3:9 im Kellerduell gegen den TTC Olympia Koblenz verloren. „Dabei einfach nicht mehr zu erwarten, so Karla-Chef Peter Klein. Für die Gegenpunkte sorgen Justus Ulrich mit einem Sieg an der Spitze und die beiden Ersatzspieler Oliver Retterath und Norbert Stahlmann mit Erfolgen am unteren Paarkreuz. Seit geraumer Zeit steht der Abstieg der Grafschafter ja bereits fest und erste Vorüberlegungen für die neue Saison in der Bezirksliga wurden bereits angestellt.

In der Bezirksliga verlor der SC Niederzissen sein letztes Saisonspiel bei der Drittvertretung des TTC Mühlheim mit 1:9. Jörn Ockenfels und Dominic Friedrich hatten mit ihrem Doppelgewinn für den Ehrenpunkt gesorgt. In Niederzissen laufen zwar schon die Planungen für einen Neubeginn in der Kreisoberliga. Doch bei objektiver Betrachtung der Dinge ist der SCN ja noch gar nicht abgestiegen. Da bleiben die weiteren Entwicklungen spannend.

Mit einem klaren 9:2 Erfolg gegen die Reserve der TTG Pellenz schloss in der Kreisoberliga Neuling FC Niederlützingen eine überaus erfolgreiche Saison ab. Denn punktgleich mit Vizemeister TuS Kehrig landeten die Niederlützingen auf Rang drei der Abschlusstabelle. Und diese Leistung kann sich alle Mal sehen lassen. BL

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Sprechstunde mit Jan Einig

Auf ein Wort

Neuwied. „Auf ein Wort mit Jan Einig“ heißt die Reihe, in der Neuwieds Oberbürgermeister die Stadtteile aufsucht, um mit den Bürgerinnen und Bürgern in persönlichem Kontakt zu bleiben. Dieser Austausch ist Jan Einig ein Herzensanliegen, insbesondere, da die für den engen Draht wichtigen zufälligen Treffen angesichts die Pandemie weniger geworden waren. Nachdem bereits einige Stadtteile dieses Jahr... mehr...

Experte schulte Neuwieds Seniorenbeirat im Kommunalrecht

Neuwied. Der Seniorenbeirat vertritt die Interessen der älteren Einwohnerinnen und Einwohner in der Stadt Neuwied. Er berät die Organe der Stadt Neuwied, gibt Anregungen und Empfehlungen an Behörden, Verbände und Organisationen und fördert den Erfahrungsaustausch, die Meinungsbildung und Koordination von Maßnahmen. Damit er diese Aufgabe gut erfüllen kann, bot die Stadtverwaltung zusammen mit der... mehr...

Stolpersteine in der Goldgrube verlegt

Erinnerung an Koblenzer Opfer des Nationalsozialismus

Goldgrube. Jüngst wurden sechs neue Stolpersteine im Koblenzer Stadtteil Goldgrube verlegt. Die in die Bürgersteige eingelassenen Messingsteine erinnern an Opfer des Nationalsozialismus, die in Koblenz gewohnt haben. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service