RG Lahnstein bei der X. Limburger Kurzstreckenregatta

Zehn Siege und sechs zweite Plätze

Zehn Siege
und sechs zweite Plätze

V.li. Maya Steiger und Annika Rojan,Foto: RG Lahntein

04.10.2021 - 15:53

Lahnstein. Wie die Sonne am Himmel strahlten auch die Gesichter der Lahnsteiner Ruderer und Ruderinnen, als es endlich wieder mit allen zusammen auf eine Regatta ging. Bei 20 Rennen hatte die RG Lahnstein in Limburg gemeldet und konnte nach zwei Regattatagen auf stolze zehn Siege und sechs zweite Plätze blicken.


Den ersten Erfolg eines jeden Tages fuhr Maya Steiger ein. Sie konnte sowohl am Samstag als auch am Sonntag ihr Rennen im leichten Mädcheneiner der 13-jährigen souverän für sich entscheiden. Zusammen mit ihrer Doppelzweierpartnerin Annika Rojan gewann sie am ersten Regattatag auch den Mädchen Doppelzweier der 12- und 13-jährigen verdient. Am Sonntag gelang den beiden ein guter zweiter Platz.

Ebenfalls drei Siege für die RGL fuhr Hanna Sopp ein. Sie konnte den leichten Juniorinnen B Einer dreimal deutlich für sich entscheiden und musste sich nur einmal der starken Gegnerin aus Weilburg knapp geschlagen geben. Mit ihrer Doppelzweierpartnerin Paula Kollmann aus Koblenz erreichten die beiden Leichtgewichte in der offenen Gewichtsklasse einen dritten und einen hart umkämpften zweiten Platz.

Felix Kordon setzte am Samstag mit zwei Siegen die Lahnsteiner Erfolgsserie fort. Er entschied zuerst seinen Einer der A-Junioren für sich, um dann auch im Doppelzweier mit seinem Partner Linus David aus Neuwied als Erster die Ziellinie zu überqueren. Am Sonntag erreichte er im Einer dicht hinter dem Siegerboot einen zweiten Platz.

Clara Oehl erruderte bei ihren ersten Rennen als B Juniorin zwei dritte Plätze im Einer und mit ihrer Partnerin aus Speyer einen zweiten Platz.

Ein besonderes Highlight für die Jugend der RGL an diesem Wochenende war, dass auch ihre Trainerinnen erfolgreich an den Start gingen. Susanne Wirth und Tanja Otto gewannen am Samstag den Doppelzweier der Seniorinnen A mit deutlichem Vorsprung. Kurz darauf lagen beide schon wieder im Einer am Start und erreichten in diesem Rennen einen zweiten und einen dritten Platz. Ein dritter Platz wurde es auch am Sonntag im Frauen-Doppelzweier. Zusammen mit Katharina König und Meike Pixius (Koblenz) gelang den beiden schließlich am Sonntag im Doppelvierer der Frauen ein beeindruckender und klarer Sieg.

Alles in allem waren es zwei rundum gelungene und erfolgreiche Renntage auf der Lahn.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Corona-Schutzimpfung: Impfbus rollt jetzt täglich durch den Kreis

Impfbus im Kreis Ahrweiler: Alle Termine im Dezember im Überblick

Kreis Ahrweiler. Auch im Kreis Ahrweiler steigen die Zahlen der Corona-Neuinfektionen deutlich an. Neuinfektionen und schwere Verläufe sind vor allem bei Ungeimpften zu verzeichnen. Neben Abstand, Masken und Tests sind Impfungen das wichtigste Mittel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Vor diesem Hintergrund appelliert der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies, MdL, mit Nachdruck an die Bevölkerung, die Angebote für eine Corona-Schutzimpfung im Kreis wahrzunehmen. mehr...

Bunter Kreis Rheinland

Die Geschichte von Lia Löwenherz

Bonn. Kathrin und ihr Mann Norman freuen sich riesig auf ihr erstes Kind. Lia soll das kleine Mädchen heißen. Der Name bedeutet soviel wie: Löwin. Dabei ahnen sie damals noch gar nicht, wie sehr ihre kleine Tochter einmal kämpfen muss. An einem Freitag im März gehen sie zum Organscreening. Zunächst scheint alles in Ordnung, doch plötzlich wirkt die Ärztin beunruhigt. Irgendetwas stimmt nicht. Sie vermutet einen schweren Herzfehler und überweist die Familie sofort in die Uniklinik nach Bonn. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Gabriele Friedrich:
Was soll denn einer noch dazu sagen? Unfassbar wieder und ebenso erneut bewiesen, das in diesem Land alte Menschen nicht betreut sind und nicht genügend nach ihnen gesehen wird. Das alte Menschen auch Altersstur sein können ist bekannt, aber mit viel Geduld kann man eben auch etwas erreichen. Da hat...
Gabriele Friedrich:
Das ist ja zum totlachen. Ein Blaulicht kann man überall kaufen, das Internet bietet alles, was Bekloppte gebrauchen können. Und keiner hat sich das Kennzeichen gemerkt ? Jeder Deutsche weiß wie unsere Polizeiautos aussehen. In dem Moment wo ich bedrängt werde, wähle ich die 110 und dann ist die...
Gabriele Friedrich:
Der Kassierer an der Tankstelle hätte das ebenso merken müssen. Hat er Angst gehabt...das der Kunde gewalttätig wird ? Angst ist ein schlechter Begleiter. Der Fahrer war schon Sternhagelvoll als er bezahlt hat. Grundsätzlich haben in einer Tankstelle 2 Leute !!! zu arbeiten- wann kapieren die Besitzer...
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen