SV Oedingen - Abteilung Tischtennis

Zweite siegt im Stadtderby

Zweite siegt im Stadtderby

2. Mannschaft mit v.l. Hilmar Neumann, Roland Kein, Susanne Neumann und Günter Kamm-Berhausen. Foto: privat

27.09.2022 - 09:41

Oedingen. In der 2. Kreisklasse Gruppe A hatte die 2. Mannschaft ein Stadtderby bei TTF Remagen II und dabei keine Mühe, sich deutlich mit 8:1 durchzusetzen. Schon der Gewinn beider Doppel durch Hilmar Neumann/Susanne Neumann und Roland Klein/Günter/Kamm Berhausen war richtungweisend. Auch in den Einzeln hatten die Gastgeber gegen die Oedinger wenig Chancen. Lediglich Susanne Neumann musste gegen die gegnerische Nummer 1 einen Punkt abgeben. Hilmar Neumann und Roland Klein mit jeweils zwei Siegen sowie Susanne Neumann und Günter Kamm-Berhausen mit je einem Erfolg sorgten für das klare Endergebnis. Das Team liegt mit 4:0 Punkten derzeit auf Rang 2 der Tabelle.

In der gleichen Spielklasse musste die 3. Mannschaft zum dritten Mal hintereinander gleich zwei Spieler ersetzen und fuhren mit mit wenig Hoffnung nach Lantershofen zum TTC Karla V. Georg Schmahl und Michael Buschke aus der Vierten halfen aus. Die beiden machten ihr Sache recht gut und verloren ihr Einzel erst knapp im 5. Satz. Den einzigen Punkt bei der 1:8 Auswärtsniederlage holte für die Oedinger aber Marvin Sonntag. Das Team liegt mit nunmehr 0:6 Punkten und einem Spielverhältnis von 2:24 Punkten abgeschlagen am Tabellenende. Wenn es nicht bald in Bestbesetzung antreten und sich noch steigern kann, sieht es schlecht aus mit dem Klassenerhalt.

In der 3. Kreisklasse Gruppe A zeigte sich die 4. Mannschaft nach der knappen Auftaktniederlage gut erholt und gewann zwei Auswärtspunkte bei der TTG Pellenz VII. Michael Buschke fehlte erneut und musste von Rüdiger Kroll aus der Sechsten vertreten werden. Zunächst sah es nach einer ausgeglichenen Partie aus. Nach einem Doppelerfolg von Michael Meyer/Georg Schmahl und je einem Sieg von Michael Meyer und Wolfgang Knopp hieß der Zwischenstand 3:3. Doch dann legten die Oedinger einen Zwischenspurt hin und zogen auf 6:3 davon. Dies war die Vorentscheidung.

Ein Gewinnpunkt von Georg Schmahl sowie je zwei weitere Erfolge von Michael Meyer und Wolfgang Knopp, die beide in ihren Einzeln ungeschlagen blieben, garantierten den 8:4 Auswärtssieg. Die Tabelle ist noch nicht aussagekräftig. 2:2 Punkte bedeuten derzeit Rang 5.

In der 3. Jugendkreisklasse holte die 2. Mannschaft beim 5:5 Unentschieden gegen FC Luzencia Niederlützingen II den ersten Punkt. Und dies, obwohl zunächst beide Doppel abgegeben werden mussten. Doch mit einer starken Leistung am oberen Paarkreuz, wo Lukas Holstein und Fabian Baumgarten ungeschlagen blieben und je zwei Siege errangen, konnte die Hoffung auf einen Punkgewinn aufrecht erhalten bleiben. Den sicherte schließlich Alexander Augustin Kraus im allerletzten Spiel mit einem nervenstarken Auftritt. Das Team belegt mit 1:3 Punkten und Rang 4 einen Tabellenmittelplatz.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsdorf in Andernach 2022

Glühwein, Musik und echte Engelchen: In Andernach weihnachtet es sehr! Das Weihnachtsdorf mit der Lebendigen Krippe verzaubert auch dieses Jahr die Besucherinnen und Besucher. Wir haben einige Fotos in unserer Galerie zusammengestellt! mehr...

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Sinzig

Sinzig. Der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende in Sinzig ist mit seinem Hüttendorf immer wieder ein Anziehungspunkt. Aber auch der Mittelaltermarkt lockt mit seinem Angebot und besonderen Aktionen. Impressionen vom vorweihnachtlichen Markttreiben zeigen wir in unserer Fotogalerie. mehr...

Anzeige
 

Landrätin Cornelia Weigand beruft Runden Tisch anlässlich der Schließung der stationären Gynäkologie und Geburtshilfe des Marienhaus-Kilinikums in Bad Neuenahr ein

„Unverständnis und Sorgen“

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Marienhaus-Gruppe hatte vergangene Woche die Schließung der stationären Gynäkologie und Geburtshilfe am Standort Bad Neuenahr angekündigt. In einer ersten Stellungnahme zeigte sich Landrätin Cornelia Weigand von dieser Entwicklung überrascht. mehr...

Bürgerbüro Neuwied

Abholung der Reisepässe

Neuwied. Die Reisepässe, die vom 10. bis zum 16. November und am 22. November beantragt wurden, liegen am Infoschalter des Bürgerbüros der Stadtverwaltung Neuwied zur Abholung bereit. Die Abholung kann ohne Terminvereinbarung zu den derzeitigen Öffnungszeiten erfolgen: Montag und Dienstag, 7.30 bis 17 Uhr, Mittwoch und Freitag, 7.30 bis 12 Uhr, Donnerstag, 7.30 bis 18 Uhr.Pressemitteilung mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Bernhard Sommer:
Wirtschaftliche Perspektive? Ich hoffe dass Herr Langner dann auch keine Sitzungsgelder usw. als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung und Aufsichtsratsmitglied bekommt !!!! Und er kann das dem Weihnachtsmann erklären, dass es erst eine Woche vor Fälligkeit auffällt, dass kein Geld mehr da ist..........
juergen mueller:
Wirtschaftliche Perspektive? Wenn ein Unternehmen, wie das GKM, kontinuierlich Liquiditätsprobleme hat, dann geht man zuerst an diejenigen, die dafür am wenigsten können? Herr Langner ist Vorsitzender der Gesellschafterversammlung u. sitzt im Aufsichtsrat. Wenn im Januar oder Februar wieder diese...
juergen mueller:
Errst jetzt wach geworden? Bereits JUNI 2021 warnte VERDI (mit Recht) vor einer Übernahme/Mehrheitsbeteiligung durch SANA. Wie uns bereits jahrelange Erfahrung gelehrt hat ist es nicht sinnvoll, unser Gesundheitswesen mit privaten Kapitalinteressen zu verknüpfen/zu überlassen. SANA ist ein profitorientierter...
Gabriele Friedrich:
Bekloppte aller Art sind strategisch so aufgestellt, das man täglich 5-6 davon trifft oder mit Ihnen zu tun hat. Krankhaftes Verhalten ist das und unfassbar....
Service