Grafschafter B-Junioren

Späte Niederlage

Späte Niederlage

GSG-U17-Spielmacher Ebrima Demba konnte seine Spielstärke nicht in Tore umsetzen. Quelle: GSG

27.09.2022 - 10:51

Grafschaft.Bereits im zweiten Spiel der Saison kam es in Altendorf-Ersdorf, Heimspielort für die U17-Mannschaft, zum ersten Spitzenduell. Mit der SGL Heimersheim gastierte eine der stärksten Mannschaften der Staffel 1. Für die Grafschafter Löwen hätte heute viel zusammenkommen müssen, um als Sieger vom Platz zu gehen. Dementsprechend präsentierten sich die Gastgeber sehr geordnet und konzentriert tief stehend in der eigenen Hälfte. Die Gäste aus Heimersheim schafften es zwar immer wieder gefährlich, sich durch die engen Räume der GSG-Abwehr zu kombinieren, spätestens der Schlussmann der Grafschafter wusste die Bälle festzuhalten.

Es beeindruckte nicht nur den Trainer der Heimmannschaft, mit welchem Willen und welcher Entschlossenheit seine Mannschaft kämpfte. Auch nach der Pause zeigten sich die jungen Löwen unbeeindruckt von dem ansehnlichen Spiel der Gäste. Nun ergaben sich auch eigene Möglichkeiten. Max Scheffler und Ebrima Demba erspielten sich aussichtsreiche Torchancen. Zehn Minuten vor Spielende wendete sich das Blatt für die Heimersheimer: über ihre rechte Angriffsseite gelangten sie mit schnellem Spiel an den Straf-raum der Gastgeber. Hier zeigte sich auch die spielerische Qualität des Gegners. Tim Zillgen konnte sich im Zweikampf durchsetzen und schob abgeklärt den Ball am GSG-Keeper vorbei ins lange Eck. In den letzten verbleibenden Spielminuten warfen die Gastgeber alles nach vorne und starteten immer wieder mit schnellen Angriffen den Versuch, zum Ausgleich zu kommen. Für kurze Zeit hatte man auch den Eindruck, es könnte gelingen und die Gäste verlieren etwas die Kontrolle über ihr Spiel. Durch Yannick Oster hatten die Grafschafter ihre letzte Tormöglichkeit, doch die Annahme des perfekt vorgelegten Balls von Max Scheffler gelang dem Stürmer nicht, So-dass der schon überspielte Verteidiger es noch rechtzeitig schaffte, den Schuss abzublocken. „Am Ende müssen wir uns mit der 0:1-Niederlage jedoch zufriedengeben. Wir haben lange auf Augenhöhe mit den Gästen aus Heimersheim agieren können. Das macht weiterhin Mut, schon bald den ersten Sieg einzufahren“, so das Fazit des GSG-Trainers.

GSG-Kader: Francesco Kerzmann, Leonard Doll, Fynn Michels, Ole Blasius, Max van Weenen, Lukas Schumacher, Niclas Driemel, Adam Amassam, Cris-tiano Mendes, Max Scheffler, Ebrima Demba, Yigit Ülker, Mohamed Mad-daghri, Peter Rieck-Gangnus, Niklas Nolte, Nils Käther, Jakob Wolf, Yannick Oster und Larissa Leenen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Nikolausmarkt in Remagen

Remagen. Der Remagener Nikolausmarkt zeichnet durch seine familiäre Atmosphäre aus, wozu die Gruppen, Vereine und Institutionen der Stadt beitragen. Neben einem Angebot für die Adventszeit und für Weihnachten bieten die Stände für interessierte Besucher auch Infos über ihre Arbeit und ihr Engagement. Einige Eindrücke vom traditionellen Nikolausmarkt in Remagen zeigen wir in unserer Bildergalerie. mehr...

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Sinzig

Sinzig. Der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende in Sinzig ist mit seinem Hüttendorf immer wieder ein Anziehungspunkt. Aber auch der Mittelaltermarkt lockt mit seinem Angebot und besonderen Aktionen. Impressionen vom vorweihnachtlichen Markttreiben zeigen wir in unserer Fotogalerie. mehr...

Anzeige
 

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Bendorf

Bendorf. Vom 2. bis 4. Dezember verwandelt sich die Bendorfer Innenstadt beim Weihnachtsmarkt endlich wieder in ein vorweihnachtliches Genuss- und Erlebnisparadies. Nach zweijähriger Corona-Pause laden in diesem Jahr rund 100 Marktstände mit einem hochwertigen Sortiment zum vorweihnachtlichen Einkauf. Impressionen von der Markteröffnung am Freitagabend sehen Sie in unserer Bildergalerie. mehr...

Rheinbrohl: Fünf Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall auf B42

Rheinbrohl. Am Sonntag, 4. Dezember, kam es gegen 16:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B42 in Höhe Rheinbrohl. Ein Transporter wollte von der K15 auf die B42 in Richtung Neuwied einbiegen. Dabei übersah der Fahrer einen bevorrechtigten PKW und es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß, bei dem insgesamt fünf Personen leicht verletzt wurden. Die beteiligten Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
Ein Bruch der Tarifverträge ist noch gelinde ausgedrückt. Wer es soweit kommen lässt, dass die Beschäftigten für etwas büßen sollen, was sie nicht im geringsten verschuldet haben, der sollte sich allen ernstes fragen, wie es möglich ist, dass es überhaupt soweit kommen konnte, obgleich man sowohl in...
juergen mueller:
Kurzfristig bekanntgewordene Liquiditätsprobleme? Das Wort kurzfristig muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Die Stadt Koblenz u. der Landkreis Mayen-Koblenz sind mit jeweils 25% beteiligt. Man schaue sich einmal die BETEILIGUNGSBERICHTE der STADT KOBLENZ der vergangenen Jahre an. Das...
juergen mueller:
Wirtschaftliche Perspektive? Wenn ein Unternehmen, wie das GKM, kontinuierlich Liquiditätsprobleme hat, dann geht man zuerst an diejenigen, die dafür am wenigsten können? Herr Langner ist Vorsitzender der Gesellschafterversammlung u. sitzt im Aufsichtsrat. Wenn im Januar oder Februar wieder diese...
K. Schmidt:
Ja, diese Verlängerung ist notwendig und sinnvoll. Dass sich diverse politische Köpfe des Ahrtals darüber erfreut äußern, nachvollziehbar. In all der Euphorie muss man sich aber noch mal genau anschauen, was da eigentlich verlängert wurde: Es geht hier nur um eine praktisch seitens des Bundes beliebig...
Service