ABC schlägt den FC Metternich

Souveräner Auswärtsauftritt

FC Metternich vs Ahrweiler BC 1:5 (0:3)

Souveräner Auswärtsauftritt

Wie auch schon in der Vorwoche, hatte der Ahrweiler BC allen Grund zum Jubeln.Foto: Wolfgang Schade

19.10.2021 - 12:08

Ahrweiler. Der Ahrweiler BC zeigte sich am Sonntag in Metternich mit einem 5:1 (3:0)-Sieg ähnlich souverän wie vor Wochenfrist beim 5:0-Heimsieg gegen die SG Malberg, wo die Kreisstädter die gleiche Anfangsformation ins Rennen schickte, wie beim Auftritt bei den Koblenzer Vorstädtern. Durch den insgesamt sechsten Saisonsieg ist die Mannschaft von Andreas und Alexander Dick sowie Pablo Mair auf den zweiten Tabellenplatz vorgestürmt.


Spielertrainer Andreas Dick und sein Team brauchten im Duell der beiden torhungrigsten Rheinlandligateams nur wenige Minuten, um die Kontrolle über die Partie zu erlangen. Dennoch hatte Metternich die erste gute Torgelegenheit, jedoch war ABC-Keeper Alex Gorr auf dem Posten. Simon Jüngling brachte sein Team mit einem Schuss aus 14 Metern mit 1:0 (16‘) in Führung.

Tom Steins abgefälschte Flanke nach 23 Minuten führte zum 2:0 und nach einem gelungenen Doppelpass mit Almir Porca, traf Jüngling zum 3:0 (28‘)-Halbzeitstand. In der zumeist einseitigen ersten Spielhälfte zeigten die Heimelf in der Schlussphase vermehrt ihr Offensivpotenzial, was vorerst aber noch zu keinem Erfolg führte.

Im zweiten Spielabschnitt lief gerade erst die 50. Spielminute, als Simon Jüngling erneut traf und seinen ersten Dreierpack für den ABC schnüren konnte. Doch mit der deutlichen Führung im Rücken ging verständlicherweise etwas die Ordnung verloren und Metternich kam besser ins Spiel. Diese hatten nach einem Konter zum 1:4 (58‘), der sowohl für den ABC als auch für Soccerwatch.tv einfach zu schnell war, ihre stärkste Phase, ohne jedoch nachlegen zu können.

Den Schlusspunkt dieser Partie setzt erneut ein Eigentor nach einem scharf getreten Eckball von Ibis Renda. Mit vier Punkten und einem Spiel Rückstand haben sich die Doppelstädter nun direkt hinter dem Ligaprimus FSV Trier-Taforst in der Tabelle positioniert. Bevor die Mannschaft am kommenden Sonntag den VfB Wissen empfängt, steht am Dienstagabend noch das Achtelfinalspiel des Rheinlandpokals beim Bezirksligisten SG Wallenborn auf dem Programm.

„Wir haben den Gegner über weite Strecken der Partie im Griff gehabt. Besonders im ersten Spielabschnitt haben wir den Ball gut laufen lassen und auch die nötige Effektivität vor dem Tor gezeigt“, meint ein sichtlich zufriedener Chefcoach Andreas Dick nach der Partie.

Tore: 0:1 (16‘) Simon Jüngling, 0:2 (23‘) Eigentor, 0:3 (27‘) Simon Jüngling, 0:4 (50‘) Simon Jüngling. 1:4 (56‘), 1:5 (73‘) Eigentor.

Ahrweiler BC: Alex Gorr, Ibis Renda, Alexandros Liontos (83‘ Argent Thaqaj), Andreas Dick, Christopher Klein, Sebastian Sonntag, Almir Porca, Fatjon Bushati, Tom Stein (78‘ Lars Bohm), Lukas Minwegen (71‘ Furkan Kalin), Simon Jüngling (65‘ Carsten Thelen).

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Kommando zurück aus Mainz: Menschen mit Auffrischungsimpfung sind von Testpflicht der „2G-plus“-Regelung ausgenommen

Dreyer: Keine 2G-Plus-Testpflicht für Menschen mit Boosterimpfung

Mainz. Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sondersitzung die Änderungen für die neue Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. Darin eingeflossen sind auch die Beschlüsse der Bund-Länder-Beratungen mit der Bundesregierung. Die Verordnung wird heute im Laufe des Abends verkündet und tritt morgen in Kraft. mehr...

Feierliche Traktor-Parade

Bewegende Aktion: Erleuchtete Traktoren ziehen durch das Ahrtal

Kreis Ahrweiler. Es war eine ganz besondere und bewegende Aktion am Samstagabend. Egal ob in Schuld, Ahrweiler, Sinzig oder Dernau: Überall im Ahrtal ziehen bunt leuchtende und festlich dekorierte Traktoren über die Straßen. Das Event wurde von Landwirten, Lohnunternehmern und vielen weiteren Helfern, die im Ahrtal seit der ersten Stunde nach der Flut mit angepackt haben, organisiert. Das Ziel: Den flutbetroffenen Menschen im Tal Hoffnung schenken. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Lutzd:
Sollte man laut unserer stvo nicht an einem mit Warnblinkern stehenden Bus maximal mit Schrittgeschwindigkeit vorbeifahren? Wenn man da so flott war das man sich einen Reifen kaputt fährt sollte die Frau vielleicht entsprechendes Bußgeld auferlegt bekommen. Wenn der Bus das Fahrzeug ja scheinbar übersehen...
juergen mueller:
Die Arbeitssituation in den Praxen (und nicht nur dort) hat sich nicht alleine aufgrund einer deutlichen Zunahme an Erkrankten verschärft. Sie hat sich bis zur Belastungsgrenze vor allem durch die Auflagen Impfungen, Testungen, bürokratischer Aufwand verschärft, die allesamt der Politik geschuldet...

Geld vom Bund für Koblenz

juergen mueller:
Kohle für Koblenz ist immer gut, wenn man sie denn nutzbringend anlegt. 48 000 Euro für die Erstellung eines städtischen Logistikkonzeptes. Mich würde es nicht wundern, wenn damit eine externe Erstellung gemeint ist, da man offensichtlich in der Verwaltung hierfür keine eigenen qualifizierten Leute...
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen