Fünf Punkte für Badminton Club Remagen

Zwei überzeugende Siege brachten Platz 2 in der 2. Bundesliga

Zwei überzeugende Siege brachten Platz 2 in der 2. Bundesliga

Das erfolgreiche Team:v.li. hintere Reihe: Thilo Mund, Max Stage, Oliver Schmidt, Tobias Mund; vorne: Ina Vermaßen, Sarah Kämpf u. Nina Becker. Quelle: BC Remagen

27.09.2022 - 09:50

Remagen. Überaus erfolgreich verlief das letzte Wochenende für den BC Remagen, konnten doch beide Spiele klar gewonnen werden. Am Samstag schlug der TSV Neuhausen-Nymphenburg in der Rheinhalle auf. Die Münchener hatten mit zwei Siegen einen guten Saisonstart, der BCR war also gewarnt. Dann fehlten auch noch Sarah Kämpf und Thilo Mund, der sich nach Krankheit noch nicht ganz fit fühlte, so dass das Team mit etwas gemischten Gefühlen, aber dennoch mit dem genügenden Selbstvertrauen aufs Feld ging.

Es zeigte sich einmal mehr, dass die Römerstädter auf den einzelnen Positionen ausgeglichen besetzt sind. Bei den Damen gingen diesmal Nina Becker und Ina Vermaßen an den Start, „Edeljoker“ Leo Johnson komplettierte das 2. Doppel bei den Herren. Im 1. Doppel ließen Max Stage/Oliver Schmidt bis auf den knapp verlorenen 2. Satz ihren Gegnern keine Entfaltungschancen. Auch das Damendoppel (Nina Becker/Ina Vermaßen) hatte mit 11:5, 13:15, 11:5 und 11:9 deutlich die Nase vorn. Im 2. Doppel mussten Tobias Mund/Leo Johnson über fünf Sätze gehen. Nach wechselhaftem Spielverlauf entschieden sie den Entscheidungssatz erst in der Verlängerung mit 13:11 ganz knapp für sich.

Als Tobias Mund sein Spitzeneinzel auch überzeugend nach Hause brachte, war beim Zwischenstand von 4:0 der Gesamtsieg schon in trockenen Tüchern. Nina Becker gab ihr Einzel zwar ab, doch Max Stage erhöhte im 2. Einzel mit drei klaren Sätzen auf 5:1.

Jetzt lag es am Mixed mit Ina Vermaßen und Oliver Schmidt, ob gar ein Dreipunkte-Erfolg eingefahren werden könnte. Nach mehrfachem Rückstand drehten sie den 1. Satz noch zum knappen 13:11. Einem kurzen „Hänger im 3. Durchgang folgte ein deutliches 11:5 zum 6:1 Endstand. So könnte es weitergehen.

Sonntags war dann TuS Geretsried zu Gast. Sarah Kämpf war wieder mit von der Partie, und da es jetzt auch Leo Johnson ziemlich erwischt hatte, musste doch wieder Thilo Mund aufs Feld. Das war an diesem Tag aber nicht ganz so schlimm, denn das 1. Doppel ging aufgrund einer Verletzung bei Geretsried quasi kampflos an den BCR. Davon profitierte auch Tobias Mund im Spitzeneinzel. Auch wenn das Damendoppel (Sarah Kämpf/Ina Vermaßen) etwas unglücklich im 4. Satz verlor, stand es bereits 3:1 für Remagen. Max Stage erhöhte im 2. Einzel schnell auf 4:1, damit stand der Sieg schon fest. Wäre wieder ein „Dreier“ möglich? Nina Becker lag im vorentscheidenden 3. Satz in der Verlängerung leicht vorne, konnte mit 12:14 das Spiel aber nicht für sich entscheiden. Das Mixed mit Oliver Schmidt und Sarah Kämpf ließ bei seinem Dreisatz-Sieg aber nichts anbrennen und erhöhte zum 5:2 Endstand. Durch die beiden Siege kletterte der BCR auf den 2. Tabellenplatz, allerdings liegen gleich fünf Teams mit gleicher Punktzahl oder nur einem Punkt weniger dahinter. Die Liga ist also, zumindest zu Beginn der Saison, noch sehr ausgeglichen. Zum nächsten Spieltag am 8. und 9. Oktober hat der BCR erneut Heimrecht.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Nikolausmarkt in Remagen

Remagen. Der Remagener Nikolausmarkt zeichnet durch seine familiäre Atmosphäre aus, wozu die Gruppen, Vereine und Institutionen der Stadt beitragen. Neben einem Angebot für die Adventszeit und für Weihnachten bieten die Stände für interessierte Besucher auch Infos über ihre Arbeit und ihr Engagement. Einige Eindrücke vom traditionellen Nikolausmarkt in Remagen zeigen wir in unserer Bildergalerie. mehr...

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Sinzig

Sinzig. Der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende in Sinzig ist mit seinem Hüttendorf immer wieder ein Anziehungspunkt. Aber auch der Mittelaltermarkt lockt mit seinem Angebot und besonderen Aktionen. Impressionen vom vorweihnachtlichen Markttreiben zeigen wir in unserer Fotogalerie. mehr...

Anzeige
 

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Bendorf

Bendorf. Vom 2. bis 4. Dezember verwandelt sich die Bendorfer Innenstadt beim Weihnachtsmarkt endlich wieder in ein vorweihnachtliches Genuss- und Erlebnisparadies. Nach zweijähriger Corona-Pause laden in diesem Jahr rund 100 Marktstände mit einem hochwertigen Sortiment zum vorweihnachtlichen Einkauf. Impressionen von der Markteröffnung am Freitagabend sehen Sie in unserer Bildergalerie. mehr...

Rheinbrohl: Fünf Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall auf B42

Rheinbrohl. Am Sonntag, 4. Dezember, kam es gegen 16:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B42 in Höhe Rheinbrohl. Ein Transporter wollte von der K15 auf die B42 in Richtung Neuwied einbiegen. Dabei übersah der Fahrer einen bevorrechtigten PKW und es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß, bei dem insgesamt fünf Personen leicht verletzt wurden. Die beteiligten Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
Ein Bruch der Tarifverträge ist noch gelinde ausgedrückt. Wer es soweit kommen lässt, dass die Beschäftigten für etwas büßen sollen, was sie nicht im geringsten verschuldet haben, der sollte sich allen ernstes fragen, wie es möglich ist, dass es überhaupt soweit kommen konnte, obgleich man sowohl in...
juergen mueller:
Kurzfristig bekanntgewordene Liquiditätsprobleme? Das Wort kurzfristig muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Die Stadt Koblenz u. der Landkreis Mayen-Koblenz sind mit jeweils 25% beteiligt. Man schaue sich einmal die BETEILIGUNGSBERICHTE der STADT KOBLENZ der vergangenen Jahre an. Das...
juergen mueller:
Wirtschaftliche Perspektive? Wenn ein Unternehmen, wie das GKM, kontinuierlich Liquiditätsprobleme hat, dann geht man zuerst an diejenigen, die dafür am wenigsten können? Herr Langner ist Vorsitzender der Gesellschafterversammlung u. sitzt im Aufsichtsrat. Wenn im Januar oder Februar wieder diese...
K. Schmidt:
Ja, diese Verlängerung ist notwendig und sinnvoll. Dass sich diverse politische Köpfe des Ahrtals darüber erfreut äußern, nachvollziehbar. In all der Euphorie muss man sich aber noch mal genau anschauen, was da eigentlich verlängert wurde: Es geht hier nur um eine praktisch seitens des Bundes beliebig...
Service