SG Vinxtbachtal-Brohl

Überzeugender Sieg

SG Vinxtbachtal-Brohl – SC Sinzig 5:2 (3:2)

27.09.2022 - 08:46

Gönnersdorf. Die SG Vinxtbachtal-Brohl überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen einen starken Gegner. In der 1. Minute schoss Spielertrainer P. Melcher über das Tor der Gäste, die allerdings nach einem individuellen Fehler in Folge eines Eckballs in der 8. Minute mit 0:1 in Führung gingen. Nach gutem Einsatz des zweikampfstarken N. Schunk markierte T. Schmidgen mit einem präzisen Schuss in der 12. Minute bereits den Ausgleich. Einen Kopfball von R. Reuter nach Eckball von T. Menge parierte der Gästekeeper genau so wie kurz darauf bei einem Schuss von T. Aus der Wieschen.

W. Seul verfehlte in der 25. Minute aus aussichtsreicher Situation das Tor. Der auffällige T. Menge ließ in der 29. Minute drei Gegner stehen und schoss zum verdienten 2:1 ein. Erst in der 31. Minute hatten die Gäste ihre zweite Chance, der Schütze verfehlte aber das von D. Hardt gehütete Tor. T. Schmidgen und P. Melcher schossen in der Folgezeit jeweils über das Sinziger Tor. Nach einem langen Ball klärte zunächst R. Reuter in der 40. Minute per Kopf, aber der Ball landete knapp 30 Meter vor dem SG-Tor bei einem Angreifer, der mit einem wuchtigen Schuss das überraschende 2:2 erzielte. Nur zwei Minuten später ging die SG erneut in Führung.

Nach gutem Einsatz von T. Menge erzielte T. Aus der Wieschen aus 22m das 3:2. Nach guter Flanke von T. Schmidgen schoss T. Menge volley knapp am linken Pfosten vorbei und in der Schlussminute der ersten Halbzeit fand T. Felten nach einem feinen Solo im Torhüter seinen Meister. Nach dem Seitenwechsel foulte ein Abwehrspieler T. Felten im Strafraum und T. Schmidgen hämmerte den Ball zum umjubelten 4:2. Nur vier Minuten später traf Schmidgen aus 18 Meter den Pfosten des Gästetores.

Nach einer Stunde Spielzeit klärte ein Verteidiger auf der Torlinie für seinen geschlagenen Keeper einen von R. Reuter gut platzierten Kopfball. In Folge des nächsten Eckballs köpfte T. Felten knapp über das Tor. Das Powerplay der Melcher/Schützlinge hielt weiter an und ließ die Gäste nicht zur Entfaltung kommen. Der Keeper wehrte einen Schuss von T. Schmidgen mit dem Fuß ab und kurz darauf schoss T. Aus der Wieschen knapp über das Tor. In der 72. Minute spielte P. Melcher gut zu S. Friedsam, dessen Schuss aus 16 Metern vom Towart zur Ecke abgewehrt wurde. Vier Minuten späte spielte T. Felten gut in den Lauf von P. Melcher, der mit einem Kraftakt gegen einen Verteidiger und den herauslaufenden Torhüter das 5:2 erzielte. Damit war die Begegnung endgültig entschieden.

Die SG-Mannschaft ließ dem Gegner nun etwas mehr Platz und dieser markierte mit einem Pfostentreffer die einzig wirklich gefährliche Aktion der zweiten Hälfte. Die SG-ler durften sich über drei weitere Punkte, die Tabellenführung und über eine sehr gute eigene Leistung freuen. Am kommenden Freitag, 30. September, findet das Spitzenspiel gegen das Team aus Ahrweiler um 20 Uhr in Remagen statt.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Nikolausmarkt in Remagen

Remagen. Der Remagener Nikolausmarkt zeichnet durch seine familiäre Atmosphäre aus, wozu die Gruppen, Vereine und Institutionen der Stadt beitragen. Neben einem Angebot für die Adventszeit und für Weihnachten bieten die Stände für interessierte Besucher auch Infos über ihre Arbeit und ihr Engagement. Einige Eindrücke vom traditionellen Nikolausmarkt in Remagen zeigen wir in unserer Bildergalerie. mehr...

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Sinzig

Sinzig. Der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende in Sinzig ist mit seinem Hüttendorf immer wieder ein Anziehungspunkt. Aber auch der Mittelaltermarkt lockt mit seinem Angebot und besonderen Aktionen. Impressionen vom vorweihnachtlichen Markttreiben zeigen wir in unserer Fotogalerie. mehr...

Anzeige
 

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Bendorf

Bendorf. Vom 2. bis 4. Dezember verwandelt sich die Bendorfer Innenstadt beim Weihnachtsmarkt endlich wieder in ein vorweihnachtliches Genuss- und Erlebnisparadies. Nach zweijähriger Corona-Pause laden in diesem Jahr rund 100 Marktstände mit einem hochwertigen Sortiment zum vorweihnachtlichen Einkauf. Impressionen von der Markteröffnung am Freitagabend sehen Sie in unserer Bildergalerie. mehr...

Rheinbrohl: Fünf Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall auf B42

Rheinbrohl. Am Sonntag, 4. Dezember, kam es gegen 16:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B42 in Höhe Rheinbrohl. Ein Transporter wollte von der K15 auf die B42 in Richtung Neuwied einbiegen. Dabei übersah der Fahrer einen bevorrechtigten PKW und es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß, bei dem insgesamt fünf Personen leicht verletzt wurden. Die beteiligten Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
Ein Bruch der Tarifverträge ist noch gelinde ausgedrückt. Wer es soweit kommen lässt, dass die Beschäftigten für etwas büßen sollen, was sie nicht im geringsten verschuldet haben, der sollte sich allen ernstes fragen, wie es möglich ist, dass es überhaupt soweit kommen konnte, obgleich man sowohl in...
juergen mueller:
Kurzfristig bekanntgewordene Liquiditätsprobleme? Das Wort kurzfristig muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Die Stadt Koblenz u. der Landkreis Mayen-Koblenz sind mit jeweils 25% beteiligt. Man schaue sich einmal die BETEILIGUNGSBERICHTE der STADT KOBLENZ der vergangenen Jahre an. Das...
juergen mueller:
Wirtschaftliche Perspektive? Wenn ein Unternehmen, wie das GKM, kontinuierlich Liquiditätsprobleme hat, dann geht man zuerst an diejenigen, die dafür am wenigsten können? Herr Langner ist Vorsitzender der Gesellschafterversammlung u. sitzt im Aufsichtsrat. Wenn im Januar oder Februar wieder diese...
K. Schmidt:
Ja, diese Verlängerung ist notwendig und sinnvoll. Dass sich diverse politische Köpfe des Ahrtals darüber erfreut äußern, nachvollziehbar. In all der Euphorie muss man sich aber noch mal genau anschauen, was da eigentlich verlängert wurde: Es geht hier nur um eine praktisch seitens des Bundes beliebig...
Service